Menü
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=4717'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=4717'

Wer wird die beste Schulmannschaft Baden-Württembergs?

Vor allem in den Wettbewerben der 6er Mannschaften (WK II/III) stellte sich die Frage, wer das Ticket für die Teilnahme zum Bundesfinale nach Berlin ziehen wird, da sich nur der Sieger dafür qualifiziert.
 
Am 24./25. März 2009 fand in Biberach das Landesfinale von Jugend trainiert für Olympia statt. An Spannung fehlte es ganz und gar nicht, da insbesondere auch BaWü-Ranglistenspieler und sogar die Deutsche Spitze vertreten waren, um ihre Schule zu repräsentieren.
 
Bildergalerien & Bilder von liegengebliebenen Sachen:

Dienstag, den 24.März.2009: Jungen Wk I, III,  IV/1 - Mädchen WK III, IV/2

Mittwoch, den 25. März 2009: Mädchen Wk I, II, IV/1 - Jungen: WK II, IV/1


Liegengebliebene Sachen

 
 
 
Da wunderte sich mancher kaum, dass das Hölderlin-Gymnasium Nürtingen mit den Qiu-Brüdern Liang und Dang als Führungsspieler, die in der Oberligamannschaft des TTC Frickenhausen/Würzburg mitmischen und auch auf DTTB-Ebene keine Unbekannten sind, sich den Titel im WK I sicherte und das Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal auf den zweiten Platz verdrängte.
   
Zu einem engen Spiel entwickelte sich die Partie zwischen der Realschule Weil mit dem erst 10-jährigen Talent Lilli Eise, die mit ihrer Mannschaft ESV Weil in der nächsten Saison in der Badenliga antreten wird, und der Realschule Baiersbronn, deren Spielerinnen im vergangenen Jahr an den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften teilnahmen.
Diesen Titel ließen sich die Südbaderinnen nicht nehmen und setzen sich am Ende durch.
 
 
 
 
Alle Jahre wieder…so scheint das Motto des Albert-Schweitzer-Gymnasiums Crailsheim zu lauten. Der Seriensieger im WK II zieht schon seit Jahren das Ticket für Berlin und auch in diesem Jahr waren die Mädchen ihrer Konkurrenz klar überlegen.
Ebenfalls über die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin darf sich das Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe freuen.
Auch wenn das Hohenlohe-Gymnasium Öhringen, die ausschließlich mit Spielern vom TSV Neuenstein das Nachsehen hatte, so konnten sie in einigen Ballwechseln den Gegnern aus dem Badischen doch Paroli bieten sieht man davon ab, dass Marlon Spieß und Fabian Frank vom OHG ebenfalls zur Nationalen Spitze des Tischtennis-Sport zählen.
Alb-Schweitzer-Gymn. Crailsheim
 
Interesse am Geschehen zeigte auch der TTVWH. Wolfgang Renz, Vizepräsident Jugend, und Shpresa Haxhillari, Ressortleiterin Schulsport, sahen tolle Wettkämpfe und übergaben mit dem Landesbeauftragten von JtfO Harry Blum Pokale, Urkunden und Sachpreise an die Sieger.
 
Im Nebenraum fand indes eine Schul-und Breitensportsitzung mit allen RP-Beauftragten sowie den TTVWH-Verantwortlichen der jeweiligen Bereiche statt.
Über das Verbandsgebiet hinaus soll es eine engere Zusammenarbeit zwischen den Landesverbänden geben, die sich regelmäßig austauschen.
 
Ein großes Lob an den Ausrichter, die Karl-Arnold-Schule, die eine fünfteilige Halle zur Verfügung gestellt hatte und die Veranstaltung ausgezeichnet durchführte.
 
 
Wettkampf I Jungen
 
1. Hölderlin-Gymnasium Nürtingen
Qiu L., Qiu D., Valachovic, Becker, Tscheulin
2. Justus-Knecht-Gymnasium Bruchsal
Philipp, Eisenmann, Müller, Nelson
3. Albert-Einstein-Gymnasium Ulm-Wiblingen
Kaiser, Zimmermann, Häußler, Bopp, Rauschenberger
4. Hegau-Gymnasium Singen
Vasdaris, Schmalenberger, Raut, Olma, Raffelsberger, Brüx
 
Wettkampf I Mädchen
 
1. Realschule Weil
Kovac, Eise, Stehle, Andres
2. Realschule Baiersbronn
Gaiser N., Burkowitz A.-K., Burkowitz L
3. Graf-Zeppelin-Gymnasium Friedrichshaf
Brodbeck B., Brodbeck M., Werner, Rei
4. Hölderlin-Gymnasium Nürtingen
Schüle, Kindermann, Haug F., Theimer
Wettkampf II/1 Jungen
 
1. Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe
Spieß, Frank, Eisenmann, Valentin, Schimmer, Maly
2. Hohenlohe-Gymnasium Öhringen
Schwarz, Schreiweis, Hanselmann, Schiffmann, Hähnlein, Laukhuf
3. Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen
Klausmann, Karakaya, Schmidt, Kaya, Schindler, Stöhr
4. Albert-Einstein-Realschule Ulm-Wiblingen
Häussler, Itt, Akdugan, Amann, Engelhardt, Glöckler
 
 

Wettkampf II/1 Mädchen
 
1. Albert-Schweitzer-Gymnasium Crailsheim
Knöll, Ludwig, Wetzel, Wenzelburger, Hanselmann, Zinnecker
2. Kreisgymnasium Bad Krozingen
Bösch, Freund, Klein, Schweizer, Krug, Möhre, Röder
3. Bildungszentrum Nord Gymnasium Reutlingen
Kolatschek, Müller, Weidle, Scholer, Schwaiger, Schelling
4. Realschule Ochsenhausen
Wiest, Kohler, Angele, Kienle, Salzer, Gapp, Schöllhorn
 
Wettkampf II/2 Jungen
 
1. GHWRS Hebelschule Gaggenau
Bahtijarevic, Krasniqi, Kar, Josis,
2. GHS Wilhelmschule Tuttlingen
Rössler, Penz, Goncalves Ferreira, Vrbat
3. HSWRS Frankenhardt
Wängel, Joos, Bauer, Lanz
4. VHWRS Altheim/Alb
Leykauf, Danier, Maier, Andjic
 
 
Wettkampf II/2 Mädchen
 
1. Hillerschule Steinheim/Albuch
Enzinger, Kinski, Hirsch, Anger
2. HWRS Isny
Krug, Kurz, Würtenberger, Rasch
3. GHWRS Wilhelmschule Tuttlingen
Huang, Schillaci, Willems, Rössler
4. GHWRS Schopfloch
Seeger, Schlee, Link, Bosch, Loch, Caluser
 
Wettkampf III/1 Jungen
 
1. Gymnasium Achern
Fock, Boldt H., Boldt M., Heiberger, Ganter, Müller
2. Gymnasium Friedrich II Lorch
Schaal, Gottheit, Baisch, Lenke, Härer, Kelch, Schindler
3. Eichendorff-Gymnasium Ettlingen
Wehrle, Dayan, Petrovic, Petersohn, Golenhofen, Schmeck
4. Progymnasium Rosenfeld
Hoffmann R., Hoffmann A., Acker J., Acker Ch., Eith, Stoll, Mock
 
Wettkampf III/1 Mädchen
 
1. Windeck-Gymnasium Bühl
Faller, Lorenz I., Raschke, Lorenz R., Günther, Egloff
2. Hermann-Greiner-Realschule Neckarsulm
Sendelbach, Bauer, Ortwein, Böhringer, Winter, Siebel
3. Otto-Hahn-Gymnasium Furtwangen
Klausmann, Schmidt, Ruf, Borchert, Faller, Geiger
4. Gymnasium Ochsenhausen
Sieber, Hofer, Wonhas, Mann, Richter, Decker
 
Wettkampf III/2 Jungen
 
1. GHWRS Erlenbach
Melone, Jesin, Weitzsäcker, Bär, Dupper, Homm
2. GHWRS Reinstettenl
Matzkat M., Pröll, Matzkat B., Leichtle
3. GHWRS Burgschule Obergrombach
Meye, Becker, Riehl, Kirchner
4. Viktor-von-Scheffel-Schule Blumberg
Kasik, Sergeev, Martin, Deschle
 
Wettkampf III/2 Mädchen
 
1. HSWRS Frankenhardt
Steigmann, Hermann L., Brenner, Hermann N.
2. Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
Kärcher, Gidion, Hamdan, Gruber, Lemanczyk, Pieper
3. Leonhard-Sachs-Schule Crailsheim
Gans, Weinschenk, Haug, Zechlin, Willsch, Hanselmann
4. GHWRS Kirchberg/Iller
Abler, Müller, Al, Schütz
 

Wettkampf IV/1 Jungen
 
1. Grimmelshausenschule Renchen
Matthis, Bemsel, Knutas, Damer, Schlögel
2. Justinus-Kerner-Gymnasium Heilbronn
Mayer, Drauz, Kühner, Seidler
3. Eichendorff-Gymnasium Ettlingen
Dihlmann, Yildiz, Solmaz, Riemann
4. Friedrich-List-Gymnasium Reutlingen
Reisser, Hausch, Tamm, Schief
 
 
Wettkampf IV/1 Mädchen
1. Albert-Schweitzer-Gymnasium Neckarsulm
Hessenthaler, Tezer, Akinwale, Mohr, Scholl
2. Richard-von-Weizsäcker-Gymnasium Baiersbronn
Walkenhorst, Martinez, Pfau, Riekert
3. Heimschule Lender Sasbach
Huber, Lesch, Seifermann, Daferner, Kirstein, Weber
4. Jakob-Emele-Realschule Bad Schussenried
Renz, Sauter, Winterhalter, Zander
 
 
Wettkampf IV/2 Jungen
 
1. GHWRS Burgschule Haiterbach
Sindlinger, Mesic, Aygen, Rehm
2. GHWRS Erlenbach
Siebel, Tatzig, Förch, Keicher
3. Friedrich-Ebert-Schule Schopfheim
Krause, Donato, Wießner, Kaiser, Schiliro
4. Grund- und Hauptschule Dettingen/Iller
Konowal, Vorober, Schreier, Schlager
 
 
 
Wettkampf IV/2 Mädchen
 
1. Geschwister-Scholl-Schule Crailsheim-Inge
Ebert, Wetzel, Hanselmann, Huck
2. Viktor-von-Scheffel-Schule Blumberg
Zymeraj, Muratovic, Ferhatovic, Selig
3. Grund- und Hauptschule Dettingen/Iller
Frommel, Kirchner, Schmidt, Palcka
 
 
 
Folgende Mannschaften haben sich für das Bundesfinale in Berlin qualifiziert:
 
  • Otto-Hahn-Gymnasium Karlsruhe
  • Albert-Schweitzer-Gymnasium Crailsheim
  • Gymnasium Achern
  • Windeck-Gymnasium Bühl 

 

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang