Menü

Sieger TOP 12 2017Titel für Luisa Säger bei U18 und Kay Stumper bei U15

Mit fünf Podest-Plätzen kehrten die insgesamt 12 Teilnehmer aus Baden-Württemberg vom DTTB Top 12 Turnier der Schüler und Jugend aus dem bayerischen Elsenfeld zurück. Souveräne Sieger wurden Kay Stumper bei den Schülern, Luisa Säger bei den Mädchen. Die weiteren Plätze auf dem Treppchen sicherten sich Wenna Tu und Alexandra Kaufmann bei den Schülerinnen als Zweite und Dritte sowie Tom Eise als ebenfalls Zweiter bei den Jungen.

Foto: Sieger des TOP-12-Turniers Kay Stumper und Luisa Säger

Platzierungen Top 12

Drei der fünf Medaillen gingen auf das Konto der Schülerinnen und Schüler. Mit Kay Stumper (Salamander Kornwestheim) verteidigte der Topfavorit erfolgreich seinen Titel aus dem Vorjahr bei den Schülern. Lediglich 2 Sätze gab Stumper während des gesamten Turniers ab und wurde mit einer Bilanz von 10:0 Siegen souveräner Erster des Bundesranglistenturniers. Carlos Dettling (DJK Sportbund Stuttgart) verpasste hingegen knapp das Podest, durfte sich als Vierter dennoch über die Teilnahme an den dt. Meisterschaften der Jugend freuen. Mit 6:4 Siegen übertraf Dettling zudem die Erwartungen und deutete sein Potential einmal mehr an. Uros Bojic (TTC Bietigheim-Bissingen) als dritter Spieler aus Baden-Württemberg belegte den 11.Platz. 

Ergebnisse Top 12 Schüler

TU KaufmannBei den Schülerinnen führte kein Weg an der Siegerin Sophia Klee (Hessen) vorbei. Die Plätze zwei und drei waren jedoch fest in baden-württembergischer Hand. Wenna Tu (Neckarsulmer SU) musste sich nur der Siegerin geschlagen geben und sicherte sich mit 10:1 Siegen den zweiten Platz, letztendlich ungefährdet. Für eine positive Überraschung sorgte Alexandra Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) mit einem starken dritten Platz. Mit Siegen gegen höher eingeschätzte Spielerinnen wie Bondareva (Hessen) und Berger (WTTV) erkämpfte sich Kaufmann am ersten Tag eine gute Ausgangsposition, die sie bis zum Schluss nicht mehr abgab. Jana Kirner (DJK Offenburg) als Fünfte rundete das sehr gute Ergebnis der Schülerinnen ab. Last but not least zeigte die jüngste Teilnehmerin des Starterfeldes Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen), dass in den kommenden Jahren mit ihr zu rechnen ist. Als 10. konnte sie zwei Spielerinnen hinter sich lassen und erreichte bei ihrer ersten Teilnahme gleich 3 Siege.  

Ergebnisse Top 12 Schülerinnen

Foto: die Schülerinnen Wenna Tu (links) und Alexandra Kaufmann freuen sich über ihre Podest-Plätze.

Mit Kay Stumper, Carlos Dettling bei der Schülern sowie Wenna Tu und Alexandra Kaufmann haben sich gleich vier Spieler aus dem Team Ba-Wü ihre persönlichen Startplätze für die deutschen Meisterschaften der Jugend im April diesen Jahres gesichert.

In einem sehr ausgeglichenen Startfeld bei den Jungen überraschte Tom Eise (TTC 1946 Weinheim) alle mit seinem hervorragenden zweiten Platz. Im letzten Spiel des Tages sicherte sich Eise Siegerehrung Tom Eisedurch einen 3:1 Sieg gegen den späteren Sieger Jannik Xu (Hessen) den zweiten Platz vor dem höher eingeschätzten  Tobias Hippler (Niedersachsen). Am Ende standen 9 Siege und nur 2 Niederlagen bei Eise. "Eine solche Leistung von Tom hätte ich nicht erwartet. Er hat hier fantastische Bälle gespielt und sich den zweiten Platz verdient", so Rainer Schmidt, Trainer des TTC 1946 Weinheim. Alexander Gerhold (Neckarsulmer SU) und Sven Hennig (FT Freiburg) hielten ebenfalls gut mit und erreichten die Plätze Sieben und Acht. Gerhold erspielte sich eine 6:5 Bilanz und ging dabei oft über die volle Distanz von fünf Sätzen. Hennig konnte zwar Tom Eise einer seiner beiden Niederlagen zufügen, kam aber nicht über eine 5:6 Bilanz hinaus.

Ergebnisse Top 12 Jungen 

Foto: Tom Eise (2. Platz) bei der Siegerehrung Top 12 Jungen

Luisa Säger (DJK Offenburg) war die dominierende Spielerin bei den Mädchen. Ungeschlagen sicherte sich Säger den Titel, bei gerade mal zwei abgegebenen Sätzen während des gesamten Turniers.Siegerehrung Luisa Säger Knapp ging es direkt hinter Säger zu. Die Plätze zwei bis vier hatten allesamt ein Spielverhältnis von 7:4 aufzuweisen. Jugend-WM-Teilnehmerin Jennie Wolf (TV Busenbach) hatte dabei das Nachsehen und musste sich am Ende mit Platz Vier zufrieden geben. Das schlechtere Satzverhältnis hat am Ende den Ausschlag gegen Wolf und für Schreiner (Bayern) und Monfardini (Hessen) gegeben, die sich die Plätze zwei und drei sicherten.

Ergebnisse Top 12 Mädchen

Foto: Luisa Säger (Platz 1) Siegerehrung Top 12 Mädchen

Auch der Sportdirektor von Tischtennis Baden-Württemberg, Sönke Geil, war sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Spielerinnen und Spieler aus dem Ländle. "Zwei Sieger, zwei mal Silber, ein dritter Platz und zwei Vierte Plätze sind herausragende Ergebnisse. Wir sind das beste Team aller Verbände. In allen Konkurrenzen sind wir vorne dabei. Das kann sonst kein Verband. Deutlich über den Erwartungen spielten Tom Eise als 2., Alexandra Kaufmann als 3. und Carlos Dettling als 4. Das zeigt wieder einmal die hervorragende Arbeit unserer Trainer an den Stützpunkten.“

Der Medaillenspiegel

1. TTBW:  2 x Gold, 2 x Silber, 1 x Bronze  2. HETTV: 2 x Gold, 1 x Bronze  3. BYTTV: 2x Silber, 1x Bronze

Erwähnenswert ist auch die tolle Organisation des Ausrichters dem Tischtenniskreis Miltenberg, der in der Untermainhalle in Elsenfeld ein hervorragendes Bundesranglistenfinale durchführte.

Text: TTBW | MS   Fotos: Liping Liu (privat)

© Tischtennis Baden-Württemberg.

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang