Menü

Weiterlesen ...Am 20.11.2014 führte das Staatl. Schulamt Biberach, organisiert vom Regionalteam Sport, ihren Sportfachbetreuertag durch. In insgesamt 24 Workshops konnten sich alle Sportlehrerinnen und Sportlehrer in verschiedenen Sportarten weiterbilden. Auch der Tischtennisverband nutzte die Möglichkeit und führte zwei Workshops zum Thema „Tischtennis – kreative Lernförderung durch Rückschlagspiele" durch. Unter der Leitung von Markus Senft, Referent für Sportentwicklung im TTVWH, bildeten sich insgesamt 29 Lehrerinnen und Lehrer rund um die schnellste Rückschlagsportart fort.

Sportfachbetreuertagung SSA Albstadt in Bitz – Fortbildung on Tour war dabei

Mit über 100 Lehrerinnen und Lehrern war die Sportfachbetreuertagung des Staatl. Schulamtes Albstadt in Bitz hervorragend besucht. Der Schwerpunkt der Veranstaltung, welche am 13.05.2014 stattfand, lag im Grundschulbereich. Neben Vorträgen zum Thema Lernentwicklung wurden auch Workshops in verschiedenen Sportarten angeboten. Auch der Tischtennisverband war mit TTVWH on Tour fortbildungsmäßig mobil unterwegs. In zwei Workshops, einmal vormittags, der zweite nach der Mittagspause, stand das Thema Tischtennis in der Grundschule auf dem Fortbildungsplan. Markus Senft, Referent für Sportentwicklung im TTVWH, gab Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten Tischtennis in der Grundschule zu spielen. Nach einer kurzen aber intensiven Erwärmung mit der Koordinationsleiter versuchten sich die Lehrerinnen und Lehrer mit viel Engagement im Tischtennis ABC. Nach Balancieren, Tippen und Prellen mit dem kleinen Zelluloid-Ball ging es an die Tischtennis-Tische. Aufmerksam verfolgten die insgesamt 36 Lehrerinnen und Lehrer die Erklärungen über die einzelnen Schlag- und Beintechniken.

Veranstaltung des TTVWH am 8.November in Albstadt

Das Qualifizierungsmodul ist gezielt auf die Bedürfnisse von Übungsleitern, Trainern sowie allen Personen, die im Ganztag tätig sind oder es werden wollen, zugeschnitten. Innerhalb des Qualifizierungsmoduls erfahren Sie als Übungsleiter und Trainer theoretische und praktische Hilfestellung zur Bewältigung der neuen Anforderungen. Sie erwerben neben den grundlegenden Informationen zum Schulsystem in Baden-Württemberg pädagogische, didaktisch-methodische und organisatorische Fähigkeiten im Umgang speziell mit heterogenen Gruppen an der Schule.

Weiterlesen ...Die größte Fortbildungsveranstaltung im Bildungsbereich, die Didacta, ist wieder zu Gast in Stuttgart. "Ein „El Dorado“ für unsere Lehrer", weiß Rainer Welte, Schulsportbeauftragter des TTVWH und selbst Berufsschullehrer zu berichten. Vor allem ein Besuch in Halle 5 des Messegeländes lohnt sich, da dort Tischtennis "schwer" angesagt ist. "Eine Bildungsmesse, die nicht nur Theorie sondern auch jede Menge Praxis vorstellt und der Schulsport kommt auch nicht zu kurz," so Herr Welte weiter, der die Neuerungen rund um die Tischtennistische für Schulen vor Ort in Augenschein nahm.

Am 9. und 11. März fand an zwei Nachmittagen in Schwäbisch Hall und in Waiblingen eine Tischtennis-Lehrerfortbildung statt. Vormittags wurde allen Beruffsschullehrern des Regierungspräsidiums Stuttgart Informationen zum Abitur vermittelt, am Nachmittag stand die Praxis im Vordergrund. Nach einer kurzen Erklärung, welches Schlägermaterial für den Tischtennis Schulsport geeignet ist und dass man dieses bezuschusst beim DTTB und beim TTVWH beziehen kann, begann es mit Ballgewöhnungsübungen. Danach ging es an die Tische, wobei jeweils ca. 10 Tische für einmal ca. 35 und das andere Mal ca. 28 Teilnehmer zur Verfügung standen.

Auf den Pausenhöfen werden die aufgestellten Tischtennisplatten von Schüler/innen belagert. Wäre es nicht großartig den Schüler/innen noch ein paar Tricks beizubringen? Der Lehrgang zielt zum einen auf die technischen Grundlagen ab. Genauso wichtig sind motivierende Spiel- und Wettkampfformen, bis hin zur Organisation von Turnieren.

 Lehrgangsinfos

Am 26. und 27. November 2007 fanden sich 15 Lehrer und 8 Lehrerinnen zur Tischtennis-fortbildung an der Landessportschule in Albstadt ein. Gelernt wurde, wie man beurteilen kann, was geeignete Schläger sind und natürlich, wo es Materialangebote für den Schulsport gibt. Nach ein wenig Ballgewöhnung wurden die Grundtechniken, zunächst die Kontertechnik, in einer Gruppe eingeführt. Dabei wurde großen Wert auf die eigene Realisierung der Tischtennistechniken gelegt. Auch die notwendige Theorie wurde immer wieder in die Praxis integriert.  

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang