Menü

Die Betriebssport-Weltmeisterschaften in verschiedenen Sportarten fanden Anfang Juni diesen Jahres auf Mallorca statt. Auch in der Sportart Tischtennis wurden die Weltmeister im Einzel, Doppel und Mixed ermittelt. Auch für einige Spielerinnen und Spieler aus dem TTVWH ging es am ersten Juni-Wochenende auf die Balearen-Insel. Über das erfolgreiche Abschneiden der TTVWH-Teilnehmer, mit insgesamt 5 Medaillen, darunter dem WM-Titel im Mixed, erfahren Sie mehr im folgenden Bericht.

Betriebssport-WM auf Mallorca

Der Bericht und die Fotos stammen von C. Weißer (Porsche-Betriebssport)

 

Stuttgart - nach der Saison ist bekanntlich vor der nächsten Saison... - dementsprechend hat die Verwaltung des TTVWH nach Abschluss der meisten Wettkämpfe nun die neue DTTB Wettspielordnung mit den dazugehörigen Ausführungsbestimmungen des TTVWH als Gesamtwerk fertig gestellt. Wir dürfen alle TTVWH-Vereine darum bitten sich mit dem Regelwerk zur kommenden Saison 2016-2017 ausführlich vertraut zu machen.

Das gesamte Regelwerk findet man unter folgendem Bereich der TTVWH-Homepage: Satzung, Regeln und Ordnungen des TTVWH

Eine Übersicht von bundesweiten Änderungen wurden in der Zeitschrift "tischtennis" zum Jahresanfang in den Ausgaben Januar und Februar des DTTB veröffentlicht, sowie man die Übersicht der Veränderungen im TTVWH dem TTJ entnehmen konnte, welche auch unter Beschlüsse Verbandsausschuss 16. Januar 2016 in Reutlingen nachzulesen wären.

In den Ausgaben des Magazins „tischtennis“ im Dez. 2015 sowie Jan./Febr. 2016 wurden die beschlossenen Anträge des Bundestages vom November 2015 in Rietberg veröffentlicht.Weiterlesen ... Einige dieser Regeländerungen betreffen die sog. altersbezogene Spielberechtigungen, über deren Auswirkungen im Hinblick auf die Spielzeit 2016/17 wir an dieser Stelle eine Übersicht geben wollen.

Weiterlesen ...

TTVWH sucht Verstärkung - FSJ- und Azubi-Stelle zu vergeben

Für die Geschäftsstelle des TTVWH im SpOrt Stuttgart in Stuttgart Bad-Cannstatt sucht der TTVWH Verstärkung. Zwei Stellen sind ausgeschrieben. Zum 1.09.2016 suchen wir einen Mitarbeiter (m/w) für ein soziales Jahr. Im Verbandsgebiet sind noch weitere FSJ-Stellen von Vereinen/Bezirken ausgeschrieben.

Zudem wird zum 1.09.2016 eine/n Auszubildende/n für die Tätigkeiten in der Geschäftsstelle gesucht.

Bewerbungsschluss: 28. Februar 2016

Vom 19. – 21. August ist es wieder soweit: Spieler- und Spielerinnen mit und ohne Handicap aus der ganzen Welt mit dem Jahrgang 2000 und jünger können in die 27. Auflage der andro KIDS OPEN starten.
Wie gewohnt wird die Mammutveranstaltung auch dieses Mal in der Leichtathletikhalle Düsseldorf, Arena-Straße 1, 40474 Düsseldorf ausgetragen.
Die Anmeldung erfolgt online unter: www.kids-open.borussia-duesseldorf.com
Die Anmeldefrist läuft bis zum 24. Juli 2016, 24 Uhr.

HIER finden Sie das Programmheft mit detaillierteren Informationen.

Weiterlesen ...Antonia Walkenhorst und Moritz Kouril neue TTVWH-Jugendsprecher 

Der TTVWH hat seit den TTVWH Jahrgangs-Einzelmeisterschaften am 2. Januar-Wochenende 2016 in Bietigheim-Bissingen wieder 2 Jugendsprecher. Antonia Walkenhorst (SSV Schönmünzach) und Moritz Kouril (SpVgg Gröningen-Satteldorf) haben sich bereit erklärt dieses Amt zu übernehmen.

Weiterlesen ...Zu einem Sahnehäppchen in Sachen Tischtennissport hatte der TTVWH seine Ehrenamtlichen Mitarbeiter sowie je 3 Mitarbeiter aus seinen 15 Bezirken eingeladen. Dabei packte die Verbandsführung, die sich hier bietende Chance beim Schopf und schenkte, als von Herzen kommendes Dankeschön und zur Würdigung der außergewöhnlichen ehrenamtlichen Leistung, die verbandsweit von ganz vielen Mitarbeitern und Helfern erbracht wird, diesen je eine Eintrittskarte zum TTBL – Pokalfinale in der Neu-Ulmer Ratiopharm Arena.

Bei seiner Begrüßung, einer stattlichen Anzahl ehrenamtlicher Verbands- und Bezirksmitarbeiter, im Foyer der Arena, dankte TTVWH – Präsident Rainer Franke, ausdrücklich allen für ihr großes Engagement und verknüpfte die Hoffnung damit, dass diese auch in Zukunft sein Team nicht nur weiter unterstützen, sondern sich vielleicht sogar noch weitere Mitarbeiter dazu gewinnen lassen.

Sein großer Dank galt auch dem neuen TTVWH – Sponsor Butterfly, der so ganz kurzfristig eingesprungen war, als sich vor kurzem Addidas für alle überraschend als Sponsor zurück zog. Es werde auch mit Hochdruck daran gearbeitet, die Beschaffung von Spielblöcken und Ähnlichem zu erleichtern.  Gleichzeitig überreichte er allen anwesenden mit einem Schreibblock und einem Kugelschreiber, noch ein kleines Butterfly Präsent, auf dem, so meinte er, „nun alles genau notiert werden kann, was an Problemen so ansteht“.

.„Es ist nicht immer ganz einfach“ fuhr er fort, „einen geeigneten Termin für so einen Ehrenamtstag zu finden“. „Dieser hier zumindest gibt längst nicht allen die Möglichkeit zu erscheinen, da ja hier in Neu-Ulm eine ganze Menge im Einsatz sind während in Bietigheim-Bissingen die TTVWH – Jahrgangs - Einzelmeisterschaften der Jugend und in Eislingen die TTVWH - Senioren- Einzelmeisterschaften stattfinden. Vielleicht sollten da die Termine etwas entzerrt werden“. Angedacht sei dies ja schon, aber nicht immer ganz einfach in der Umsetzung, meinte er.“

Wenn man dann den Aussagen der Düsseldorfer Spieler, auf der Pressekonferenz nach dem Pokalsieg, glauben schenken darf, dann besteht ja vielleicht schon im kommenden Jahr die Chance dazu, es besser zu machen, denn die Aussichten sind gut, dass auch im folgenden Jahr das Pokalfinale in Neu-Ulm stattfindet. Die Spieler auf alle Fälle haben die Halle als sehr schön und angenehm empfunden und sehen einer Wiederholung nächstes Jahr hoffnungsvoll entgegen.

Bericht: Hans-Peter Wörtz | Foto: Volker Arnold

Weiterlesen ...Moers. Sönke Geil ist der Trainer des Jahres 2015. Er steht stellvertretend für das Trainerteam aus Baden-Württemberg, dem Martina Schubien, Evelyn Simon, Daniel Behringer und Liu Liping angehören. Der Verband Deutscher Tischtennistrainer hat in Kooperation mit der Ausrüsterfirma TIBHAR die Wahl des Trainers des Jahres 2015 durchgeführt. Sönke Geil ist damit erstmals zum Trainer des Jahres gewählt worden und löst Seriensieger Jörg Roßkopf ab.

In einer sehr spannenden Wahl lagen am Ende Sönke Geil und sein Trainerteam Baden Württemberg knapp vorn vor Damen-Bundestrainerin Jie Schöpp und Bundesliga-Coach Danny Heister von Borussia Düsseldorf. Die Jury setzt sich u.a. aus aktiven und ehemaligen Trainerinnen und Trainern, Vertretern der Medien, der Damen- und Herren-Bundesliga sowie TIBHAR zusammen.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang