Menü

Zu den Senioren-Weltmeisterschaften in Stockholm (Schweden) hatten zahlreiche TTVWH-Akteure den langen Anreiseweg in Kauf genommen, um in einem insgesamt hochkarätig und mit über 3.300 Teilnehmern besetzten Turnier um die Medaillen zu kämpfen. Besonders in den Doppelwettbewerben reichte es am Ende für einige Podestplätze. Ganz oben auf dem Treppchen landeten bei den Senioren S 80 Rolf Groß (SpVgg Neuwirtshaus) mit seinem Partner Walter Fleiner (SV Sülzbach). Rolf Groß war dann auch nach seiner Silbermedaille im Einzelwettbewerb der erfolgreichste TTVWH-Spieler. Das Finale verlor er unglücklich und knapp in fünf Sätzen.

Bei den Senioren S 75 gewannen Klaus Krüger (NSU Neckarsulm) und Richard Luber (SSV Reutlingen) den Weltmeistertitel im Dooppel.

Nur hauchdünn am Finale schrammten in der Doppelkonkurrenz der Senioren S 40 Marcel Harler (SC Staig) mit seinem Doppelpartner und früherem Mannschaftskameraden Michael Höhl (ASV Wuppertal) vorbei. Trotz 2:0-Satzführung und Matchball beim Stand von 10:9, gelang es nicht, das Endspiel zu erreichen und so musste sich das Duo am Ende mit der Bronzemedaille begnügen.

 

Die kompletten Ergebnislisten finden sich auf der offiziellen Turnierhomepage

Einen ausführlichen Turnierbericht und Fotos bietet der DTTB

 


(Text: T. Holzapfel/TTVWH 2012)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang