Menü

Am 9. und 11. März fand an zwei Nachmittagen in Schwäbisch Hall und in Waiblingen eine Tischtennis-Lehrerfortbildung statt. Vormittags wurde allen Beruffsschullehrern des Regierungspräsidiums Stuttgart Informationen zum Abitur vermittelt, am Nachmittag stand die Praxis im Vordergrund. Nach einer kurzen Erklärung, welches Schlägermaterial für den Tischtennis Schulsport geeignet ist und dass man dieses bezuschusst beim DTTB und beim TTVWH beziehen kann, begann es mit Ballgewöhnungsübungen. Danach ging es an die Tische, wobei jeweils ca. 10 Tische für einmal ca. 35 und das andere Mal ca. 28 Teilnehmer zur Verfügung standen.

Auf den Pausenhöfen werden die aufgestellten Tischtennisplatten von Schüler/innen belagert. Wäre es nicht großartig den Schüler/innen noch ein paar Tricks beizubringen? Der Lehrgang zielt zum einen auf die technischen Grundlagen ab. Genauso wichtig sind motivierende Spiel- und Wettkampfformen, bis hin zur Organisation von Turnieren.

 Lehrgangsinfos

Am 26. und 27. November 2007 fanden sich 15 Lehrer und 8 Lehrerinnen zur Tischtennis-fortbildung an der Landessportschule in Albstadt ein. Gelernt wurde, wie man beurteilen kann, was geeignete Schläger sind und natürlich, wo es Materialangebote für den Schulsport gibt. Nach ein wenig Ballgewöhnung wurden die Grundtechniken, zunächst die Kontertechnik, in einer Gruppe eingeführt. Dabei wurde großen Wert auf die eigene Realisierung der Tischtennistechniken gelegt. Auch die notwendige Theorie wurde immer wieder in die Praxis integriert.  

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang