Menü

Weiterlesen ...Am 9. Januar 2016 ist es soweit: In der ratiopharm arena Ulm/Neu-Ulm treffen im Liebherr Pokal-Finale die vier besten Teams der Pokalsaison aufeinander und spielen in einem Final-Four-Turnier mit zwei Halbfinals und einem Finale den Deutschen Pokalsieger unter sich aus – kompakt an einem Tag! Nun stehen auch die Teilnehmer fest. Im Viertelfinale setzte sich der Titelverteidiger Borussia Düsseldorf mit 3:0 gegen den Zweitligisten TTC Ober-Erlenbach 1987 durch, der Vorjahresfinalist TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell bezwang den TTC Zugbrücke Grenzau mit 3:1. Der TTC Schwalbe Bergneustadt löste sein Final-Four-Ticket mit einem 3:0 gegen den ASV Grünwettersbach, während der 1. FC Saarbrücken TT den Post SV Mühlhausen ebenfalls mit 3:0 ausschalten konnte. In den zeitgleich stattfindenden Halbfinals fordert Bergneustadt am 9. Januar ab 11 Uhr Titelverteidiger Düsseldorf (Foto) um Topstar Timo Boll, während sich am anderen Tisch Saarbrücken gegen Fulda für die Halbfinal-Niederlage aus der Vorsaison revanchieren kann. Im Anschluss steigt das große Finale und es entscheidet sich, wer die begehrte Trophäe in die Höhe stemmen darf.

Weiterlesen ...

Neue Gesichter im TTVWH! Wer sind die „Neuen“ im Vorstand? -Teil 2-

Beim Verbandstag im Juli wurden einige Ämter im Vorstand neu besetzt. Grund genug, die „Neuen“ im Newsletter einmal ausführlicher vorzustellen.

Neu im Vorstand ist auch Raphael Weidlich, Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit.

Raphael Weidlich kommt ursprünglich aus Berlin. Mit Raphael haben wir uns eine echte Berühmtheit an Land gezogen: er war Soloflötist im Deutschen-Symphonie-Orchester Berlin. 

Nun ist er in Rente und möchte sich im Bereich Öffentlichkeitsarbeit im TTVWH engagieren. Ganz unerfahren ist Raphael in Sachen Tischtennis nicht, auch in Berlin hatte er hier genügend Einblick in die Strukturen.

Raphael Weidlich spielt beim SC Lehr Tischtennis und engagiert sich dort in der Jugendarbeit. Wie er zum Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit wurde, wird in einem kleinen Interview beleuchtet.

 

Weiterlesen ...Aktive Vereine haben noch bis zum 30. September 2015 die Möglichkeit sich für den Tischtennis-Breitensportpreis 2014/2015 zu bewerben. Um an der Vergabe des Preises teilzunehmen muss Ihr Verein zum Zeitpunkt der Durchführung einem Mitgliedsverband des DTTB angehören und mindestens vier Breitensportangebote im Zeitraum vom 1. September 2014 bis zum 31. August 2015 durchgeführt haben.

Die Vereine des TTVWH, welche an der Breitensportaktion "der aktive Verein" teilgenommen haben, erfüllen die Kriterien des DTTB und brauchen nur ihre Unterlagen an den DTTB senden. Dann nehmen sie ebenfalls an der Verlosung des DTTB teil. Lassen Sie sich die Chance auf 500,- € nicht entgehen!

Der DTTB in Kooperation mit den Tischtennis-Firmen andro, JOOLA und Butterfly vergibt jährlich den Breitensportpreis an sechs aktive Vereine. Die Gewinner des Breitensportpreises dürfen sich über einen Gutschein in Höhe von jeweils 500 € freuen. Den Flyer zu der Aktion mit allen notwendigen Informationen finden Sie auf der Homepage des DTTB. Bei Fragen erreichen steht Ihnen der DTTB per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder telefonisch unter 069 69501938 (Michael Krockenberger) gerne zur Verfügung.

Weiterlesen ...

Neue Gesichter im TTVWH: Wer sind die „Neuen“ im Vorstand?

Beim Verbandstag im Juli wurden einige Ämter im Vorstand neu besetzt. Grund genug,  die „Neuen“ im Newsletter einmal ausführlicher vorzustellen. Ebenfalls neu im Vorstand ist Jürgen Mohr, Ressortleiter Jugendsport.

Jürgen Mohr ist im TTVWH und vor allem im Bezirk Heilbronn kein unbeschriebenes Blatt. Von 1993 bis 1999 war Jürgen Mohr bereits Ressortleiter Einzelsport Jugend und danach von 1999 bis 2013 Pressewart für die Jugend. Im Bezirk Heilbronn war er von1985 bis 2015 Bezirksjugendwart. Davor war er vier Jahre lang Bezirkslehrwart.

Man sieht also, dass Jürgen Mohr der Jugendsport nicht kalt lässt und er sich in diesem Bereich gerne engagiert. Für sein Engagement wurde ihm 1991 die TTVWH Ehrennadel in Bronze verliehen. 1995 folgte die Ehrennadel in Silber und 1998 die Ehrennadel in Gold. 2015 wurde ihm die TTVWH Ehrenmedaille verliehen. Dies ist die höchste Ehrung im TTVWH.

Ihm konnten wir ein paar Fragen zu seiner Wahl zum Ressortleiter Jugendsport stellen:

 


 

Jürgen, was hat dich dazu bewogen, als Ressortleiter Jugendsport zu kandidieren?

Der TTVWH suchte einen Nachfolger für Matthias Hiller. Nach einiger Überlegung habe ich dann entschieden, mich zur Wahl zur stellen.

Was sind kurz umschrieben deine Aufgaben?

Ganz kurz gesagt, die "Steuerung" des Jugendsports.

Welche Erwartungen hast Du für Dein Amt?

Ich möchte eine effektive, erfolgreiche Arbeit zum Wohle unserer Vereine und

Jugendspieler erreichen.

Was möchtest Du als Ressortleiter Jugendsport erreichen?

Dass der Jugendsport in allen Bereichen gut funktioniert.

Was gibt es sonst noch zu sagen?

Mir ist dabei das Team besonders wichtig, da die Aufgaben nur im Team erreicht

werden können.

Wie kann man mit Dir Kontakt aufnehmen?

Am liebsten werde ich per Email kontaktiert: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Kontaktdaten findet ihr auf der Homepage des TTVWH unter Service / Mitarbeiter / Vorstand

 

Ich danke Dir ganz herzlich für das Interview. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Dir und wünsche Dir bei Deinen Aufgaben ganz viel Spaß!

Das Interview führte Melanie Timke, Ressortleiterin Personalförderung.

 

 

Weiterlesen ...1 Jahr lang das Hobby zum Beruf 

Am ersten September war es wieder so weit: Drei hochmotivierte Abiturienten starteten ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim TTVWH bzw. beim Tischtennis-Bezirk Stuttgart (Gabriel Gaa). Im Folgenden werden sich die drei kurz vorstellen (Foto von links).

Weiterlesen ...Tischtennis Open-Air auf dem Münsterplatz: Tolle Resonanz trotz Wetter-Kapriolen

Zwar spielte das Wetter verrückt beim 1. Tischtennis Open-Air der TTF Liebherr Ochsenhausen am Samstagnachmittag auf dem Ulmer Münsterplatz, dennoch zeigten sich die Initiatoren des außergewöhnlichen Events – die TTF und die Stadt Ulm – zufrieden, besonders mit der Resonanz und der spürbaren Begeisterung der Teilnehmer.

Weiterlesen ...Haid/Ansfelden (Österreich) - im Team des DTTB waren Hans-Peter Wörner (VfL Gerstetten - Bild links) und Lothar Jander (SV Weiler - Bild rechts) bei den ersten (inoffiziellen) Europameisterschaften der Tischtennis-Schiedsrichter äußerst erfolgreich.

Zum ausführlichen Bericht der erfolgreichen Delegation des DTTB geht es HIER

Weiterlesen ...Ein erster Workshop für Mannschaftsführer hat im Bezirk Donau stattgefunden. Am Samstag 20.06.2015 konnte Bezirksvorsitzender Rainer Welte Ressortleiterin Melanie Timke im Vereinsheim des TG Biberach zum ersten Workshop für Mannschaftsführer begrüßen. Auf dem Programm standen Themen wie die Ergebniserfassung und der Download-bereich auf click-tt, Organisatorisches wie der Aufbau der Spielfelder in der Halle, sowie die wichtigen Regeln und Bestimmungen für Mannschaftskämpfe. Viele Teilnehmer hatten den Posten des Mannschaftsführers frisch übernommen. Da kam der Workshop gerade recht. Aber auch die „alteingesessenen“ Mannschaftsführer haben noch einiges mitnehmen können.Mit einem gemeinsamen Mittagessen klang der Vormittag aus.

Alle waren sich einig, dass diese Veranstaltung häufiger angeboten werden sollte.

Die nächsten Workshops:

24.06.2015 in Blaustein (Bezirk Ulm) (ab 18:00 Uhr)

25.07.2015 in Nellmersbach (Bezirk Rems) (9:00 – 13:00 Uhr)

Text und Foto: Melanie Timke

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang