Menü

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2013_Einzelsport_TTVWH-RLT-1_Mayer-Tom-2.JPGEinzelsport Damen / Herren - Ausspielung des TTVWH RLT-1 am 07.07.2013 in Deißlingen (Bezirk Oberer Neckar)

Jugend voraus beim TTVWH-Ranglistenturnier

Tom Mayer und Natalia Mozler gewinnen in Deißlingen

Die Jugend hat dem TTVWH-Ranglistenturnier der Damen und Herren in Deißlingen ihren Stempel aufgedrückt. Bei den Herren schaffte Tom Mayer (Bild) von der TSG Heilbronn ungeschlagen mit 9:0 Spielen den Gesamtsieg. Bei den Damen stand am Ende des durchaus Kräfte raubenden Turniers die zwölfjährige Natalia Mozler vom TSV Herrlingen ganz oben. Ebenso wie die zweitplatzierte Nathalie Richter vom VfL Sindelfingen kam die jüngste Spielerin des Turniers auf eine 8:1-Bilanz.

Ergebnisübersicht Damen

Ergebnisübersicht Herren

Nicht unbedingt der Turniersieg, sondern einen Platz bei den besten Fünf war das Ziel der ambitionierten Spielerinnen und Spieler. Platz zwei bei den Herren sicherte sich der Neu-Württemberger Sven Happek (8:1) vom Oberligisten VfR Birkmannsweiler, der in der vergangenen Saison seine Punkte noch für den TV Bad Rappenau in der Regionalliga gesammelt hat. Dritter wurde Manuel Sabo (7:2) von der DJK Wasseralfingen.

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2013_Einzelsport_TTVWH-RLT-1_Happek-Sven.JPG

Gewohnt kämpferisch - Neuzugang des VfR Birkmannsweiler: Sven Happek - Platz 2

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2013_Einzelsport_TTVWH-RLT-1_Sabo-Manuel.JPG

Glänzend aufspielender Spitzenspieler der DJK Wasseraltfingen: Manuel Sabo - Platz 3

Unmittelbar dahinter musste die Satzdifferenz über die weiteren Platzierungen entscheiden. Gleich acht Akteure (von Rang vier bis elf) brachten es auf eine 6:3-Bilanz. Christian Back von der Neckarsulmer Sportunion und Jochen Schrag, ein alter Bekannter der Szene, haben als Vierter und Fünfter ihre Qualifikation für das Ba-Wü-Ranglistenturnier im September schon mal sicher in der Tasche.

Bei den Damen gingen auch die weiteren vorderen Plätze an junge Spielerinnen, was allerdings keine Überraschung war. So holten sich Ann-Katrin Ziegler (TSV Herrlingen), Verena Volz (TTG Süßen) und Natalie Bacher (VfL Sindelfingen) mit jeweils 7:2 Spielen ebenfalls das Ticket für das weiterführende Ranglistenturnier. Bei den Herren war das 48er Feld voll. Bei den Damen kamen 35 der 36 Starterinnen in die Wertung.

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2013_Einzelsport_TTVWH-RLT-1_Mozler-Natalia.JPG

Holte sich gewohnt energiegeladen im letzten Einzel den Tagessieg: Natalia Mozler / TSV Herrlingen

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2013_Einzelsport_TTVWH-RLT-1_Richter-Nathalie.JPG

Glänzende Tagesleistung - Neuzugang des VfL Sindelfingen: Nathalie Richter

 b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2013_Einzelsport_TTVWH-RLT-1_Ziegler-Ann-Katrin.JPG

Zweite Topplatzierung innerhalb kürzester Zeit - Neuzugang des TSV Herrlingen: Ann-Katrin Ziegler

Mit Ausnahme von Oberschiedsrichter Klaus Krüger, der nicht weit seiner Heimat in Rottweil einen ruhigen Tag hatte, waren offiziell keine weiteren Schiedsrichter in der Halle. Die Akteure haben die Spiele selbst gezählt. Turnierleiter Bernd Kaltenbach hatte mit dem Team der gastgebenden SG Deißlingen zwar einen langen, aber keinen schweren Tag. Die neue Halle in Deißlingen, die von den Teilnehmern sehr gelobt wurde, dürfte nicht zum letzten Mal Austragungsort einer größeren Tischtennisveranstaltung gewesen sein. 

von Michael Stark

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang