Menü

Siegerehrung kleinGroßen Sport, beste Unterhaltung und dazu Nostalgie pur - das boten gestern 8 "Tischtennis-Legenden" gut 600 Zuschauern in der Pfullinger Kurt-App-Sporthalle. Werner Schlager siegte im Finale zweier Ex-Einzel-Weltmeister gegen Jörgen Persson in fünf hochklassigen Sätzen. Besonders beeindruckend: die immer noch enorme Athletik der beiden 43 bzw. 49 Jahre alten Kontrahenten. Zwei weitere Ex-Weltmeister belegten gemeinsam den dritten Platz: Der ehemalige Reutlinger Spitzenspieler Mikael Appelgren (inzwischen 54 Jahre alt) und Steffen "Speedy" Fetzner (47). Das Turnier war geprägt von vielen Erinnerungen und Gesprächen über die guten alten Reutlinger Bundesliga- und Europapokal-Zeiten, so zum Beispiel das Wiedersehen von Mikael Appelgren mit dem vierfachen Deutschen Meister Peter Stellwag. Die Tischtennis-Familie der 80er-Jahre lebte wieder auf - oder wie es Manfred Grumbach, einer der früheren Macher des SSV Reutlingen, sagte: "Ich kenne hier fast jeden in der Halle." Einen ausführlichen Hintergrundbericht mit vielen Geschichten aus der damaligen Zeit und Interviews mit den Spielern gibt es in der ersten Ausgabe 2016 des "Tischtennis-Journals" (TTJ).

 

Fotos: Siegerehrung mit den vier Erstplatzierten (von rechts) sowie das gesamte Teilnehmerfeld mit (von links) Engelbert Hüging, Werner Schlager, Milan Orlowski, Jörgen Persson, Steffen Fetzner, Leszek Kucharski, Mikael Appelgren und Dietmar Palmi (vorne liegend)

8 Teilnehmer klein

 

Fotos: Volker Arnold, Text: Thomas Walter

 

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang