Menü

Neu-Ulm, Neu-Ulm – wir fahren nach Neu-Ulm!?

Weiterlesen...Warum die TTBL das Pokalfinale in der Ratiopharm-Arena etablieren will

Neu-Ulm – Entwickelt sich die Ulmer Ratiopharm-Arena zu einem Tempel des deutschen Tischtennissports? Zumindest schlug die TTF Liebherr Ochsenhausen in den vergangenen Jahren dort schon zu besonderen Spielen auf. Am Sonntag hat sich die deutsche Tischtenniselite zum zweiten Mal in Neu-Ulm zum TTBL Top-Four getroffen. Borussia Düsseldorf verteidigte den Pokaltitel aus dem Vorjahr (wir berichteten bereits). Und TTBL-Geschäftsführer Nico Stehle verrät: Neu-Ulm könnte das „Berlin“ des deutschen Tischtennispokals werden.

Weiterlesen...Borussia Düsseldorf kann den Deutschen Tischtennis-Pokal erfolgreich verteidigen und gewinnt das Liebherr Pokal-Finale zum fünften Mal in Folge. Im Endspiel bezwingen Timo Boll und Co. den 1. FC Saarbrücken TT vor 3.100 Zuschauern in der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm mit 3:0 und feiern den 25. Pokalerfolg der Vereinsgeschichte. Auch die beiden Halbfinals endeten mit klaren 3:0-Resultaten: Düsseldorf hatte Zweitligist TV Hilpoltstein (mit 350 begeisterten Fans) bezwungen, Saarbrücken den Post SV Mühlhausen.

Einzelheiten:  siehe Bericht TTBL-Homepage

Stuttgart - die Antragsphase und Bearbeitung der Jugendfreigaben (SBEM / SBEI) ist abgeschlossen. Für alle Interessierten und zuständigen Ressortleiter, Klassenleiter und Funktionäre veröffentlichen wir an dieser Stelle die Übersicht der aktuelle genehmigten, sowie auch abgelehnten Anträge. Die Übersicht beinhaltet eine Statistikauswertung, sowie ein Übersicht nach den jeweiligen 15 TTVWH-Bezirken.

Gesamtübersicht Jugendfreigaben (SBEM / SBEI) TTVWH 2016-17 (Version 2)

Weiterlesen...Stuttgart Geschäftsstelle -  wir dürfen aus aktuellem Anlass folgende wichtige Zusatzinformation für alle Vereine im TTVWH zur laufenden Mannschaftsmeldung (Eingabe der Aufstellungen) mitteilen:

Bereich Aufstellung von Jugendspielern bei den Damen / Herren:

Wir dürfen darauf hinweisen, dass augenblicklich Jugendspieler nur mit dem Kennzeichen JES (Jugendersatz) in die Aufstellungen der Damen und Herren eingefügt werden können.

Weiterlesen...Stuttgart - der Fachausschuss Erwachsenensport hat mit mehrheitlichem Beschluss die Klasseneinteilung der Damen und Herren für die Verbandsspielklassen des TTVWH (Bezirksliga bis Verbandsliga) verabschiedet. Die Einteilung der kommenden Spielklassen man zu einem auf den TTVWH click-TT Seiten einsehen, oder der Beschlussdatei des Fachausschuss entnehmen:

TTVWH Klasseneinteilung 2016-2017 Damen und Herren

2 x Titel an TTVWH-Damenteams

Dinklage - Vom 5. - 8. Mai fanden dieses Jahr im niedersächsischen Dinklage die Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen statt. Insgesamt versuchten 113 Mannschaften und über 500 Spielerinnen und Spieler hier von Donnerstag bis Sonntag abzuräumen. Jeweils 5 Damen- und Herrenmannschaften des TTVWH stellten sich ebenfalls der Herausforderung.

Vom 5. - 8. Mai 2016 finden die Deutschen Pokalmeisterschaften für Verbandsklassen in Dinklage (TTVN) statt.
Untenstehend können sie die Auslosung der jeweiligen Konkurrenzen einsehen:

Herren A - Herren B - Herren C

Damen A - Damen B - Damen C

Weiterlesen...Spvgg Gröningen-Satteldorf (in die Regionalliga Herren) und TG Donzdorf (in die Oberliga Herren) heißen die Aufsteiger unter den TTVWH-Teams in den überregionalen Klassen, die sich in der Relegation durchgesetzt haben. DJK Sportbund Stuttgart verbleibt in der Regionalliga Damen, die Damen des TTV Gärtringen verpassten als Dritter der Relegation den Aufstieg in die Oberliga. Außerdem fanden am Samstag in zumeist randvollen Sporthallen sämtliche Relegationsspiele der Verbandsspielklassen statt. So setzte sich in Stuttgart der TV Markgröningen (Foto) durch und steigt in die Verbandsklasse Nord auf. Alle Ergebnisse sind in der click-TT-Übersicht zu finden.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang