Menü

klugmann groger kamleitner banzhafVom 4.bis 5.Oktober 2014 fand in Dinklage der Deutschland-Pokal 60+ der Seniorinnen und Senioren statt. Der TTVWH nahm mit je einer Seniorinnen- (Foto) und Seniorenmannschaft teil. Platz 9 von 12 Mannschaften bei den Seniorinnen und Platz 13 von 16 Mannschaften bei den Senioren war die Ausbeute des TTVWH.

Seniorinnen:

Der TTVWH trat in folgender Besetzung an: Ilona Banzhaf (TV Zuffenhausen), Barbara Kamleitner (TSG Ailingen), Ilse Gröger (TV Reichenbach) und Gerlinde Klugmann (VfL Sindelfingen). In der Vorrunde wurden die Damen in die Gruppe D mit Rheinland und Hessen gelost. Im ersten Gruppenspiel gegen Rheinland mussten die TTVWH-Seniorinnen trotz einer zwischenzeitlichen 3:1-Führung eine unglückliche 3:4-Niederlage hinnehmen. Gegen die Hessinnen lief es ähnlich, denn auch hier waren viele Spiele hart umkämpft und meistens hatten die Gegnerinnen das Glück auf ihrer Seite, sodass eine 2:4-Niederlage herauskam.

Der daraus resultierende Gruppenplatz drei bedeutete, dass in der Endrunde um die Plätze  9 bis 12 gespielt wurde. Nach Siegen gegen Sachsen-Anhalt und Bremen war Bayern letzter Gegner dieser Veranstaltung. Alle drei Begegnungen konnten unsere Damen mit 4:2-Siegen für sich entscheiden und erreichten dadurch einen guten neunten Platz.

Ilona Banzhaf, Barbara Kamleitner und Ilse Gröger mit je 4 Siegen, sowie das Doppel Banzhaf/Kamleitner, das in allen fünf Spielen ohne Niederlage blieb, erzielten die TTVWH-Punkte.

baumhauer schlopath seitz vochezerSenioren:

Der TTVWH trat in folgender Besetzung an (Foto von links):

Hans Baumhauer (TV Oeffingen), Josef Schlopath (TSV Holzheim), Josef Seitz (TSB Schwäbisch Gmünd) und Hans Baumhauer (TV Oeffingen). Als Ersatz stand Karl Vochezer (1.TTC Wangen) zur Verfügung.

In den ersten beiden Spielen der Gruppe B mussten die TTVWH-Akteure zwei vermeidbare Niederlagen gegen Niedersachsen (2:4) und Hamburg (1:4) hinnehmen. Durch den anschließenden 4:1-Sieg gegen Sachsen-Anhalt sicherten sie sich den dritten Platz in ihrer Gruppe.

In der folgenden Zwischenrunde um die Plätze  9 bis 16 unterlagen unsere Senioren den starken Bayern klar mit 1:4. Weiter ging es dann um die Plätze 13 bis 16 und dem Spiel gegen Bremen, das überlegen mit 4:1 gewonnen werden konnte. Durch einen weiteren souveränen 4:0-Sieg im letzten Platzierungsspiel des Turniers gegen das Team aus der Pfalz wurde der 13. Platz gesichert.

Josef Schlopath mit 5 Siegen, Josef Seitz mit 4 Siegen und Hans Baumhauer mit 3 Siegen, sowie das Doppel Schlopath/Baumhauer mit 3 Siegen waren für den TTVWH erfolgreich.

Der Deutschlandpokal, ausgerichtet und durchgeführt vom TV Dinklage, war wiederum eine hervorragende Veranstaltung, Hallen und Sportlerabend wurden von den Teilnehmern gelobt und alle würden sich freuen, wieder nach Dinklage kommen zu dürfen. Dank an Andre Hälker und seinem Team vom TV Dinklage!

zum Bericht auf der DTTB-Homepage

 

 

 

 

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang