Menü
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=5627'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=5627'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=5630'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=5630'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=5636'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=5636'
In jeder Konkurrenz traten 8 Mannschaften an (jeweils zwei Mannschaften aus den 4 Regionalverbänden). In zwei Vierergruppen wurde zunächst im System „Jeder gegen jeden“ gespielt. Danach spielten die ersten beiden (um Platz 1 bis 4) und die letzten beiden jeder Gruppe (um Platz 5 bis 8) über Kreuz. Das letzte Spiel mussten die jeweiligen Sieger bzw. Verlierer der „Überkreuzspiele“ bestreiten. Nach 3 Spielen am Samstag und 2 Spielen am Sonntag (26./27. Juni 2010), standen die jeweiligen Meister und Platzierten fest. Während die Schüler/innen (Jugend U15) in Zierenberg (Hessen) ihre Wettkämpfe austrugen, waren die Meisterschaften der Jungen und Mädchen (Jugend U18) in Schwarzenbek (Schleswig-Holstein).
 
Bei den Jungen (Jungen U18) spielte der TTVWH eine absolut dominierende Rolle, die vorher so nicht zu erwaten war. Sowohl Neuenstein wie Deißlingen setzten sich in ihrer Vorrunde mit 3 Siegen durch. Dabei fiel nur der 6:4 Erfolg der Deißlinger gegen Westercelle im ersten Spiel nach einem 3:4 Rückstand recht knapp aus. Im Halbfinale gewann Neuenstein klar gegen Borussia Düsseldorf mit 6:1. 4:0 stand es im anderen Halbfinale für Deißlingen, als die SG Anspach durch 3 Siege in Folge auf 4:3 verkürzte. Am Ende stand ein 6:4 Erfolg für Deißlingen zu Buche und es kam mal wieder zum Spiel Neuenstein gegen Deißlingen. Zunächst ging Neuenstein 3:0 in Führung, doch zwei knappe 5-Satz-Niederrlagen von Felix Traub und Roman Schreiweis brachten die Deißlinger nochmals heran. Am Ende ein knappes 6:4 für Neuenstein. Die drei deutlichen 6:1 Erfolge bei den vorangegangenen Meisterschaften wurden, wenn auch nur hauchdünn, bestätigt.  
 Jungen U18 Doppel
IMG_7759
 
Bei den Mädchen (Mädchen U18) spazierte die TB Beinstein durch 3 deutlich Erfolge durch die Vorrunde. Der SC Berg kämpfte sich mit einem knappen 6:4, einer deutlichen 0:6 Niederlage und einem Unentschieden auf Platz 2 seiner Vorrundengruppe. So trafen im Halbfinale die TTVWH-Vertreter von der TB Beinstein und dem SC Berg aufeinander. Wie vor zwei Wochen bei der süddeutschen Mannschaftsmeisterschaft setzte sich der TB Beinstein mit 6:3 durch. Im Endspiel war, wie im ersten Spiel der Vorrunde beim 6:2 Erfolg, der SV Oldendorf der Gegner. Diesmal gewann das hintere Paarkreuz mit Beatrice Bachl und Sina Feirer mit 3 Punkten die Partie, da man sich in allen anderen Paarkreuzen die Punkte teilte. Der SC Berg musste im Spiel um Platz 3 erneut gegen den TSV Schwarzenbek antreten. Anders als beim 0:6 in der Vorrunde, hielt man diesmal bis zum 3:3 gut mit und erst die knappe 5-Satz-Niederlage von Kathrin Seitz führte letztendlich zur 3:6 Niederlage.   
 
beinstein 
 
Bei den Schülern (Jungen U15) wollte die TSG Heilbronn auf keinen Fall letzter werden. Zwei hart erkämpfte Unentschieden (nach jeweiligem Rückstand) und ein deutlicher 6:0 Erfolg ergaben Platz 2 der Vorrunde. Gegen Bonn-Duisdorf holte man im Halbfinale erneut einen 2:4 Rückstand auf, glich zum 5:5 aus und hatte das bessere Satzverhältnis. Endspiel. Hier wartete nach dem 5:5 in der Vorrunde erneut Jülich. Jülichs Nummer 1, Robert Pal, gewann seinen beiden Einzel jeweils mit 12:10 im 5. Satz und legte so den Grundstein des Jülicher 6:3 Erfolges.   
 
Bei den Schülerinnen (Mädchen U15) startete der VfL Sindelfingen etwas schwer ins Turnier. Die recht unglücklichen 4:6 Auftaktniederlage, folgten jeweils ein deutlicher 6:1 Erfolg wie eine 1:6 Niederlage und damit „nur“ Platz 3 in der Vorrunde. Ein 6:3 Sieg gegen Schwarza und ein abschließendes 5:5 gegen Holzbütgen, ohne Spitzenspielerin Sarah Wagner, ergab am Ende Platz 5. Auch die lupenreine 8:0 Bilanz von Nadine Brucker konnten diesen Platz nicht verbessern.
 
Ergebnisse      
                                        
Die Ergebnisse der BaWü-Teams im Überblick:
Schülerinnen:
Vorrunde:                VfL Sindelfingen     - Wandsbeker TB 61              4:6
                               VfL Sindelfingen     - TTV Edenkoben                   6:1
                               VfL Sindelfingen     - SC Bayer 05 Uerdingen       1:6
Platzierung:             VfL Sindelfingen     - TTC HS Schwarza               6:3                          VfL Sindelfingen                - SV DJK Holzbütgen             5:5
Schüler:
Vorrunde:                TSG Heilbronn        - CfL Berlin                             5:5
                               TSG Heilbronn        - TTV indeland Jülich              5:5
                               TSG Heilbronn        - TSV Gau Odernheim            6:0
Platzierung:             TSG Heilbronn        - TTC Bonn-Duisdorf              5:5                         
                               TSG Heilbronn        - TTV indeland Jülich              3:6
Mädchen:
Vorrunde:                TB Beinstein           - SV Oldendorf                       6:2
                               TB Beinstein           - TuS Mosella Schweich        6:0
                               TB Beinstein           - TTV Ense                             6:1
Platzierung:             TB Beinstein           - SC Berg                                               6:3                         
                               TB Beinstein           - SV Oldendorf                       6:4
Vorrunde:                SC Berg                  - NSC Watzenborn-Steinberg                6:4
                               SC Berg                  - TSV Schwarzenbek            0:6
                               SC Berg                  - TTC indeland Jülich              5:5
Platzierung:             SC Berg                  - TB Beinstein                         3:6                         
                               SC Berg                  - TSV Schwarzenbek            3:6
Jungen:
Vorrunde:                TSV Neuenstein     - TTC Detmold/Jerxen             6:1
                               TSV Neuenstein     - Meiendorfer SV                    6:1
                               TSV Neuenstein     - SG Anspach                        6:2
Platzierung:             TSV Neuenstein     - Borussia Düsseldorf            6:1                         
                               TSV Neuenstein     - SG Deißlingen                      6:4
Vorrunde:                SG Deißlingen         - VfL Westercelle                   6:4
                               SG Deißlingen         - Borussia Düsseldorf            6:3
                               SG Deißlingen         - TTC Wirges                          6:1
Platzierung:             SG Deißlingen         - SG Anspach                        6:4                         
                               SG Deißlingen         - TSV Neuenstein                   4:6

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang