Menü

Bundesligaspielerin Jennie Wolf (Busenbach) hat gestern einer der größten Erfolge ihrer bisherigen Karriere feiern können. Bei den Italian Juni A1 3655or Open, die in Lignano ausgetragen wurden, konnte sie das Mädchen-Einzel gewinnen. Im Finale bezwang sie die Rumänin Tania Plaian mit 4:3. Die Runden zuvor meisterte sie recht souverän, lediglich im Viertelfinale gegen die topgesetzte Adriana Diaz (Puerto Rico) musste sie auch über die volle Distanz von sieben Sätzen gehen.

Im Rahmen der ITTF World Junior Turniere war dieser Sieg, nach dem dem Erreichen des Viertelfinals bei den Croation Open im vergangenen Jahr, ihr größter Erfolg.

Kay Stumper (Kornwestheim) war ebenfalls am Start und ist im Viertelfinale gegen den späteren Sieger ausgeschieden. Im Doppel hat er es mit seinem Partner Tobias Hippler (Celle) bis ins Halbfinale geschafft.

Herzlichen Glückwunsch!

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang