Menü
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'images/alt/relaunch_fotos/'
There was a problem loading image 'images/alt/relaunch_fotos/'

(Jürgen Mohr) Am 21./22.04.2007 wurden vom TSV Untermberg (Jugend U15) und vom TSV Betzingen (Jugend U18) die württembergischen Mannschaftsmeisterschaften durchgeführt. Während die Jugend U15 an 2 Tagen spielt (für jede Mannschaft 6 Spiele), ist es bei der Jugend U18 nur ein Spieltag (samstags mit jeweils 3 Spielen). Stimmungsvoll ging es bei beiden Tagen zu. Einige Schlachtenbummler der qualifizierten Vereine waren dabei, um ihre jeweiligen Mannschaften tatkräftig zu unterstützten. So gab es tatsächlich richtige Stimmung durch Rasseln, Klatschen und Trampeln, was man aus sonstigen TTVWH-Veranstaltungen wenig kennt. Während bei der Jugend U15 insgesamt 16 Mannschaften am Start waren (= 15 Meister der Bezirke, der ausrichtende Bezirk Ludwigsburg durfte 2 Mannschaften stellen), qualifizierten sich bei der Jugend U18 die ersten beiden der Verbandsklassen Nord und Süd (= 4 Mannschaften) für diese Meisterschaften.

Zum zweiten Mal traten die 4 Mannschaften der Jugend U18 in diesem Jahr im System „jeder gegen jeden“ an (nicht mehr im KO-System). Für die baden-württembergischen Mannschaftsmeisterschaften, die am 07.05.2007 in Langhurst (Südbaden) ausgetragen werden, sind in allen Konkurrenzen die beiden Endspielteilnehmer qualifiziert.

Bei den Mädchen U18 traten die Beilsteinerinnen in die Fußstapfen der Neckarsulmerinnen, die in den letzten beiden Jahren den Titel gewonnen hatten. Sowohl im ersten Spiel beim 6:1 gegen den SC Berg wie im nächsten Spiel gegen den TTC Frickenhausen beim 6:2 Erfolg und im letzten Spiel gegen den TSV Altenburg, das man ebenfalls mit 6:1 gewinnen konnte, wurden die 5 Beilsteinerinnen vor keine allzu großen Herausforderungen gestellt. Spitzenspielerin Silvia Schmidt und im hinteren Paarkreuz Kerstin Lamb blieben jeweils ohne Niederlage. Damit gehören die Langhansstädter in zwei Wochen bei den baden-württembergischen Mannschaftsmeisterschaften zu den Favoriten und auch der Weg zur süddeutschen und deutschen Meisterschaft ist bereits vorgezeichnet. Pech hatte der SC Berg, der wegen einem einzigen Spiel den 2.Platz verpasste. Diesen Platz nimmt der TSV Altenburg ein.

Die Beilsteiner Jungen U18 hatten es schon etwas schwerer als die Mädchen sich durchzusetzen. Beim 6:2 Erfolg im ersten Spiel gegen den SV Böblingen tat man sich recht schwer. Die Böblinger traten ohne Michael Klyeisen und Christopher Stellwag (Nummer 1 und 2) an, die gleichzeitig bei den U15 eingesetzt wurden. Im 2. Spiel gegen DJK SB Stuttgart schafften nach einem 2:2 Zwischenstand Tim Oechsle und Robin Ralli im hinteren Paarkreuz mit ihren Siegen die Wende zum 6:3 Erfolg. Im letzten Spiel gegen Schönmünzach reichte ein Unentschieden zum Titelgewinn. Nach einem 0:2 in den Doppeln und einem 1:3 Zwischenstand sah es danach aber zunächst nicht aus. Dann folgten aber hintereinander im hinteren und vorderen Paarkreuz 4 Punkte zum zwischenzeitlichen 5:3. Das letztendlich Unentschieden war Schönmünzach auch nicht unrecht und verhalf zu einem sicheren 2. Platz. Erfolgreichster Spieler des Turniers war Beilsteiner Spitzenmann Benjamin Neutz mit einer 6:0 Bilanz.

Bei den Jungen U15 konnten mit der TGV E. Beilstein, der SV Böblingen und dem TSV Untermberg im Vorfeld 3 Mannschaften Meister werden. Eine Paarung musste bereits im Halbfinale stattfinden: SV Böblingen – TGV E. Beilstein. Böblingen verlor die beiden Eingangsdoppel, was schon eine Vorentscheidung war. Nachdem im 1. Durchgang der Einzel sich nur der Böblinger Michael Klyeisen durchsetzen konnte, war die Entscheidung beim 1:5 Zwischenstand bereits gefallen. Am Ende stand ein 6:2 für Beilstein zu Buche. Im Endspiel Untermberg gegen Beilstein konnten sich die Untermberger der heimischen Unterstützung gewiss sein. Überragender Spieler auf Untermberger Seite war Flamur Zeqiraj, der 2 Einzel und 1 Doppel gewann. Dies reichte aber nicht, da Beilstein im hinteren Paarkreuz einfach etwas stärker besetzt war. Mit dem 6:3 Erfolg holten sich die Beilsteiner ihren 3. Titel.

Während es bei den Jungen U15 im Vorfeld drei Favoriten gab, waren es bei den Mädchen U15 zwei: SV Böblingen und der Vorjahressieger vom SV Ingersheim. Beide Mannschaften setzten ich bis ins Endspiel auch problemlos durch. Im Endspiel legten die Böblinger los wie die Feuerwehr. Beide Doppel wurden mit 3:0 gewonnen und nach 5 Einzeln stand es bereits 5:2 bei 16:6 Sätzen für Böblingen. Das Spiel war hier schon für Böblingen entschieden. Es endete dann aber noch 5:5. Ein heißes Spiel lieferten sich Klosterreichenbach und Nusplingen im Spiel um den 3. Platz: Nachdem Nusplingen schon mit 4:1 geführt hatte, glich Klosterreichenbach noch zum 5:5 aus. Da es auch bei den Sätzen mit 18:18 unentschieden stand, entschieden die Bälle mit 344 zu 338 für Nusplingen.

Die Jugend Mannschaftsmeisterschaft ist eine prima Veranstaltung auf württembergischer Ebene, die der TSV Betzingen und der TSV Untermberg in gewohnt souveräner Weise durchgeführt haben. Beide Vereine haben seit Jahren ein Herzfür die Jugend. So hat zum Beispiel der TSV Betzingen zum Beginn der Veranstaltung Bilder aller U18-Mannschaften gemacht, die die Vereine am Ende mit den Urkunden überreicht bekamen. Der TSV Untermberg hat zu Beginn einen Einmarsch aller U15-Mannschaften und der Vorstellung aller Teilnehmer organisiert und am Ende gab es für die 3 Erstplatzierten Pokale zum Verbleib bei den Mannschaften. Und es gab – was heute keine Selbstverständlichkeit mehr ist – ein informatives Programmheft. Dass man es trotz der optimalen Rahmenbedingungen nie allen recht machen kann, zeigen folgende zwei Beispiele: 1. Besonders ab dem Viertelfinale bei den U15-Konkurrenzen geht es teilweise schon recht emotional zu, was eher ruhigeren Betreuern mit starkem sozialen Schwerpunkt in Dorn im Auge ist. 2. Überlegungen sollten vor allem dahingehend angestellt werden, dass die Endrundenpaaungen nicht schon zu Beginn der Veranstaltung bekannt sind, sondern nach der Vorrunde ausgelost werden. Damit entfällt auch die Taktik: „Ich verliere gegen den, damit ich nicht gegen jenen komme.“

Ergebnisse Jungen U18

Ergebnisse Mädchen U18

Alle Ergebnisse im Überblick:

I. Mädchen U18:

Runde 1: TGV E. Beilstein - SC Berg 6:1

Runde 1: TSV Altenburg - TTC Frickenhausen 6:2

Runde 2: TGV E. Beilstein - TTC Frickenhausen 6:2

Runde 2: TSV Altenburg - SC Berg 5:5

Runde 3: TGV E. Beilstein - TSV Altenburg6:1

Runde 3: TTC Frickenhausen - SC Berg 3:6

Endergebnis: 1. TGV E. Beilstein (Bezirk Heilbronn) 6:0 Punkte, 18:04 Spiele

2. TSV Altenburg (Bezirk Alb) 3:3 Punkte, 12:13 Spiele

3. SC Berg (Bezirk Ulm) 3:3 Punkte, 12:14 Spiele

4. TTC Frickenhausen (Bezirk Esslingen) 0:6 Punkte, 08:18 Spiele

 

II. Jungen U18:

Runde 1: TGV E. Beilstein - SV Böblingen 6:2

Runde 1: SSV Schönmünzach - DJK SB Stuttgart 5:5

Runde 2: TGV E. Beilstein - DJK SB Stuttgart 6:3

Runde 2: SSV Schönmünzach - SV Böblingen 6:0

Runde 3: TGV E. Beilstein - SSV Schönmünzach 5:5

Runde 3: DJK SB Stuttgart - SV Böblingen 6:3

Endergebnis: 1. TGV E. Beilstein (Bezirk Heilbronn) 5:1 Punkte, 17:10 Spiele

2. SSV Schönmünzach (Bezirk Schwarzwald) 4:2 Punkte, 16:10 Spiele

3. DJK SB Stuttgart (Bezirk Stuttgart) 3:3 Punkte, 14:14 Spiele

4. SV Böblingen (Bezirk Böblingen) 0:6 Punkte, 05:18 Spiele

 

III. Mädchen U15:

Vorrunde 1: SV Böblingen - TTF Neuhausen 6:0 (Gruppe I)

Vorrunde 1: TSV Holzheim - TV Lienzingen 6:0 (Gruppe I)

Vorrunde 1: SG Aulendorf - SV Ingersheim 0:6 (Gruppe II)

Vorrunde 1: TTC Hechingen - TTV Dettingen 0:6 (Gruppe II)

Vorrunde 1: SV Neckarsulm - DJK SB Stuttgart 6:1 (Gruppe III)

Vorrunde 1: TT Klosterreichenbach - TSV Untergröningen 6:1 (Gruppe III)

Vorrunde 1: SV Plüderhausen - TSV Nusplingen 1:6 (Gruppe IV)

Vorrunde 1: SV Erlenmoos - TSG Steinheim 5:5 (Gruppe IV)

Vorrunde 2: SV Böblingen - TSV Holzheim 4:6 (Gruppe I)

Vorrunde 2: TTF Neuhausen - TV Lienzingen 3:6 (Gruppe I)

Vorrunde 2: SG Aulendorf - TTC Hechingen 6:1 (Gruppe II)

Vorrunde 2: SV Ingersheim- TTV Dettingen 6:0 (Gruppe II)

Vorrunde 2: SV Neckarsulm - TT Klosterreichenbach 5:5 (Gruppe III)

Vorrunde 2: DJK SB Stuttgart - TSV Untergröningen 6:0 (Gruppe III)

Vorrunde 2: SV Plüderhausen - SV Erlenmoos 1:6 (Gruppe IV)

Vorrunde 2: TSV Nusplingen - TSG Steinheim 6:1 (Gruppe IV)

Vorrunde 3: SV Böblingen - TV Lienzingen 6:0 (Gruppe I)

Vorrunde 3: TTF Neuhausen - TSV Holzheim 0:6 (Gruppe I)

Vorrunde 3: SG Aulendorf - TTV Dettingen 6:2 (Gruppe II)

Vorrunde 3: SV Ingersheim - TTC Hechingen 6:0 (Gruppe II)

Vorrunde 3: SV Neckarsulm - TSV Untergröningen 6:0 (Gruppe III)

Vorrunde 3: DJK SB Stuttgart - TT Klosterreichenbach 4:6 (Gruppe III)

Vorrunde 3: SV Plüderhausen - TSG Steinheim 1:6 (Gruppe IV)

Vorrunde 3: TSV Nusplingen - SV Erlenmoos 6:4 (Gruppe IV)

Endrunde 1: SV Ingersheim - SV Erlenmoos 6:1 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: SV Neckarsulm - SV Böblingen 1:6 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: TSV Holzheim - TT Klosterreichenbach 0:6 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: TSV Nusplingen - SG Aulendorf 6:0 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: TSG Steinheim - TTC Hechingen 6:0 (Platz 9 – 16)

Endrunde 1: TTV Dettingen - SV Plüderhausen 5:5 (Platz 9 – 16)

Endrunde 1: DJK SB Stuttgart - TTF Neuhausen 6:1 (Platz 9 – 16)

Endrunde 1: TV Lienzingen - TSV Untergröningen 5:5 (Platz 9 – 16)

Endrunde 2: TSV Nusplingen - SV Böblingen 1:6 (Platz 1 – 4)

Endrunde 2: TT Klosterreichenbach - SV Ingersheim 0:6 (Platz 1 – 4)

Endrunde 2: SG Aulendorf - SV Neckarsulm 0:6 (Platz 5 – 8)

Endrunde 2: TSV Holzheim - SV Erlenmoos 2:6 (Platz 5 – 8)

Endrunde 2: TSG Steinheim - DJK SB Stuttgart 6:0 (Platz 9 – 12)

Endrunde 2: TV Untergröningen - SV Plüderhausen 2:6 (Platz 9 – 12)

Endrunde 2: TV Lienzingen - TTV Dettingen 4:6 (Platz 13 – 16)

Endrunde 2: TTC Hechingen - TTF Neuhausen 0:6 (Platz 13 – 16)

Endrunde 3: SV Ingersheim - SV Böblingen 5:5 (Platz 1 – 2)

Endrunde 3: TT Klosterreichenbach - TSV Nusplingen 5:5 (Platz 3 – 4)

Endrunde 3: SV Erlenmoos - SV Neckarsulm 3:6 (Platz 5 – 6)

Endrunde 3: TSV Holzheim - SG Aulendorf 6:4 (Platz 7 – 8)

Endrunde 3: SV Plüderhausen - TSG Steinheim 4:6 (Platz 9 – 10)

Endrunde 3: TV Untergröningen - DJK SB Stuttgart 1:6 (Platz 11 – 12)

Endrunde 3: TTV Dettingen - TTF Neuhausen 6:4 (Platz 13 – 14)

Endrunde 3: TV Lienzingen - TTC Hechingen 6:2 (Platz 15 – 16)

Endergebnis: 1. SV Böblingen (Bezirk Böblingen)

2. SV Ingersheim (Bezirk Hohenlohe)

3. TSV Nusplingen (Bezirk Oberer Neckar)

4. TT Klosterreichenbach (Bezirk Schwarzwald)

5. SV Neckarsulm (Bezirk Heilbronn)

6. SV Erlenmoos (Bezirk Donau)

7. TSV Holzheim (Bezirk Ulm)

8. SG Aulendorf (Bezirk Allgäu-Bodensee)

9. TSG Steinheim (Bezirk Ludwigsburg)

10. SV Plüderhausen (Bezirk Rems)

11. DJK SB Stuttgart (Bezirk Stuttgart)

12. TV Untergröningen (Bezirk Ostalb)

13. TTV Dettingen (Bezirk Esslingen)

14. TTF Neuhausen (Bezirk Esslingen)

15. TV Lienzingen (Bezirk Ludwigsburg)

16. TTC Hechingen (Bezirk Alb)

 

IV. Jungen U15:

Vorrunde 1: TSV Jesingen - TV Markgröningen 6:3 (Gruppe I)

Vorrunde 1: SV Neresheim - TSV Nusplingen 6:3 (Gruppe I)

Vorrunde 1: TSV Neuenstein - TTV Zell 1:6 (Gruppe II)

Vorrunde 1: TTC Birkenfeld - SV Deuchelried 2:6 (Gruppe II)

Vorrunde 1: TTC Benzingen - TTC Hechingen 0:6 (Gruppe III)

Vorrunde 1: TSG Backnang - TGV E. Beilstein 1:6 (Gruppe III)

Vorrunde 1: SV Böblingen - TSV Holzheim 6:1(Gruppe IV)

Vorrunde 1: TSV Untermberg - DJK SB Stuttgart 6:1 (Gruppe IV)

Vorrunde 2: TSV Jesingen - SV Neresheim6:4 (Gruppe I)

Vorrunde 2: TV Markgröningen - TSV Nusplingen 5:5 (Gruppe I)

Vorrunde 2: TSV Neuenstein - TTC Birkenfeld 6:2 (Gruppe II)

Vorrunde 2: TTV Zell - SV Deuchelried5:5 (Gruppe II)

Vorrunde 2: TTC Benzingen - TSG Backnang 1:6 (Gruppe III)

Vorrunde 2: TTC Hechingen - TGV E. Beilstein 0:6 (Gruppe III)

Vorrunde 2: SV Böblingen - TSV Untermberg 6:4 (Gruppe IV)

Vorrunde 2: TSV Holzheim - DJK SB Stuttgart 5:5 (Gruppe IV)

Vorrunde 3: TSV Jesingen - TSV Nusplingen 6:4 (Gruppe I)

Vorrunde 3: TV Markgröningen - SV Neresheim 2:6 (Gruppe I)

Vorrunde 3: TSV Neuenstein - SV Deuchelried 1:6 (Gruppe II)

Vorrunde 3: TTV Zell - TTTC Birkenfeld 6:1(Gruppe II)

Vorrunde 3: TTC Benzingen - TGV E. Beilstein 0:6 (Gruppe III)

Vorrunde 3: TTC Hechingen - TSG Backnang 6:3 (Gruppe III)

Vorrunde 3: SV Böblingen - DJK SB Stuttgart 6:1(Gruppe IV)

Vorrunde 3: TSV Holzheim - TSV Untermberg2:6 (Gruppe IV)

Endrunde 1: TTV Zell - TSV Untermberg1:6 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: TGV E. Beilstein - SV Neresheim6:3 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: TSV Jesingen - TSG Backnang4:6 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: SV Böblingen - SV Deuchelried6:0 (Platz 1 – 8)

Endrunde 1: TSV Neuenstein - DJK SB Stuttgart 6:2 (Platz 9 – 16)

Endrunde 1: TSV Holzheim - TTC Birkenfeld 6:1 (Platz 9 – 16)

Endrunde 1: TSV Nusplingen - TTC Benzingen 6:1 (Platz 9 – 16)

Endrunde 1: TTC Hechingen - TV Markgröningen 6:2 (Platz 9 – 16)

Endrunde 2: SV Böblingen - TGV E. Beilstein 2:6 (Platz 1 – 4)

Endrunde 2: TSG Backnang - TSV Untermberg 2:6 (Platz 1 – 4)

Endrunde 2: TSV Jesingen - TTV Zell4:6 (Platz 5 – 8)

Endrunde 2: SV Deuchelried - SV Neresheim5:5 (Platz 5 – 8)

Endrunde 2: TSV Nusplingen - TSV Neuenstein 3:6 (Platz 9 – 12)

Endrunde 2: TSV Holzheim - TTC Hechingen 6:2 (Platz 9 – 12)

Endrunde 2: TTC Benzingen - DJK SB Stuttgart 0:6 (Platz 13 – 16)

Endrunde 2: TTC Birkenfeld - TV Markgröningen 6:2 (Platz 13 – 16)

Endrunde 3: TSV Untermberg - TGV E. Beilstein 3:6 (Platz 1 – 2)

Endrunde 3: TSG Backnang - SV Böblingen 1:6 (Platz 3 – 4)

Endrunde 3: TTV Zell - SV Deuchelried 3:6 (Platz 5 – 6)

Endrunde 3: TSV Jesingen - SV Neresheim 2:6 (Platz 7 – 8)

Endrunde 3: TSV Neuenstein - TSV Holzheim 6:2 (Platz 9 – 10)

Endrunde 3: TSV Nusplingen - TTC Hechingen 6:1 (Platz 11 – 12)

Endrunde 3: DJK SB Stuttgart - TTC Birkenfeld6:3 (Platz 13 – 14)

Endrunde 3: TTC Benzingen - TV Markgröningen 0:6 (Platz 15 – 16)

Endergebnis: 1. TGV E. Beilstein (Bezirk Heilbronn)

2. TSV Untermberg (Bezirk Ludwigsburg)

3. SV Böblingen (Bezirk Böblingen)

4. TSG Backnang (Bezirk Rems)

5. SV Deuchelried (Bezirk Allgäu-Bodensee)

6. TTV Zell (Bezirk Staufen)

7. SV Neresheim (Bezirk Ostalb)

8. TSV Jesingen (Bezirk Esslingen)

9. TSV Neuenstein (Bezirk Hohenlohe)

10. TSV Holzheim (Bezirk Ulm)

11. TSV Nusplingen (Bezirk Oberer Neckar)

12. TTC Hechingen (Bezirk Alb)

13. DJK SB Stuttgart (Bezirk Stuttgart)

14. TTC Birkenfeld (Bezirk Schwarzwald)

15. TV Markgröningen (Bezirk Ludwigsburg)

16. TTC Benzingen (Bezirk Donau)

 

Mannschaftsaufstellungen der beiden Erstplatzierten

I. Mädchen U18 II. Jungen U18

TGV E. Beilstein TSV Altenburg TGV E. Beilstein SSV Schönmünzach

Silvia Schmidt Johanna Weidle Benjamin Neutz Nicolas Zepf

Carina Stetter Franziska Weidle Dennis Stetter Fabian Frey

Kerstin Lamb Mira Winkler Tim Oechsle Florian Schillinger

Lea Mayer Ina Kugler Robin Ralli Sören Quass

Tanja Nathan

 

III. Mädchen U15 IV. Jungen U15

SV IngersheimSV Böblingen TGV E. Beilstein TSV Untermberg

Lisa-Marie Schüler Eva Rentschler Kai OechsleMario Dierolf

Melanie Knöll Bianca Arnold Simon LambFlamur Zeqiraj

Melanie Ludwig Kerstin Tänzler Dirk ReutherTillmann Kerbel

Anika Wenzelburger Sarah Wagner Ken TobererKai Friedrich

Verena Wetzel Jennifer TänzlerOliver FeyerabendMarius Hetterich

Alisa Hanselmann Alexander BurkartDennis Strobel

Dean Steinle

W?MM M?hen U18 TGV Eintracht Beilstein

W?MM M?hen U18 TGV Eintracht Beilstein

undefined

Wuertt. MM Jungen U18 TGV E. Beilstein

Wuertt. MM Jungen U18 TGV E. Beilstein

Wuertt. MM M?hen U15  SB B?ngen

Wuertt. MM M?hen U15 SB B?ngen

Wuertt. MM U15 TGV Eintracht Beilstein

Wuertt. MM U15 TGV Eintracht Beilstein

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang