Menü

300 Teilnehmer kamen zur Fachtagung "Herausforderung Ganztag" am 18. Februar in den SpOrt Stuttgart. Experten der Kirche, aus dem Sport und der Politik diskutierten und die Teilnehmer konnten sich in zahlreichen Workshops informieren und austauschen. Das Kirchenfernsehen veröffentlichte nun einen Video-Beitrag zur Tagung, bei dem als gelungenes Beispiel für Sportangebote im Ganztagsangebot eine Tischtennis-AG der Rosensteinschule Stuttgart vorgestellt wird. Die Passage über die Stuttgarter Tischtennis-AG beginnt ab der ca. 7. Minute.

Zum Video auf kirchenfernsehen.de

(TTVWH 2011)

Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=9513'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=9513'

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder Bundesfreiwilligendienst (BFD) beim TTVWH

 
Weiterlesen ...
 
Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern e. V. bietet vom 1.09.2011 – 31.08.2012 zwei jungen Menschen die Möglichkeit, im Rahmen eines „Freiwilligen Sozialen Jahres“ (FSJ) oder innerhalb des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) zu arbeiten. Angeboten werden je eine Stelle innerhalb des Bezirks Alb am Standort Mössingen und eine Stelle innerhalb des Bezirks Ostalb Standort Großraum Aalen.
 
Das Aufgabengebiet umfasst an beiden Standorten:
 
- Organisation/Durchführung Schul-AG’s, evtl. Vereinstraining
- Sportentwicklung (Schul- und Breitensport)
- Öffentlichkeitsarbeit
- Eventorganisation
 
Geboten werden:
 
- interessanter Arbeitsplatz
- abwechslungsreiche Aufgaben und Einblicke in die Organisation eines Sportverbandes
- Möglichkeiten zum Erwerb von Trainer-Lizenzen
- übliche Bezahlung gemäß den Vorgaben der Baden-Württ. Sportjugend / des BFD
 
Voraussetzungen:
 
- Fachhochschulreife oder Realschulabschluss mit Lehre
- Erfahrungen im Tischtennis (Mitarbeiter und/oder Trainer)
- Grundkenntnisse EDV (MS-Office und Internet)
- Bereitschaft zu Projektarbeit (flexible Arbeitszeitgestaltung)
- PKW-Führerschein
- eigener, ständig verfügbarer PKW
 
Bewerbungen sind schriftlich bis zum 31. März 2011 zu richten an den TTVWH, Thomas Walter, Postfach 50 11 07, 70341 Stuttgart.
 
Für Rückfragen steht Thomas Walter unter 0711-28077-600 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.
 
----------------------------------
 
Weiterführende Informationen:
 
Info-Seite der BWSJ (Baden-Württembergische Sportjugend) zum Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ).
 
 
HIER gibt's eine Geschichte über die aktuelle FSJlerin des TTVWH in der Außenstelle Bezirk Alb, Johanna Weidle.

-----------------------------------

(TTVWH)

Die Zutaten sind ganz einfach: Man nehme einen motivierten Bezirksvorsitzenden, der neue Ideen mitbringt und zudem Visionen hat. Gewürzt mit einem Trainer, der sowohl breitensport- als auch leistungssportorientiert ist, sowie einem engagierten Ressortleiter Jugend und einer umtriebigen Breitensportbeauftragten ergibt sich ein Menü der Jugendarbeit, das zu einer wertvollen Kost werden könnte. Erst recht, wenn das Ganze noch durch die Unterstützung des TTVWH geschmackvoll angereichert wird.

Weiterlesen ...

Wie funktioniert ein Top-Spin? Bernd Krey im Kreis der Nachwuchsspieler

 

Die LIEBHERR Tischtennis Europameisterschaften 2009 in Stuttgart wurden vom TTVWH als Startschuss für die intensivierung des Bereichs Sportentwicklung ausgerufen. Rund eineinhalb Jahre nach dem Tischtennis-Großereignis kann der Tischtennis Landesverband zahlreiche Zwischenerfolge vorweisen.

Ein umfangreiches Maßnahmenpaket sorgte für Nachhaltigkeit über die EM-Woche hinaus und setzte Glanzlichter wie die im Verbund Tischtennis Baden-Württemberg e.V. landesweit erfolgreiche Schulsport-Initiative "Tischtennis macht Schule". So würdigte diese Woche auch die SportRegion Stuttgart, Partner bei der EM-Werbetour "11x Aufschlag für die Tischtennis EM", nun die TTVWH-Verbandsarbeit.

Im Artikel der SportRegion Stuttgart wird deutlich, dass eine positive Mitgliederentwicklung im Sportbereich nicht ohne umfangreiche Anstrengungen auf unterschiedlichen Ebenen gelingen kann. Beim TTVWH konnte neben einer personellen Spezialisierung im Geschäftsbereich Sportentwicklung, durch die Partnerschaft von Tischtennis Baden-Württemberg e.V. mit der Sparkassen-Finanzgruppe bei der Schulsport-Initiative "Tischtennis macht Schule", forcierte Aufklärungsarbeit und Informationspolitik vor allem im Bereich der Zusammenarbeit zwischen Vereinen und Schulen, verstärkte Einsätze junger Nachwuchskräfte (FSJler) und durch eine starke Fokussierung der Sportentwicklung auf das Feld des Schulsports, eine deutliche Verbesserung im Bereich der Zusammenarbeit Schule-Verein erzielt werden. Besonders die ausgezeichnete Partnerschaft von Tischtennis Baden-Württemberg e.V. mit der Sparkassen-Finanzgruppe und die dadurch seit Jahresbeginn 2010 mögliche Schulsport-Initiative "Tischtennis macht Schule", sorgten im TTVWH für positive Zwischenerfolge.

Lesen Sie den vollständigen Artikel der SportRegion Stuttgart.

(TTVWH)

Hier gehts weiter!

Bitte beachten Sie, dass zur Anmeldung bei einem Seminar ein click-tt Account notwendig ist.

 

Falls Sie noch keinen click-tt Account besitzen, können Sie sich hier registrieren.

Klicken Sie dazu auf der rechten Seite in der Box "Log-In" auf Ihren entsprechenden Landesverband (BaTTV, SbTTV bzw. TTVWH)

  Schülermentoren und Lehrerfortbildung

Möglichkeiten der Tischtennis-Personalgewinnung für Schulen
 
 
Tischtennis Baden-Württemberg e.V. bietet Ganztagsschulen mit Tischtennis-Angeboten, die ihre Tischtennis-AGs auch dauerhaft anbieten und aufrechterhalten wollen, vielfältige Möglichkeiten, wie fachsportliches Personal für die AG-Leitung gewonnen werden kann.
In zwei Aus- und Fortbildungsreihen bieten die Tischtennis Landesverbände Schülern und Lehrern die Möglichkeit, grundlegende Kenntnisse über systematisches Tischtennis- und Anfängertraining zu erlernen. Dadurch sind immer mehr direkt an der Schule verfügbare Menschen in der Lage, ein hochwertiges Tischtennis-Training innerhalb einer TT-AG an der Schule zu übernehmen – ob im Rahmen von „Tischtennis macht Schule“, oder als Unterstützung innerhalb des Jugendbegleiter- oder Lehrbeauftragtenmodells oder einer „Kooperation Schule-Verein“ (WLSB).
 
Schülermentoren-Ausbildung „Tischtennis“ für Schülerinnen und Schüler
 
Schülerinnen und Schüler lassen sich bereits ab dem Alter von 15 Jahren zum „Schülermentor/in Sport“ ausbilden. Die Tischtennis-Landesverbände bieten hierzu jährlich Ausbildungsreihen speziell für Tischtennis an. Die Anmeldetermine liegen erfahrungsgemäß zu Beginn eines Schuljahres (September) für eine Mentoren-Ausbildung im daran anschließenden Schuljahr. Bitte informieren Sie sich über Termine und Anmeldezeiträume beim TTVWH (Tel. 0711-28077-604 bzw. graf(at)ttvwh.de) oder beim Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS).
 
Weiterführende Informationen bietet das Portal beim Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS) unter http://www.kultusportal-bw.de/servlet/PB/menu/1208666/index.html?ROOT=1189242
 
Tischtennis-Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer
 
Die Tischtennisverbände bieten Lehrerinnen und Lehrer jährlich mehrere Fortbildungsreihen an, bei denen Tischtennis im Vordergrund steht. Nicht nur für den regulären Sportunterricht, sondern gerade für die Leitung von Anfängergruppen eignen sich diese von A-Lizenz-Trainern (die z. T. auch selbst Sportlehrer sind) geleiteten Tischtennis-Fortbildungen. Dadurch werden Lehrerinnen und Lehrer befähigt, selbst eine Tischtennis-AG im Rahmen ihres Deputats leiten zu können. Die Anmeldung zu diesen Fortbildungen läuft dabei direkt über das Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik (LIS). Termine liegen meist zu Beginn und gegen Ende eines Kalenderjahres.
 
Informationen über die Tischtennis-Fortbildung für Lehrer in Baden-Württemberg finden Sie auf den Seiten des TTVWH unter tischtennis-eine-rueckschlagsportart-in-der-schule_1338_.html sowie auf den Seiten des LIS unter http://lehrerfortbildung-bw.de/fortbildungen/
 
 
Sorgen Sie an Ihrer Schule vor! Nutzen Sie als Schule diese Möglichkeiten, um auch ohne externen Tischtennis-Trainer weiterhin eine qualitatives Tischtennis-AG anbieten zu können!
 

----------------------------------

Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern e.V. | 2010

----------------------------------

 

 

Die TTVWH-Informationen "Tischtennis-Personalgewinnung für Schulen" zum Ausdrucken gibt es auch hier als Download im PDF-Format.

Der Landessportverband bietet in einem neuen Portal eine Nachschlagequelle und viele Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Thema "Sportentwicklung". Beispielsweise werden Fragen zu Kooperationen zwischen Schulen und Vereinen beantwortet. Vereine und Schulen finden in diesem Portal Grundlagen- und Infotexte, unter anderem zu folgenden Themen: "Ehrenamt und Hauptamt im Sportverein", "Entwicklung von Sportvereinen", "Ganztagesschulen und Sportvereine", "Schulsport und Vereinssport", "Kinder und Sport", "Sport und Alter" oder auch "Sport und Gesundheit".

Hier gehts zum LSV-Portal "Schlag nach beim LSV"

Stornoregelung Aus- und Fortbildung in TTBW (inkl. Vereins-Servicetag)

 
Absage bis 2 Wochen nach Anmeldung: keine Stornogebühren, sofern die Anmeldung mindestens zwei Monate vor Veranstaltungstermin erfolgte.
 
Absage bis 6 Wochen vor Termin: 20 % der Teilnahmegebühr, mindestens 25,- € (Stornopauschale)
 
Absage bis 3 Wochen vor Termin: 50 % der Teilnahmegebühr, mindestens 25,- € (Stornopauschale)
 
Absage bis 1 Woche vor Termin: 75 % der Teilnahmegebühr, mindestens 25,- € (Stornopauschale)
 
Absage weniger als 6 Tage vor Termin: 100 % der Teilnahmegebühr.
 
 
Ausnahmeregelungen:
 
Stornogebühren entfallen:
 
a) bei selbstständiger Besorgung und Meldung eines Ersatzes
 
b) bei nachweislicher Krankheit (Vorlage ärztliches Attest notwendig)
 
 
(Stuttgart, Oktober 2010, ergänzt Juli 2011)

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang