Menü

 Weiterlesen ..."Die Halle kann voll werden" - Interview mit TTVWH-Geschäftsführer Thomas Walter

Gut vier Wochen sind es noch bis zum großen Bundesliga-Showdown in der Ulmer ratiopharm arena zwischen den TTF Liebherr Ochsenhausen und Rekordmeister Borussia Düsseldorf (19.10.). Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren, Ziel ist es, die Halle mit 3.000 Tischtennisfans zu füllen. Wir sprachen mit Thomas Walter, Geschäftsführer des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern über das bevorstehende Tischtennis-Highlight und das Talentförderungs-Konzept der TTF.

In gut drei Wochen ist es soweit: Das spektakulärste Heimspiel der DTTL-Saison steht für die TTF LIEBHERR Ochsenhausen an. In einer kleinen Serie schauen wir auf dieses Spiel in Neu-Ulm voraus:

Gegner Düsseldorf der FC Bayern des Tischtennissports

Die Bundesligabegegnung der TTF Liebherr Ochsenhausen gegen Borussia Düsseldorf am 19.10. in der Ulmer ratiopharma arena ist bereits jetzt in aller Munde. Das Rainer-Ihle-Memorial-Match Teil II gegen Boll & Co. ist ein erstes großes Saison-Highlight und soll eine ganze Region in Tischtennis-Euphorie versetzen. Heute werfen wir den Blick auf den Gegner, der hochkarätiger nicht sein könnte.

Auf Beschluss des Fachausschuss Erwachsenensport des TTVWH am 13.06.2014 wird die Spielklasseneinteilung und die Auf- und Abstiegsregelung für die Saison 2014/2015 wie folgt festgelegt:

Klasseneinteilung Verbandsspielklassen Damen 2014/2015

Klasseneinteilung Verbandsspielklassen Herren 2014/2015

Falls der entsprechende Antrag für Relegationsspiele in Verbandsspielklassen beim Verbandsausschuss angenommen wird, ergeben sich am Ende der kommenden Saison Relegationsspiele zwischen den Tabellenachten und den Zweitplatzierten der unteren Ligen (nur in Spielklassen mit der angedachten Sollstärke 10 gemäß WO / AB).

Weiterlesen ...Der TSV Lichtenwald setzte seinen Siegeszug bei den Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen am Wochenende in Fröndenberg (Westdeutschland) fort und wurde Deutscher Pokalmeister der Verbandsklassen in der Damen C-Klasse in der Aufstellung Simone Tomaschek, Ina Ottenbacher, Beatrice Bachl und Sina Feirer. Ebenso hervorzuheben sind die Deutschen Vize-Meister-Titel des TTC Gnadental (Herren A) und des TSV Kuppingen (Herren B). Bronze gewann das Damen-Team des SSV Schönmünzach in der Damen A-Klasse. Alle Ergebnisse sind auf der DTTB-Homepage zu finden.

Weiterlesen ...Seit Freitag 14 Uhr finden in Wetzlar (Hessen) die Nationalen Deutschen Meisterschaften der Damen und Herren statt. Die Qualifikation für das Hauptfeld im Einzel ist bereits abgeschlossen, am heutigen Samstag beginnen auch die Doppel-Wettbewerbe (Bild: Titelverteidiger im Doppel Jörg Schlichter an der Seite von Alexander Flemming) .

Einige Spieler des TTBW mussten bereits in der Qualifikation des Einzels ihren Gegnern gratulieren. Allerdings haben es bei den Damen 4 Spielerinnen (+2 bereits davor qualifizierte Spielerinnen) ins Hauptfeld geschafft. Bei den Herren schafften es ebenfalls 4 Spieler (+2 bereits zuvor qualifizierte Spieler) ins Hauptfeld.

Am 5./6. Januar fanden in Böblingen die Württembergischen Pokalmeisterschaften statt. In der Herren A Konkurrenz setzte sich der TTC Gnadental durch. Herren B gewann der TSV Kuppingen und bei den Herren C siegte der PSV Stuttgart. Bei den Damen A siegte der SSV Schönmünzach. Neue Pokalmeisterinnen bei den Damen B und C wurden die Vereine VfL Kirchheim und TSV Lichtenwald. Die sechs Siegerteams werden den TTVWH bei den Deutschen Pokalmeisterschaften vom 29.05. bis 1.06.2014 in Fröndenberg (Westdeutschland) vertreten. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse

Weiterlesen ...In Baiersbronn wurde am Sonntag, den 5. Januar der Deutsche Pokalsieger der Damen ermittelt. Im Halbfinale war der Vertreter des TTVWH (SV Böblingen) dem Favoriten aus Berlin (ttc eastside berlin) mit 1:3 unterlegen. Im anderen Halbfinale besiegten die Damen aus Bingen/ Münster-Sarmsheim den TV Busenbach ebenfalls mit 3:1. Das Endspiel entschieden die Berlinerinnen mit 3:1 für sich und sind damit Deutsche Pokalsiegerinnen 2014! Herzlichen Glückwunsch! 

Berliner gehen als Favorit ins Rennen.

Weiterlesen ...Aktuell ist der ttc eastside berlin ungeschlagener Tabellenführer der ersten Damen-Bundesliga und damit natürlich auch Top-Favorit auf den Final Four-Pokaltitel. Seit der Verstärkung durch die frischgebackenen Europameisterinnen Kristin Silbereisen und Shan Xiaona läuft es in der Hauptstadt (beide sind übrigens unter den besten 30 Damen der Welt aufgelistet). Doch nicht erst seit dieser Saison gehört der Verein zu der Elite im deutschen Damentischtennis. Schon drei Mal wurde der ETTU Pokal gewonnen (zuletzt 2007), 2012 auch die Champions League.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang