Menü

CAM00865Am 20.11.2014 führte das Staatl. Schulamt Biberach, organisiert vom Regionalteam Sport, ihren Sportfachbetreuertag durch. In insgesamt 24 Workshops konnten sich alle Sportlehrerinnen und Sportlehrer in verschiedenen Sportarten weiterbilden. Auch der Tischtennisverband nutzte die Möglichkeit und führte zwei Workshops zum Thema „Tischtennis – kreative Lernförderung durch Rückschlagspiele" durch. Unter der Leitung von Markus Senft, Referent für Sportentwicklung im TTVWH, bildeten sich insgesamt 29 Lehrerinnen und Lehrer rund um die schnellste Rückschlagsportart fort.

Schwerpunkt in den jeweils 90-minütigen Workshops war die spielerische Erlernung der Schlagtechniken unter Anwendung methodischer Übungsreihen. Gleichzeitig gab es einen Einblick in die wichtigsten Regeln. Nach der Einführung in die Schlag- und Beinarbeitstechniken probierten sich die sehr interessierten Sportfachkräfte aktiv an der spielerischen Umsetzung des Erlernten. In verschiedenen Spiel- und Wettkampfformen wurde der Ehrgeiz des einen oder anderen Lehrers geweckt. CAM00878Gerade für größere Gruppen mit wenigen verfügbaren Tischen wurden abwechslungsreiche Spielformen vorgestellt. „Damit kann ich meine Schüler im Sportunterricht bestimmt begeistern", war der Kommentar eines Lehrers. Auch die Aktionen von TTVWH on tour wurden in die Workshops mit einbezogen. An verschiedenen Stationen stellten Markus Senft und Manuel Michaelis, FSJ-ler im TTVWH, einzelne Komponenten des TTVWH-Schnuppermobils vor. So könnten sich die Lehrerinnen und Lehrer direkt vor Ort von den vielfältigen Möglichkeiten rund um den Tischtennissport überzeugen. Vor allem der Roboter begeisterte am Ende diejenigen, die sich der Ballmaschine entgegenstellten. Gerade für Spiel- und Sportfeste bietet das TTVWH on tour-Mobil hervorragende Einsatzmöglichkeiten an Schulen, um abwechslungsreich Kinder und Jugendliche für das schnellste Rückschlagspiel zu begeistern. Nach spannenden und intensiven Workshops bekamen die Lehrerinnen und Lehrer eine Info-Mappe mit weiteren Anleitungen für die aktive Umsetzung im Sportunterricht sowie Flyer zu den Angeboten des TTVWH. „Das TT-Sportabzeichen werde ich auf jeden Fall mit meinen Grundschülern durchführen. Zudem habe ich viele Anregungen für mich mitgenommen", so abschließend eine zufriedene Lehrerin. „Wir hoffen, dass wir die Lehrerinnen und Lehrer für die Sportart Tischtennis begeistern konnten und Sie das ein oder andere Spiel im Sportunterricht umsetzen. Es war deutlich zu sehen, dass alle engagiert und mit Spaß dabei waren. Die Workshops haben sehr viel Spaß gemacht",war Markus Senft sehr erfreut über die gelungene Veranstaltung und richtet zum Schluss seinen Dank noch an die TG Biberach, insbesondere an Rainer Welte,dafür, „dass wir die Vereinsmaterialien benutzen durften". Wenn auch Sie als Sportlehrer oder ihre Schule an einer Fortbildung interessiert sind, dann melden Sie sich einfach beim Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern. Ansprechpartner ist Markus Senft.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang