Menü

Als ein eingespieltes Team erwiesen sich die Verantwortlichen von Gastgeber SpVgg Mönsheim, die Turnierleitung des TTVWH sowie die vielköpfige Schiedsrichtermannschaft um Ressortleiter Hans-Peter Wörner. Die einzige Herausforderung hatten Bernd Kaltenbach und Petra Reinhardt am Samstag zu meistern, als es im Qualifikationsturnier auf Grund des unentschuldigten Fehlens einiger angemeldeter Akteure zu ungleichen Vorrundengruppen kam. Bernd Kaltenbach, Ressortleiter Einzelsport im TTVWH: ‚Es war eine unakzeptable Situation. Von 180 angemeldeten Spielern traten 21 gar nicht an, wobei davon wiederum 15 einfach dem Turnier fern bleiben. Dies stellte uns natürlich kurzzeitig vor Probleme, da die ausgelosten Vorrundengruppen nicht umgestellt werden konnten.’

Auch wenn die männlichen Vertreter der Bundesligisten aus Plüderhausen und Frickenhausen nicht anwesend waren, so glänzten die Ba-Wü-Meisterschaften doch erneut mit spielerischer Klasse.

Bei den Frauen jubelte am Ende Alexandra Urban (SV Neckarsulm), die vor zwei Jahren schon einmal ganz oben auf dem Treppchen stand und die Nachfolge der Neu-Tostedterin Irene Ivancan antrat. Urban hatte auf dem Weg ins Endspiel keine kritische Phase zu überstehen, gab insgesamt nur einen Satz (gegen Stine Christ) ab. Ohne Satzverlust gelang Petra Heuberger der Finaleinzug. Das Endspiel, das über vier Gewinnsätze ging, war an Spannung kaum zu überbieten, jeder Durchgang war hart umkämpft. Mit 11:8, 12:10 und 11:8 gewann die 24-jährige Neckarsulmerin die ersten drei Sätze, sah bereits wie die sichere Siegerin aus. Doch Heuberger machte anschließend Boden gut, gewann die weiteren Durchgänge mit 11:9 und 12:10. In einem erneut knappen sechsten Satz verwandelte Alexandra Urban im Duell der beiden Ex-Böblingerinnen beim Stand von 11:10 den Matchball und sicherte sich den Titel der baden-württembergischen Meisterin. Für eine Überraschung sorgte Jana Schneider, die in der ersten KO-Runde ihrer Offenburger Mannschaftskameradin Christine Koch in fünf Sätzen das Nachsehen gab. 

b_350_250_16777215_00_images_alt_relaunch_fotos_ba_wue_urban_alexandra_1.JPG

Alexandra Urban

Auch im Doppel trafen die beiden Zweitliga-Frauen aufeinander. Petra Heuberger spielte an der Seite von Mannschaftskameradin Christine Koch, Alexandra Urban zusammen mit Jasmin Lorenz von Regionalligist TV Rechberghausen. Beide Formationen waren gesetzt – und wurden ihrer Favoritenrolle in jeder Phase des Turniers gerecht. Im Endspiel lagen Urban/Lorenz bereits mit 2:0 Sätzen (11:9, 11:6) in Front, ehe Heuberger/Koch den Spieß mit drei überzeugenden Satzgewinnen (11:8, 11:3, 11:4) noch umdrehten.

Lei Yang, deutscher Vizemeister des vergangenen Jahres im Trikot von Regionalligist ASV Grünwettersbach, war in der Männer-Konkurrenz an Nummer eins gesetzt und hatte sich heftiger Gegenwehr zu erwehren. So musste er in der ersten KO-Runde gegen Markus Schlichter (TSV Wendlingen) über die volle Distanz gehen. Auch die Siege gegen Michael Dudek und Markus Teichert im Viertel- und Halbfinale wurden dem Favoriten nicht leicht gemacht.

b_350_250_16777215_00_images_alt_relaunch_fotos_ba_wue_teichert_markus_1.JPG

Markus Teichert - Für den Vorjahresfinalist kam das Aus im Halbfinale

Nicht viel anders erging es Hao Mu. Der 29-jährige Regionalliga-Spieler und Trainer vom DJK SPORTBUND Stuttgart musste sich in der KO-Runde gegen den Offenburger Yannick Schwarz mächtig strecken, um nach fünf Sätzen noch die Oberhand zu behalten. Auch gegen Alexander Krieger (TTC Weinheim) ging es in der Runde der letzten Acht über die volle Distanz. Nach einem klaren Dreisatzerfolg über Björn Baum (TTC Weinheim) wurde der Finaleinzug doch noch realisiert. Und auch in diesem Endspiel hätte Alfred Hitchcock durchaus Regie führen können. Die beiden Akteure gingen dabei durch ein Wechselbad der Gefühle. Erst hatte Hao Mu nach zwei gewonnenen Sätzen die Trümpfe in der Hand, dann antwortete Lei Yang mit drei souverän erspielten Satzgewinnen. Mit 11:8, 11:7, 5:11, 7:11, 8:11, 11:2 und 11:9 hatte dann jedoch Hao Mu das bessere Ende für sich, entthronte damit den Vorjahressieger und DM-Zweiten. 

b_350_250_16777215_00_images_alt_relaunch_fotos_ba_wue_hao_mu_1.JPG

Sieger Hao Mu

Auch im Doppel war Hao Mu obenauf. Zusammen mit Stammpartner Mike Behringer, mit dem er sich in der abgelaufenen Regionalliga-Vorrunde eine 12:3-Bilanz im Doppel erspielte, dominierte er das Doppel-Turnier beinahe nach Belieben. Dies musste auch der Überraschungs-Finalgegner Christian Cavatoni/Marco Prce (TSV Wendlingen) beim 9:11, 5:11, 5:11 neidlos anerkennen. Die beiden Verbandsliga-Akteure hatten in der Viertelfinale mit einem Viersatzerfolg über die topgesetzte Formation Heiko Bärwald/Andreas Escher (TTC Steinheim) für Furore gesorgt.

Vor den Augen von Bürgermeister Thomas Fritsch und dem Bundestagsabgeordneten Gunther Krichbaum erwies sich die SpVgg Mönsheim wieder einmal als patenter Ausrichter für die baden-württembergischen Titelkämpfe. Die Mönsheimer sprangen nach der Absage des südbadischen Verbands als Ausrichter des zweitägigen Turniers ein. Im kommenden Jahr findet die Veranstaltung wieder im hiesigen Verband statt – gut möglich, dass der engagierte Verein um den 1. Vorsitzenden Reiner Schwager und Tischtennis-Abteilungsleiter Patrick Voltmann wieder den Zuschlag bekommt.

Bericht: Thomas Holzapfel
Bilder: Michael Stark


Qualifikation Herren

Herren-Einzel (korr. Fassung)

Herren-Doppel

Qualifiaktion Damen-Einzel

Damen-Einzel (korr. Fassung)

Damen-Doppel

Bilder von Volker Arnold:

b_350_250_16777215_00_images_alt_relaunch_fotos_BaWue_Aktive_2009_HG6N6478.JPG

Damen- Doppel (v.l.n.r.):
Lorenz/Urban (TV Rechberghausen/SV Neckarsulm), Heuberger/Koch (DJK Offenburg), Christ/Strese (TV Rechberghausen), Thome/He (TTC Wiesloch-Baiertal/ DJK Offenburg) 

 b_350_250_16777215_00_images_alt_relaunch_fotos_BaWue_Aktive_2009_HG6N6482.JPG

Damen-Einzel (v.l.n.r.):
Petra Heuberger (DJK Offenburg), Alexandra Urban (SV Neckarsulm), Jana Schneider (DJK Offenburg), Isabell Wurst (SV Neckarsulm)

 

 b_350_250_16777215_00_images_alt_relaunch_fotos_BaWue_Aktive_2009_HG6N6481.JPG

Herren-Doppel (v.l.n.r.):
Mu/Behringer (DJK SPORTBUND Stuttgart), Cavatoni/Prce (TSV Wendlingen), Hebrik/Danzer (TSV Untermberg/TTF LIEBHERR Ochsenhausen), Teichert/Dudek (SSV Reutlingen/TSG Heilbronn)  

b_350_250_16777215_00_images_alt_relaunch_fotos_BaWue_Aktive_2009_HG6N6487.JPG

Herren-Einzel (v.l.n.r.):
Lei Yang (ASV Grünwettersbach), Hao Mu (DJK Sportbund Stuttgart), Björn Baum (TTC Weinheim), Markus Teichert (SSV Reutlingen)

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang