Menü

Neben der Tischtennis spezifischen Förderung von Schul-AGs durch die Schulsport-Initiative "Tischtennis macht Schule" von TTBW ist die "Kooperation Schule-Verein" des WLSB nach wie vor eine der besten Möglichkeiten für die Nachwuchsgewinnung. Tischtennis-Vereine erhalten für die Zusammenarbeit mit einer Schule 360 € (Sonderschulen 460 €) für ein ganzes Schuljahr. Dafür muss ein 14-tägiges, mindestens zweistündiges Tischtennis-Angebot an der Schule durchgeführt werden. Neben dem Zuschuss, durch den beispielsweise der Trainer bezahlt werden kann, bieten sich für Tischtennisvereine durch die Kooperation wertvolle Möglichkeiten, Tischtennis in die Schulen zu bringen und dort direkt Kinder und Jugendliche vom Tischtennissport zu begeistern.

Der Weg von der Schul-AG ins Jugendtraining ist dabei nicht weit und als Kontaktperson können die Schul-AG-Trainer aktiv bei der Nachwuchsgewinnung in der Schule wirken. Neben regelmäßigen Angeboten werden außerdem auch Schulprojektwochen gefördert. Dabei gibt es für ein Projekt im Umfang von 20-30 Stunden einen Zuschauss von 180 € (Sonderschulen 230 €), für ein Angebot mit mehr als 30 Stunden Umfang sogar 360 € (Sonderschulen 460 €).

 

Die Bewerbungsfrist für das neue Schuljahr 2010/2011 endet am 1. Mai 2010. Tischtennisvereine haben also noch gut zwei Wochen Zeit, mit Schulen vor Ort Kontakt aufzunehmen und eine Kooperation für das kommende Schuljahr zu vereinbaren.

Informationen sowie den Bewerbungsbogen gibt es auf den Seiten des WLSB unter http://www.wlsb.de/cms/iwebs/default.aspx?mmid=646&smid=1621.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang