Menü

Foto: Horst GrünewaldBei den Senioren 40 hat es Oljeg Basaric, der Abwehrstratege mit Vorhandtopspinqualitäten aus Untertürkheim wieder ins Endspiel geschafft. Im letzten Jahr musste er sich im Finale noch geschlagen geben, dieses Jahr konnte er sich jedoch durchsetzen und gewann den Meistertitel vor Georg Winkler vom Südbadischen TTC Mühlhausen. Oljeg setzte sich im Halbfinale gegen den Württembergischen Meister Detlef Stickel in 5 hart umkämpften Sätzen durch. Georg Winkler gewann gegen seinen Südbadischen Kollegen Martin Mehne.

Bei den Senioren 50 erreichten die beiden Finalisten des letzten Jahres das Halbfinale. Hier mussten beide die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen, die sich klar in jeweils 3 Sätzen durchsetzen konnten. Im Endspiel gewann der Angreifer Roman Domagala gegen Abwehrerass Petar Dordevic, beide TTVWH, in 5 Sätzen.

Foto: Horst Grünewald

Die Senioren 60 wurden von Gerd Werner dominiert. Der 4-fache Deutsche Meister holte auch in diesem Jahr ungefährdet den Titel. Sein Endspielgegner war Hans Baumhauer des TV Oeffingen, der sich in diesem Turnier von Spiel zu Spiel steigern konnte und sich das Endspiel hart erkämpft und verdient hatte.

Die Senioren 65 wurden vom neu hinzu gekommenen Ferdinand Krickl vom Badischen Tischtennisverband dominiert. Er gab lediglich 4 Sätze über den gesamten Turnierverlauf ab. Er gewann gegen seinen badischen Kollegen Josef Rein.

Noch besser machte es Uli Dochtermann. Er gewann die Altersklasse 70 zum wiederholten Male ohne Satzverlust. Das Endspiel war das letztjährige Halbfinale mit gleichem Ausgang gegen Peter Flach vom TTVWH.

Foto: Horst Grünewald

Hansjörg Gäßler vom badischen Polizei SV Karlsruhe machte es weitaus spannender, bis sein Titel bei den Senioren 75 feststand. Er lag im Halbfinale und im Finale bereits mit 1:2-Sätzen zurück, um sich dann in den Sätzen 4 und 5 jeweils in der Verlängerung durch zu setzen.

Der Neu-80er Horst Funk errang den Titel gegen den letztjährigen Sieger vom TTVWH Kurt Schaaf. Bei den Senioren 80 starteten immerhin noch 7 Spieler.

Bis zu ihrer Titelverteidigung gab Bettina Martin von den SpFr Friedrichshafen lediglich einen Satz ab. Im Endspiel ließ sie ihrer Gegnerin Ingrid Reiner vom TSV Eningen keine Chance und siegte klar.

Die Überraschungsiegerin dieser Meisterschaften war die für den 1.TTC Wangen spielende Angela Weiland bei den Seniorinnen 50. Sie setzte sich als Landesligaspielerin im Endspiel gegen die Oberligaspielerin Andrea Schödel in 4 Sätzen durch. Im Halbfinale schlug sie die Württembergische Meisterin Jeanette Bruckmeier in 5 hart umkämpften Sätzen.

Foto: Horst Grünewald

Die neu zu den Seniorinnen 60 gekommene badische Rose Diebold setzte sich im Finale gegen Barbara Kamleitner vom TTVWH in 4 Sätzen durch. Bei den Seniorinnen 65 gewann Seriensiegerin und letztjährige Meisterin Doris Ruoff erneut. Sie setzte sich im württembergischen Duell gegen Karin Dostal klar durch.

Foto: Horst Grünewald

Die 70er Seniorinnen wurden von Lore Eichhorn dominiert. Sie gab ihrer ersten und einzigen Satz im Endspiel gegen Elsa Prugger vom TV Reichenbach ab. Insgesamt ist festzustellen, dass bei den Seniorinnen 60 bis 70 mehr Teilnehmerinnen erfreulich gewesen wären. Die jeweiligen Altersklassen wurden mit 6 bis 8 Spielerinnen pro Klasse durchgeführt.

Doppel und Mixed:

Die Senioren 40 wurden vom Doppel Hessenthaler Frank vom NSU Neckarsulm und Detlev Stickel vom TTC Tuttlingen dominiert. Sie gaben in dem im Ko-Modus ausgetragenen Turnier keinen Satz ab und gewannen im Finale gegen die Paarung Bruno Lehmann, TSV Neuenstein/Philip Dannegger; TUS Hüfingen. Gemeinsame Dritte wurden Oljeg Basaric/Markus Wanek und Friedemann Wagner/Georg Winkler. Bei den Seniorinnen 40 setzte sich erneut Bettina Martin mit ihrer neuen Partnerin Petra Zeitz ebenfalls mit keinem Satzverlust gegen die Paarung Sabine Feirer/Amanda Vogt durch.

Im Mixed holte sich Bettina Martin an der Seite von Detlev Stickel den dritten baden-württembergischen Titel dieser Meisterschaften. Im Endspiel gaben sie ihren ersten Satz gegen die Paarung Winkler R./Winkler G., TTC Mühlhausen, ab.

Bei den Senioren 50 gewannen die Einzelfinalisten im Doppelpack, Petar Dordevic und Roman Domagala, gegen die amtierenden Deutschen Meister Rolf-Dieter Loss und Alexander Mohr in einem sehenswerten Endspiel denkbar knapp in 5 Sätzen. Gemeinsame Dritte wurden Michael Romer, SV Ettenkirch/Jürgen Beisswangerm KSG Gerlingen und Jürgen Kieser, TSV Heimsheim mit Kurt Kellner,TB Untertürkheim. Im Doppel der Seniorinnen 50 setzte sich die Friedrichshafener Kombination Hanne Stowasser und Karin Hoffmann gegen Angela Weiland, TTC Wangen, und Kerstin Rehse, NSU Neckarsulm glatt in 3 Sätzen durch. Gemeinsame Dritte wurden Schödel/Seyboth und Kretzschner/Stoll. Im Mixed holten sich 2 Titelträger einen weiteren Titel ab. Die neu formierte Kombination Dordevic und Stowasser gewann sicher in 3 Sätzen gegen Mohr/Hoffmann. Die Deutschen Vizemeister von 2012 Loss/Schödel scheiterten an den späteren Siegern in 4 Sätzen. Ebenfalls Dritte wurde die Paarung Domagala/Seyboth.

Der neu 60er Josef Schlopath, TSV Holzheim,  holte sich an der Seite von Hans Baumhauer, TV Oeffingen, den Titel im Doppel. Die Kombination setzte sich in 4 Sätzen gegen Seitz/Duffner, ebenfalls vom TTVWH, durch. Dritte wurden Rudi Pelikan, TTG 1947 Walldorf mit Gerd Werner und hans Gaugel, TSV Mimmenhausen, mit Manfred Fennig, FT 1844 Freiburg. Im Mixed holte sich Gerd Werner  ungefährdet seinen zweiten Titel an der Seite von Rose Diebold, beide Baden, die ebenfalls ihren zweiten Titel einsammelte. Gemeinsame Dritte wurden Seitz/Kamleitner und Thomsen/Tomov.

Bei den Seniorinnen 65 dominierte zum wiederholten Male Doris Ruoff vom TV Rechberghausen. Sie gewann im Doppel mit ihrer Finalgegnerin vom Einzel, Karin Dostal und im Mixed mit Albert Bauer vom TTC Uhingen ihren dritten Titel. Die Endspielgegner waren Monika Bauer/Günter Scholl, beide TTVWH. Die dritten Plätze belegten die Kombinationen Turzo/Dostal und Zöh/Klugmann. Das rein badische Endspiel der Senioren 65 gewannen Ferdinand Krickl/Wolfgang Gericke gegen Hans Kilian und Josef Rein. Gemeinsame Dritte wurden Albert Bauer/Gerhard Zöh, TSV Illertissen und Gunter Klugmann, SSV Reutlingen/Laslo Turzo, SV Salamander Kornwestheim.

Ebenfalls seinen zweiten Titel holte sich Uli Dochtermann im Doppel mit seinem Finalgegner im Einzel, Peter Flach. Im Halbfinale spielten sie gegen Klaus Petruv/Adolf Mundl, beide TTVWH, einen 5 Satz Krimi. Im Endspiel gegen die südbadische Paarung Helmut Hirt und Walter Caroli konnten sie sich klar in 3 Sätzen durchsetzen. Weitere Dritte wurden Horst Grünewald mit Andreas Bernhauer. Bei den Seniorinnen 70 setzte Lore Eichhorn, vom Badischen TV Schwetzingen die Maßstäbe. Sie holte außer ihrem Einzeltitel auch den Titel im Doppel mit Ilona Hoffmann und im Mixed mit Klaus Krüger, NSU Neckarsulm. Zweite im Doppel wurden Hannelore Kaysser und Rita Joos, im Mixed Peter Flach mit Hannelore Kaysser.

In der Seniorenklasse 75 setzten sich Rudi Fritzinger, TTV Sigmaringen und Helmut Näter, SSV Ulm 46 gegen die amtierenden Europameister Klaus Krüger und Richard Luber, SSV Reutlingen in 4 Sätzen durch. Gemeinsame Dritte wurden Walter Böhm, GTV Hohenacker, mit Gustav Talpai, VfR Birkmannsweiler und Ottokar Tittel, TTC Singen, mit Siegfried Dannegger. TUS Hüfingen.

Die Senioren 80 gewann Kurt Schaaf, TB Ruit mit Horst Funk, TTC Weinheim vor Werner Diebold, VfR Aalen und Georg Mätzler, TSV Laupheim.

Allen Titelträgern und Platzierten herzlichen Glückwunsch und allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine schöne Erinnerung an reibungslose verlaufende Baden-Württembergische Meisterschaften in Ottenau. Dank auch an die Ausrichter vom SV Ottenau.

Text: Jürgen Bosch

Fotos: Horst Grünewald

Ergebnisse:

Herren 40 Einzel und Doppel

Herren 50 Einzel und Doppel

Herren 60 Einzel und Doppel

Herren 65 Einzel und Doppel

Herren 70 Einzel und Doppel

Herren 75 Einzel und Doppel

Herren 80 Einzel und Doppel

 

Damen 40 Einzel und Doppel

Damen 50 Einzel und Doppel

Damen 60 Einzel und Doppel

Damen 65 Einzel und Doppel

Damen 70 Einzel und Doppel

 

Mixed 40

Mixed 50

Mixed 60

Mixed 65

Mixed 70

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang