Menü

3 Favoritensiege und eine kleine Überraschung durch Jasmin Wolf   

Am 21.05.2011 wurde in Weinheim-West (Baden) zum 8. Mal das Jahrgangs-Ranglistenturnier für die Jugend U13 und U14 auf baden-württembergischer Ebene durchgeführt. Bei den Jungen U13 und U14 setzten sich mit Kai Kilian (TTC Bietigheim-Bissingen) und Marc-Hong Bayer (TTC Schopfheim-Fahrnau) die Top-Gesetzten durch. Auch Ann-Katrin Ziegler (VfL Sindelfingen) wurde ihrer Favoritenrolle gerecht. Bei den Mädchen U14 gewann in Abwesenheit der Favoritin Katharina Binder (TG Donzdorf) Jasmin Wolf (TTC Bad Krozingen).  

Bei den Jungend U14 hat sich Platz 1 bis 3, für das BaWü TOP16 Ranglistenturnier der Jugend U15 am 23./24.07.2011 in Flehingen (Baden) qualifiziert. Platz 1 bis 5 der Jugend U13 berechtigen  am 09./10.07.2011 in Mimmenhausen (Südbaden) zur Teilnahme beim BaWü TOP16 Ranglistenturnier der Jugend U13. Dazu gibt es jeweils noch 3 Härteplätze. Jeweils 24 Teilnehmer waren beim Jahrgangs-Ranglistenturnier bei den Jungen und Mädchen U13 und U14 am Start. Während der TTVWH etwa die Hälfte der Plätze zur Verfügung hatte, teilten sich Baden und Südbaden die restlichen Plätze. Jede Konkurrenz startete zunächst in 4 Sechsergruppen. In einer Zwischenrunde und Platzierungsspielen wurden dann die endgültigen Platzierungen ermittelt.

Bei den Jungen U13 spielte sich Kai Kilian recht souverän bis ins Endspiel durch. Das Bietigheimer Eigengewächs konnte sich nach einem glatten 3:0 Erfolg gegen Etienne Schultz (VfB Oberesslingen / Zell) erstmals als Sieger eintragen und verbesserte seinen 4. Platz aus dem Vorjahr um 3 Plätze. Etienne Schultz, an Nummer 2 gesetzt, verlor gleich in der Vorrunde seine erstes Spiel gegen Nico Wenger (SC Staig), kämpfte sich dann aber über einen knappen 3:2 Erfolg gegen Jan Reuter (SV Niklashausen) immer besser ins Turnier. Überraschend auf Platz 3 Piet Herr (SV Weilheim), den kaum jemand auf dem Treppchen erwartet hätte.          

Bei den Jungen U14 wurde Marc-Hong Bayer seiner Favoritenrolle gerecht. In jedem knappen Spiel konnte der Schopfheimer im entscheidenden Moment noch zusetzen und gewann so auch das Endspiel gegen den Überraschungs-Finalisten Luis Freundschig (SV Niklashausen) mit 3:1. Der Niklashausener spielte sich recht sicher ins Endspiel. Dass in Niklashausen derzeit gute Jugendarbeit geleistet wird, zeigt auch der 3. Platz von Vereinskollege Jan Fiederling, der sich ur im letzten Zwischenrundenspiel dem Turniersieger Mark-Hong Bayer mit 1:3 geschlagen geben musste.        

Bei den Mädchen U13 hatte Muriel Broschard (TTC Weinheim) bis zum Endspiel nur einen einzigen Satz verloren. Gegen die Favoritin Ann-Katrin Ziegler gab es dann mit 1:3 Sätzen die einzige Niederlage. Die Turniersiegerin tat sich nur beim knappen 3:2 Erfolg im letzten Zwischenrundenspiel gegen Juana Maier (TTG Ulm) schwer, gewann aber insgesamt überlegen das Turnier und vergoldete so ihren Bronzeplatz aus dem Vorjahr. Regina Hain (TTV Ettlingen) setzte sich im Spiel um Platz 3 mit 3:2 gegen Kim Fretz (TB Wilferdingen) durch.  

Bei den Mädchen U14 fiel Turnierfavoritin Katharina Binder kurzfristig krankheitsbedingt aus. Diese Chance nutzte Jasmin Wolf und gewann das Turnier. Dabei musste die Bad Krozingerin sowohl in der Vorrunde wie im Endspiel gegen Jana Scholer (TSV Altenburg) antreten. Während es in der Vorrunde einen 3:1 Erfolg gab, wurde es im Endspiel ein knapperes 3:2. Ronja Mödinger (TB Beinstein) gab in der Zwischenrunde nur ein Spiel gegen Jasmin Wolf ab, gewann alle restlichen Spiele und wurde wie im Vorjahr Dritte.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang