Menü

Gold für Annett Kaufmann und Jele Stortz  |  Laura Kaim holt Silber

Talent Cup 1Die besten Mädchen und Jungen unter zwölf Jahren haben bei der sechsten Auflage des DTTB Talent Cups vom 21. - 22. 05. 2016 im Deutschen Tischtennis-Zentrum (DTTZ) in Düsseldorf die Gewinner der Jahrgänge 2005 und 2006 ermittelt. Die Teilnehmer aus Baden-Württemberg schnitten dabei recht erfolgreich ab und zeigten, dass sie in Ihrer Altersklasse zu den besten gehören. Vor allem die Mädchen sorgten mit 2x Gold und 1x Silber für drei der vier Medaillen. Evelyn Simon, Landestrainerin in Baden-Württemberg gibt einen Rückblick auf das Abschneiden aller Ba-Wü-Teilnehmer.  Die Ergebnisse der einzelnen Altersklassen stehen als Download zur Verfügung.

(Foto: links: Annett Kaufmann, mittig: Laura Kaim).

Logo TTBW cmykErgebnisse Talent-Cup 2016:

Schüler 2005 | Schülerinnen 2005

Schüler 2006 | Schülerinnen 2006

Der Talentcup wurde vor ein paar Jahren als zusätzliche Sichtungsmaßnahme vom DTTB ins Leben gerufen. Ziel war/ist, jungen Spielerinnen und Spielern der Altersklasse U12 und U11 einen zusätzlichen Vergleich zu ermöglichen und um sich für die Euro Mini Champs zu empfehlen. Dieses Jahr starteten für TTBW in der Altersklasse U12: Noah Lichy (TTC Emmendingen), Martin Sejdijevic (TS Mühlburg)/beide 2005 sowie Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen/2006), Laura Kaim (SSV Schönmünzach/2005) und in der Altersklasse U11: Jele Stortz (TTC Renchen/2006) und Kevin Fu (TTC Wöschbach), Manuel Prohaska (SC Staig)/beide 2007 und Peter Waddicor (TSV Korntal/2006).

Die TTBW-Mannschaft erspielte insgesamt 4 Podest-Plätze. Annett und Laura spielten sich in ihrer Konkurrenz souverän ins erwartete Finale, in dem Laura bereits 1:0 und 8:4 in Führung lag. Doch Annett konnte den 2. Satz noch zu ihren Gunsten entscheiden und gewann dann 3:1. Beide wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und haben deutlich gezeigt, dass sie die Nummer 1 und 2 in ihrer Altersklasse (Jahrgang 2005 und jünger) sind

Talent Cup 2Besonders hervorzuheben sind aber auch die Ergebnisse unserer Neulinge, die das Turnier zum ersten Mal gespielt haben. Jele Storz (s. Foto links) gewann deutlich die Konkurrenz des jüngerenJahrganges mit einem ungefährdeten 3:0-Erfolg im Endspiel gegen Mia Griesel (TTVN). Kevin Fu erzielte als 07er einen hervorragenden 3. Platz bei den kleinen Jungs (Jahrgang 06 und jünger) und zeigte besonders im Halbfinale gegen den späteren Sieger Ullmann (Hamburg) ein sehr starkes Spiel, das er bis zum Ende spannend gestalten konnte. Martin Sedijevic konnte seinen 6. Platz aus dem Vorjahr um einen Platz verbessern und wurde 5ter. Peter Waddicor erspielte sich einen guten 6. Platz und unterlag im verbandsinternen Duell Kevin Fu 2:3, sodass ihm der Einzug unter die letzten Vier verwehrt blieb.

Fazit: Es war wunderbar zu sehen, wie schnell bereits junge Spielerinnen einen Erfahrungsschatz erwerben und auch diesen an die Neulinge weitergeben können. Der DTTB-Talentcup ist eine Standortbestimmung, nicht mehr und auch nicht weniger. Unsere Aufgabe wird es sein, weiter zu arbeiten, jeden einzelnen individuell zu fördern und zu fordern, sodass sich in Zukunft aus diesen jungen Wilden SpielerInnen entwickeln,die bei Nationalen und Internationalen Veranstaltungen nach Medaillen greifen.

Text: Evelyn Simon, Landestrainerin TTBW    Fotos: privat

Weitere Informationen zum Talent-Cup finden Sie auch auf der Homepage des DTTB unter: http://www.tischtennis.de/aktuelles/meldung/18345

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang