Menü

2019 MachelettDer tischtennis-spielende Kraftfahrer verlässt die Funktionärsbühne

Der diesjährige Bezirkstag im Bezirk Allgäu-Bodensee war keine Sitzung wie jede andere. Neben Standardthemen wie Spielbetrieb und Finanzen gab es diesmal – entgegen langjähriger Gewohnheiten – einen Wechsel an der Führungsspitze zu verzeichnen. Mit dem 58-jährigen Thomas Machelett (TSV Neukirch) verabschiedete sich ein langjähriger Bezirksfunktionär von der Ehrenamtsbühne. „Ich habe den Job immer sehr gerne gemacht, aber nun war es an der Zeit, mal für einen anderen Platz zu machen“, sagte der gebürtige Westfale, der stolz darauf ist, dass gleich zwei Nachfolger für das Amt des Bezirksvorsitzenden zur Verfügung gestanden wären. Letztendlich wurde Karl Vochezer, in Tischtenniskreisen wahrlich keine unbekannte Größe, im Rahmen des Bezirkstags zum neuen Vorsitzenden gewählt. Der Ehrenamtsroutinier ließ es sich bei der Versammlung nicht nehmen, dem scheidenden Bezirksvorsitzenden Thomas Machelett unter großem Applaus der Sitzungsteilnehmer einen Geschenkkorb zu überreichen.

Ein knappes Vierteljahrhundert leitete Thomas Machelett die Geschicke im Bezirk Allgäu-Bodensee, zeitweise war er auch als Verbandsschiedsrichter aktiv. „Größere Probleme gab es dabei eigentlich nicht“, blickt der Neukircher auf seine lange Amtszeit zurück. Dabei gelang es ihm desöfteren, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden: Als berufstätiger Kraftfahrer  machte sich Thomas Machelett zuweilen mit dem LKW auf den Weg zu diversen Senioren-Meisterschaften, um seine Freundin und jetzige Gattin Frauke bei Turnieren zur Seite zu stehen. „Ich erinnere mich noch gut an das Jahr 2006, als ich für meinen Arbeitgeber eine LKW-Tour nach Lübeck organisierte. Dort habe ich zuerst die Ware abgeladen und habe dann Frauke bei den deutschen Seniorenmeisterschaften unterstützt“, so Thomas Machelett. Dies wurde dann zur Gewohnheit, in Bielefeld oder auch in Mölln. So war Machelett in Insiderkreisen schnell als engagierter Tischtennis-Kraftfahrer bekannt.

Der 58-jährige spielt selbst beim TSV Neukirch in der Bezirksklasse (aktuelle TTR 1392) – und wird diesbezüglich auch weiterhin dem Tischtennissport treu bleiben. Auch in puncto Ehrenamt wird er nicht gänzlich die Hände in den Schoß legen. Machelett: „Als Delegationsleiter wirke ich weiterhin bei der Organisation und Durchführung des Bodensee-Pokals mit. Bei dieser Veranstaltung sind mit Vorarlberg, der Ostschweiz, Südbaden und Allgäu-Bodensee vom TTVWH alljährlich vier Verbände aktiv eingebunden.“

Bericht: Thomas Holzapfel

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang