Menü

Anfang Dezember informierten wir Sie, dass die Rückrunden-Aufstellungen während des bundeseinheitlichen Zeitraums 16.12. bis 22.12.2012 eingereicht werden müssen. Leider erhielten wir zu Beginn dieser Woche die Information, dass die für die Aufstellung relevanten Q-TTR-Werte voraussichtlich erst ab dem 17.12.2012 im Laufe des Tages in click-TT zur Verfügung stehen werden. Bitte beachten Sie dies bei der Eingabe Ihrer Rückrunden-Aufstellungen und prüfen Sie diese vor der endgültigen Abgabe anhand der zur Rückrunde relevanten Q-TTR-Werte. Ergänzende Informationen finden Sie unten.

Wir bedauern diese weitere Verschärfung des Terminplanes, auf die wir selbst keinen Einfluss hatten, und danken Ihnen bereits heute für Ihre Mitwirkung bei der Meldung.

Weitere Informationen

Warum ist keine Meldung vor dem 16.12. möglich?
Nach dem letzten Spieltag und der Erfassung aller Spielberichte müssen diese zunächst von den Klassenleitern geprüft werden. Anschließend werden die Spieler-Status (M/RES) entsprechend der Einsätze in der Rückrunde aktualisiert. Dieser Vorgang muss vor Beginn der Mannschaftsmeldung im Verband und in allen Bezirken abgeschlossen sein, da die Status mit Beginn der Mannschaftsmeldung von Vor- zu Rückrunde übertragen werden.

Warum gibt es einen bundeseinheitlichen Meldezeitraum?
In click-TT wird für die Bearbeitung der Mannschaftsaufstellung nicht nach den Ebenen (DTTB/Verband/Bezirk) unterschieden. In Folge dessen kann ein Verein seine gesamte Mannschaftsmeldung bearbeiten so lange dies auf einer Ebene, auf der er eine Mannschaft stellt, erlaubt ist. Weiter müssen die Spielerstatus von Vor- zu Rückrunde übertragen werden sobald auf einer Ebene die Mannschaftsmeldung beginnt, da Spieler aus unteren Mannschaften zur Rückrunde in einer höheren Mannschaft aufgestellt werden können. Dies führte in der Saison 2011/2012 zu großen Problemen als der Meldezeitraum der Ober- und Regionalligen vor dem des TTVWH lag und Statusänderungen am Ende der Spielrunde nicht in die Rückrundenmeldung übertragen wurden. In Folge dessen einigten sich die click-TT Verbände letzten Sommer auf einen einheitlichen Meldezeitraum.

Warum endet der bundeseinheitliche Meldezeitraum am 22.12.?
In den Ober- und Regionalligen müssen die genehmigten Aufstellungen am 01.01. veröffentlicht werden, der Rückrunden-Spielbetrieb beginnt am 1. Januar-Wochenende. Die Klassenleiter benötigen daher vorab Zeit die Auftellungen zu prüfen und strittige Fragen zu klären. Daher ist der einheitliche Meldezeitraum durch die Regional- und Oberligen beschränkt. Der Zeitraum 16.12.–22.12. ist in der Regional-/Oberligaordnung festgeschrieben, so dass auch der DTTB keine Möglichkeit hätte diesen kurzfristig zu verlängern.

Welcher Zeitplan gilt für die Berechnung der Q-TTR-Werte?
In den Q-TTR zum 11.12. fließen alle Spiele bis zum 10.12. ein, die bis zum 13.12. erfasst wurden (WO A 15). Nach diesem Datum werden die Daten auf einen separaten Server übertragen, auf dem die TTR-Werte berechnet werden. Die berechneten Werte werden anschließend durch das Ressort Rangliste des DTTB überprüft. Berechnung und Prüfung benötigen, falls keine Fehler auftreten, ca. 2 Tage. Die geprüften Werte werden am nächsten Werktag in click-TT eingespielt und stehen ab dann den Vereinen zur Verfügung. Im Optimalfall geschieht dies bis 15.12. Treten bei der Berechnung Fehler auf oder verzögern sich die manuellen Arbeiten durch arbeitsfreie Tage, so verschiebt sich der Veröffentlichungstermin entsprechend. Gleiches gilt für die anderen Q-TTR-Stichtage.

Text: Alexander Pertsch

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang