Menü

Hohe Auszeichnung für die Tischtennisabteilung des DJK Sportbund Stuttgart: „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“, mit dem die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seit 1986 die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Sport unterstützen, geht in diesem Jahr an den Verein im Stuttgarter Osten. Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von 5.000 Euro verbunden. Im vergangenen Jahr hatte der TTC Bietigheim-Bissingen den Preis gewonnen.

Neben der Trainersituation, der Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten sowie der aktiven Präventionsarbeit zu Themen wie Alkohol- und Medikamentenmissbrauch, Doping oder sexualisierte Gewalt im Sport, spielen der soziale und pädagogische Aspekt für die Jury des „Grünen Bandes“ eine wichtige Rolle. „Die Vereine tragen einen maßgeblichen Teil zur Entwicklung der Kinder bei. Und damit ist nicht nur die sportliche Entwicklung gemeint. Viele Vereine engagieren sich bereits über den Sport hinaus und leben den Kindern so wichtige gesellschaftliche Werte wie Fairness und Respekt vor“, lobt Uwe Hellmann, Leiter Brand Management der Commerzbank und Jury-Mitglied, den Einsatz der Vereine. (Quelle: DTTB)

 

Pressemitteilung

DJK Sportbund Stuttgart (Tischtennis) gewinnt „Grünes Band für hervorragende Jugendarbeit“

Hohe Auszeichnung für die Tischtennisabteilung des DJK Sportbund Stuttgart: „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“, mit dem die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) seit 1986 die Förderung von Kindern und Jugendlichen im Sport unterstützt, geht in diesem Jahr an den Verein im Stuttgarter Osten. Das „Grüne Band“ ist mit einer Förderprämie von 5.000 € verbunden.

Für das „Grüne Band“ können sich jedes Jahr alle Vereine Deutschlands einer Sportart bewerben. Im Tischtennis sind dies 8.000 Vereine. Belohnt wird konsequente Nachwuchsarbeit im Leistungssport. Kriterien für die Auswahl unter den Bewerbern sind entsprechend dem Nachwuchsleistungssport-Konzept des DOSB die leistungssportlichen Erfolge, die Anzahl der Kaderspieler, die Trainersituation, die Zusammenarbeit mit Institutionen wie Schulen oder Olympiastützpunkten, die Doping-Prävention sowie pädagogische Aspekte der Leistungsförderung.

Sportbunds Abteilungsleiter Stefan Molsner freute sich über die hoch einzuschätzende Prämierung: „Die Auszeichnung sehe ich als Anerkennung unseres Konzeptes, die Kinder und Jugendlichen ganzheitlich zu fördern und zu unterstützen.“

Jugendleiter Dominik Hini ergänzt, dass „der Preis eine tolle Anerkennung unseres Leitbildes ist, jedem Vereinsmitglied die Möglichkeit zu geben, sein Potential auszuschöpfen – sportlich, menschlich und sozial“. Er bezog ausdrücklich alle Helfer der Tischtennisabteilung in seinen Dank ein.

Fördervereinsvorsitzender Thomas Walter sieht zudem die Kontinuität der Jugendarbeit bestätigt: „Seit 21 Jahren spielen wir jetzt mit unseren Jugendteams in der württembergischen Spitze. Seitdem konnte der Sportbund einige hundert Kinder im Tischtennis ausbilden, die so ein Hobby und eine Leidenschaft gefunden haben.“

Die Überreichung des „Grünen Bandes“ wird im Herbst stattfinden. Die Verantwortlichen der Commerzbank, des DOSB und des DJK Sportbund Stuttgart sprechen einen gemeinsamen Termin für die Feierlichkeiten ab.

 

Weitere Informationen

Homepage Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)

Homepage Commerzbank

Deutscher Tischtennis-Bund (DTTB)

DJK Sportbund Stuttgart

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang