Menü

maier gerhard 01Von 1968 bis 1979 war er 1. Vorsitzender (heutige Bezeichnung: Präsident) des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH), anschließend bis heute Ehrenpräsident - am Mittwoch starb Gerhard Maier im Alter von 96 Jahren im Seniorenzentrum Köngen. Die Trauerfeier findet am kommenden Donnerstag, 19. April 2018, 14:00 Uhr, in der evangelischen St. Blasiuskirche in seiner Heimatgemeinde Ostfildern-Nellingen statt. Der TTVWH hat über ein halbes Jahrhundert von der vielfältigen und hoch engagierten ehrenamtlichen Arbeit Maiers profitiert. Ab 1959 war der Nellinger als stellvertretender Vorsitzender des Verbandes tätig, danach als Präsident und Ehrenpräsident. Bis vor wenigen Monaten verfolgte er mit großem Interesse das Geschehen im Tischtennis Württembergs, entschied über Ehrungsanträge und diskutierte die Verbandspolitik. Seine Meinung und sein Rat hatte großes Gewicht. Für sein umfangreiches gesellschaftliches Engagement - nicht nur im Tischtennis - erhielt Gerhard Maier im Jahr 1981 das Bundesverdienstkreuz. Auch der Deutsche Tischtennis-Bund zeichnete ihn mit der Ehrenmedaille in Gold aus, im inzwischen nicht mehr existierenden Süddeutschen Tischtennisverband war er Ehrenmitglied. Auch vom Württ. Landessportbund (WLSB) bekam Maier die Ehrennadel in Gold sowie die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Der TTVWH trauert um Gerhard Maier, einen der engagiertesten Mitarbeiter seiner Verbandsgeschichte. Wir sind in Gedanken bei der Familie und wünschen ihr viel Kraft für die Zukunft!

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang