Menü

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_1530350_468995433210578_902133657_n.jpgKressbronn - 199 Seniorinnen und Senioren traten die Reise an den schönen Bodensee an, der aufgrund dichten Nebels allerdings kaum sichtbar war, um ihre TTVWH-Meister in den Altersklassen Ü40 bis Ü80 auszuspielen. Der Bezirk Allgäu-Bodensee unter der Leitung seines Bezirksvorsitzenden Thomas Machelett sowie der Durchführer TV Kressbronn mit seinen Helfern waren kurzfristig als Organisatoren eingsprungen. So konnten die Meister bei dieser zweitägigen Veranstaltung ermittelt werden und die Geselligkeit wurde beim Kameradschaftsabend am Samstag bei Speis und Trank sowie Tanz gepflegt. Neben den sportlich Platzierten wurde auch Karl Vochezer geehrt, der aus den Händen von TTVWH-Präsident Rainer Franke den Alfred-Nollek-Pokal für seine langjährigen Verdienste verliehen bekam. Vochezer sprang vor wenigen Wochen erneut als Ressortleiter Seniorensport ein, nachdem Jürgen Bosch verstorben war. Für Bosch hielten die Teilnehmer bei einer Schweigeminute inne und gedachten ihm. Auf der Folgeseite ein Bericht von Katja Stierle, der Beauftragten Presse Senioren des TTVWH, sowie die Ergebnisse der Titelkämpfe

Zwei Tage zeigten  die besten Württembergischen Tischtennissenioren  spannenden und hochklassigen Tischtennissport  bis die Sieger in den verschiedenen Altersklassen  feststanden. 

Dabei gelang es mit Detlef Stickel, Josef Schlopath, Klaus Krüger und Kurt Schaaf  nur  4 Spielern  ihre Einzeltitel aus dem Vorjahr zu verteidigen, somit  gab es 10 neue Titelträger.

Doris Ruoff war mit drei Goldmedaillen die erfolgreichste Teilnehmerin in Kressbronn.

Detlef Stickel vom TTC Tuttlingen wurde seiner Favoritenrolle in der Königsklasse (Senioren 40) gerecht und setzte sich in einem hochklassigen Finale in fünf Sätzen (11:5, 8:11,5:11,11:4,11:8) gegen Oljeg Basaric vom TB Untertürkheim durch. Neben seinem Einzeltitel konnte Stickel auch seinen im Vorjahr errungenen Doppeltitel an der Seite von Frank Hessenthaler (NSU Neckarsulm) gegen Lehmann/Wagner ohne Satzverlust verteidigen.

Basaric musste sich im Viertelfinale gegen den jüngsten Teilnehmer, Uwe Morjan vom SV Böblingen, mächtig strecken, um mit 3:2 Sätzen die Oberhand zu behalten. Bis ins Halbfinale schafften es der Kuppinger, Markus Wanek, und Ralf Cornellson vom TV 02 Langenargen e.V.b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_Feirer-Sabine-Lehmann-Bruno.JPG

Bei den Seniorinnen 40 war Sabine Feirer vom TSV Lichtenwald die erfolgreichste Akteurin. Nachdem sie bereits am ersten Turniertag ihren Titel im Mixed an der Seite von Bruno Lehmann (TSV Neuenstein) erfolgreich verteidigen konnte, wurde sie in Kressbronn zum ersten Mal Württembergische Meisterin im Einzel. Im Finale setzte sie sich gegen die Lokalmatadorin Frauke Machelett  (TSV Neukirch) durch.  Katja Stierle (TTV Gärtringen) und Ingrid Reiner (TSV Eningen) erreichten das Halbfinale.

Die Doppelkonkurrenz  konnten  Ingrid Reiner  und  Amanda Vogt im Finale gegen Katja Stierle und Sylke Gärtner für sich entscheiden.

Württembergische Meister in der Altersklasse 50 wurden Andrea Schödel (TTV Gärtringen) und Roman Domagala ( SV Salamander Kornwestheim).

Andrea Schödel hatte in der Gruppenphase leichte Probleme, startete dann in der KO Phase aber richtig durch. Mit zwei Dreisatzerfolgen schaffte sie den Sprung ins Endspiel, wo sie dann gegen Petra Reinhardt (NSU Neckarsulm) mit 11:8, 10:12, 11:6 und 11:6 die Oberhand behielt. Im Doppel  an der Seite ihrer Vereinskameraden, Heike Seyboth, holte sie sich ihren zweiten Titeldurch einen Viersatzerfolg über Marianne Koch(Gudrun Wentsch (TG Schömberg/TSV Pfuhl).

Der amtierende Deutsche Meister Roman Domagala wurde seiner Favoritenrolle gerecht und hielt seine Gegner überlegen in Schach.  In einem sehenswerten  Finale setzte er sich gegen  Petar Dordevic (TB Untertürkheim) in drei Sätzen durch. Gemeinsam traten die beiden im Doppel an und mussten sich im Finale in fünf Sätzen der Paarung Alexander Mohr/Ralf Kohler (NSU Neckarsulm/TTC Tuttlingen) geschlagen geben.

Wolfgang Jagst und Karl Dachs belegten die 3. Plätze.

An Dramatik kaum zu überbieten war das Endspiel der Senioren 60 zwischen Josef Schlopath (TSV Holzheim) und Joachim Duffner (SKG Gablenberg), in dem es über die volle Distanz ging mit dem glücklicheren Ende für Josef Schlopath (6:11, 11:9, 13:11, 5:11,13:11), der somit seinen Titel vom Vorjahr erfolgreich verteidigen konnte. Karl Vochezer (1. TTC Wangen) und Gerd Arnold (SV Böblingen) gewannen die Bronzemedaillen.

Duffner durfte sich an der Seite von Josef Seitz (TSB Schwäbisch Gmünd) über den Doppeltitel freuen.

Ilona Banzhaf (TV Zuffenhausen) sicherte sich bei den Seniorinnen 60 durch einen 3:2 Sieg über Barbara Kamleitner  (TSG Ailingen) den Titelgewinn . Zusammen konnten die beiden auch im Doppel jubeln.

In der Altersklasse 65 setzte sich Günther Kreutzer (1. TTC Wangen) in einem hart umkämpften Finale mit 3:2 Sätzen (10:12,11:9,11:9,9:11,13:11)gegen Wolfgang Ammann (TSG Ailingen) durch. Über seinen zweiten Titelgewinn konnte sich Kreutzer im Doppel an der Seite von Günther Klein (TTV Dettingen) freuen.

Margitta Ilskens (TV Reichenbach) dominierte bei den Seniorinngen 65 und verwies Karin Dostal (TV 02 Langenargen e.V) und Monika Bauer (TSV Kusterdingen) auf die Plätze zwei und drei.  

Bei ihrem ersten Auftritt bei den Seniorinnen 70 konnte sich Doris Ruoff (TV Rechberghausen) mit drei Titeln schmücken und war somit erfolgreichste Teilnehmerin in Kressbronn. Ihre Doppelpartnerin, Margarete Köngeter, vom TV Reichenbach musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

In derselben Altersklasse konnte Peter Flach (TB Beinstein) gegen den Favoriten, Ulrich Dochtermann, vom SV Salamander Kornwestheim in fünf Sätzen gewinnen und sich den Titel im Einzel sichern. Horst Grünewald (SV Rohrau) und Josef Glashauer (TV Wiblingen) erreichten das Halbfinale. Etwas überraschend holten sich Adolf Mundl (TSV Oberbrüden) und Gerhard Hermann (TT Mötzingen) die Goldmedaille im Doppel.

Klaus Krüger (NSU Neckarsulm) konnte seinen Titel bei den Senioren 75 erneut verteidigen. Im Endspiel setzte er sich gegen Volker Enzenhöfer (TSV Ailingen) in drei Sätzen durch. Bis ins Halbfinale schafften es Andreas Bernhauer (TSV Schwieberdingen) und Helmut Näter (SSV Ulm 46).

Hannelore Kaysser (ASV Botnang) blieb in ihren Spielen ohne Satzverlust und sicherte sich den Einzeltitel bei den Seniorinnen 75.

Bereits zum dritten Mal durfte Kurt Schaaf (TB Ruit) in der höchsten Altersklasse (80) an den Start gehen und konnte sich über die Titelverteidigung im Einzel freuen. Werner Diebold (VFR Aalen) und der erstmals in dieser Altersklasse startberechtigte Paul Jäger (TSV Dettingen) erspielten sich die Plätze zwei und drei.

Die besten Teilnehmer der jeweiligen Altersklassen werden nun zu den Baden-Württ. Seniorenmeisterschaften am 15./16. März 2014 eingeladen, die in Neckarsulm stattfinden.

 

Platzierungen aller Wettbewerbe

 

Senioren 40

Senioren40Einzel Gruppen

Senioren40Einzel_KO

Seniorinnen40Einzel Gruppen

Seniorinnen40Einzel_KO

Senioren40Doppel_KO

Seniorinnen40Doppel_KO

Senioren40Mixed_KO


b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_Gärtringer_Medaillenhamster.JPG

Erfolgreiche Medaillensammler vom TTV Gärtringen (v.l.n.r.): Sylke Gärtner, Katja Stierle, Andrea Schödel, Heike Seyboth


b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_Stickel-Detlef(3).JPG

Detlef Stickel (TTC Tuttlingen) sicherte sich bei den Senioren 40 im Einzel sowie im Doppel mit Frank Hessenthaler Platz eins.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_Wanek-Markus.JPG

Der Kuppinger Markus Wanek schaffte es bei den Senioren 40 bis ins Halbfinale, hatte dort aber gegen Detlef Stickel das Nachsehen.

 

Senioren 50

Senioren50Einzel Gruppen

Senioren50Einzel_KO

Seniorinnen50Einzel KO

Seniorinnen50Einzel_KO

Senioren50Doppel_KO

Seniorinnen50Doppel_KO

Senioren50Mixed_KO

 

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_Domagala-Roman-01.JPG

Der amtierende Deutsche Meister, Roman Domagala, setzte sich gegen seine Konkurrenten souverän durch.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Senioren 60

Senioren60Einzel KO

Senioren60Einzel_KO

Seniorinnen60Einzel_Gruppen

Seniorinnen60Einzel KO

Senioren60Doppel_KO

Seniorinnen60Doppel_Gruppen

Seniorinnen60Doppel

Senioren60Mixed_Gruppen

Senioren60Mixed

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_1514039_734561393235626_1822511816_n.jpg

Die Sieger bei den Senioren 60 (Einzel)

Senioren 65

Senioren65Einzel Gruppen

Senioren65Einzel_KO

Seniorinnen65Einzel_Gruppen

Seniorinnen65Einzel KO

Senioren65Doppel_KO

Senioren65Mixed_KO

 

Senioren 70

Senioren70Einzel Gruppen

Senioren70Einzel_KO

Seniorinnen70Einzel_Gruppen

Seniorinnen70Einzel KO

Senioren70Doppel_KO

Seniorinnen70Doppel_Gruppen

Seniorinnen70Doppel KO

Senioren70Mixed_KO

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_IMG-20140112-WA0003.jpg

Die Sieger der Senioren 70 (Einzel)

Senioren 75

Senioren75Einzel Gruppen

Senioren75Einzel_KO

Seniorinnen75Einzel_Gruppen

Seniorinnen75Einzel KO

Senioren75Doppel_KO

 

Senioren 80

Senioren80Einzel_Gruppen

Senioren80Einzel KO

 

 

 

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang