Menü

Florian Bluhm (ASV Grünwettersbach) und Julia Kaim (SV Böblingen) sind die neuen Baden-Württembergische Meister im Jahr 2015!

TT Ba Wü Siegerehrung D Einzel 1

Mit einem deutlichen Sieg (4:0!) im Einzelfinale der Herren setzte sich Florian Bluhm gegenüber Liang Qiu (TTC matec Frickenhausen) durch. Bei den Damen triumphierte im Einzelfinale ebenso deutlich Julia Kaim gegen Luisa Säger (NSU Neckarsulm). Mit diesen Spielen endeten die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Damen und Herren am 17./18. Januar 2015 in Iffezheim. Am Samstag wurden bei den Herren 8 Qualifikationsplätze für den Sonntag ausgespielt, bei den Damen musste die Qualifikation abgesagt werden. Im Herren-Doppel sicherten sich Jörg Schlichter/David Steinle (TTC 1946 Weinheim/SV Salamander Kornwestheim) den Titel. Bei den Damen siegten im Doppel Luisa Säger/Julia Kaim.

Foto: Siegerehrung Damen Einzel

Herren Qualifikation:

In der Qualifikation kämpften insgesamt 60 Teilnehmer in 16 Vorrundengruppen um die 8 Startplätze für die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften am Sonntag. In den Vorrundengruppen qualifizierten sich jeweils die ersten Beiden für die Endrunde, die im K.O.-System ausgespielt wurde. Mit den acht Qualifikanten Dauud Cheaib (TB Untertürkheim), Michael Pfeiffer (TTV „Grün-Weiß" Ettlingen e.V.), Tim Fischer (DJK St. Pius), Lukas Kramer (NSU Neckarsulm), Maikel Sauer (ESV Weil), Jonas Fürst (TTV „Grün-Weiß" Ettlingen e.V.), Thilo Vorherr (ESV Weil) und Michael Dudek (TSG 1845 Heilbronn) startete am Sonntag die Endrunde.

Herren Endrunde:

Für die Vorrundengruppen hatten sich bereits vier Teilnehmer im Vorfeld qualifiziert, zusätzlich mit den acht Qualifikanten vom Samstag starteten insgesamt 24 Teilnehmer in den Vorrundengruppen. Für die Endrunde haben sich dann jeweils die ersten beiden qualifiziert, sodass man mit den 4 Vorqualifizierten für die Endrunde ein K.O.-System mit 16 Teilnehmern durchführen konnte. Florian Bluhm (Foto) war an diesem Tag nicht zu schlagen, im Achtelfinale setzte er sich gegen Dauud Cheaib durch und bezwang dann in den nächsten Runden Jörg Schlichter (TTC 1946 Weinheim), Björn Baum (TTC 1946 Weinheim) und im Finale Liang Qiu. In der unteren Tabellenhälfte kämpfte sich der an Position drei Gesetzte, Qiu, über Thilo Vorherr, David Steinle (SV Salamander Kornwestheim) bis ins Halbfinale durch. Im Halbfinale musste sich dann Roman Rosenberg (TTC Mühlhausen) dem Frickenhausener beugen.

TT Ba Wü Jörg Schlichter David Steinle 2

Herren Doppel:

Die neuen baden-württembergischen Meister Jörg Schlichter und David Steinle (Foto) strahlten nach dem Finalerfolg über Liang Qiu und Marlon Spieß (ASV Grünwettersbach) um die Wette. Sie lagen bereits mit 0:2 Satzrückstand hinten und drehten dann auf – es gelang ihnen ein 3:2 Erfolg! Bereits im Viertelfinale hatten Schlichter/Steinle schon ihre kämpferischen Qualitäten unter Beweis setzen müssen, sie gewannen gegen Sven Happek (VfR Birkmannsweiler) und Dauud Cheaib ebenfalls mit 3:2. Im Halbfinale bezwangen sie die Heilbronner Adrian Klosek und Michael Dudek klar. Im anderen Halbfinale hatten sich Qiu/Spieß gegen die Weinheimer Björn Baum/Dennis Klein mit 3:2 durchgesetzt.

TT Ba Wü Celine Gruber 3

Damen Endrunde:

Bei den Damen hat man einige Gesichter gesehen, welche erst aus dem U18er-Bereich herausgekommen sind oder sogar noch bei den Mädchen/Schülerinnen teilnehmen. Beispielsweise trat Alexandra Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) nicht bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften der Mädchen U13, an sondern bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Iffezheim. Allerdings musste sie in der Vorrundengruppe die Segel streichen. Insgesamt sind bei den Damen nur 27 Teilnehmerinnen gestartet, da eine Vielzahl an Absagen vor dem Turnier die Turnierleitung erreichte. Am Ende des Turnieres setzte sich im Einzelfinale Julia Kaim aus der Bundesligamannschaft des SV Böblingen mit einem klaren 4:0-Sieg über Luisa Säger (NSU Neckarsulm) durch. Bis ins Halbfinale vorgespielt hatte sich die erst 14-jährige Sindelfingerin Alina Frey, unterlag dort allerdings Luisa Säger mit 1:4. Im anderen Halbfinale gewann Julia Kaim nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2 gegen Celine Gruber (Foto, TTG Süßen). Die an Position drei gesetzte Katharina Sabo (TV Busenbach 1905) musste im Achtelfinale verletzungsbedingt aufgeben.

Damen Doppel:

Im Einzelfinale standen sich Luisa Säger und Julia Kaim gegenüber, im Doppefinale setzten sich die beiden gemeinsam gegen Verena Volz und Celine Gruber (beide TTG Süßen) durch. Mit 2:0 hatten Säger/Kaim geführt, ehe sich Volz/Gruber auf 2:2 verkürzten, der Entscheidungssatz ging mit 11:8 an Säger/Kaim. Ebenfalls Platz drei belegten Alina Frey und Anastasia Bondareva (TB Wilferdingen) sowie das Doppel Alexandra Kaufmann/Jana Kirner (TTC Emmendingen).

Ergebnisse Damen

Ergebnisse Herren Qualifikation

Ergebnisse Herren Endrunde

Text: Marco Bebion

Foto: Michael Stark

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang