Menü

Unsere Gesellschaft befindet sich im Wandel, und das im Zeitraffertempo. Die Auswirkungen dieses Umbruchs bekommen vor allem unsere Jüngsten, die Kinder, nicht zuletzt durch den weltweiten Siegeszug des Internets am eigenen Körper zu spüren. Eingeschränkte Bewegungswelten und immer weniger Sport, diese negativen gesellschaftlichen Veränderungen bewirken, dass Kinder immer weniger Spiel- und Aktionsräume vorfinden, in denen sie ihre Bewegungsbedürfnisse ausleben dürfen. Außerdem beschäftigen sie sich immer mehr sitzend mit den verschiedensten multimedialen Angeboten und bewegen sich immer weniger in ihrer freien Zeit, in den Schulpausen oder an Nachmittagen.
Mit dieser Bewegungsarmut soll künftig wieder Schluss sein. Zumindest hat der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) mit seinem Projekt „Tischtennis im Grundschulalter“ ein Angebot geschaffen, das Grund-schulen und deren außerschulischen Partnern mit grundschulgerechten Materialien wieder auf die Sprünge hilft. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Klaus Bös und Simone Frey von der Forschungsuniversität Karlsruhe TH, die das Projekt maßgeblich begleiteten, entwickelte der DTTB ein kindgerechtes Konzept und eine entsprechende Regiebox, die ab sofort beim DTTB von Schulen, Vereinen und allen Interessenten angefordert werden kann.

Prof. Dr. Klaus Bös bringt es auf den Punkt, warum sich besonders Tischtennis hervorragend als Sportart schon im Grundschulalter eignet:  „Tischtennis hat ein enormes Potential zur Förderung der motorischen Fähigkeiten, deren Rückgang wir insbesondere bei Kindern und Jugendlichen beklagen. Gerade die koordinativen Fähigkeiten wie Orientierungsfähigkeit, Reaktionsschnelligkeit oder Antizipation werden im Tischtennis ausgezeichnet entwickelt und geschult. Hinzu kommt, dass sich Tischtennis auch sehr gut dazu eignet, Kinder, die konstitutionelle Nachteile haben oder übergewichtig sind zu integrieren und ihnen Erfolgserlebnisse im Sport zu vermitteln.“

Die Sportart Tischtennis eignet sich deshalb zur Bewegungsförderung besonders gut, da sie die psycho-motorischen Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Schnelligkeit ebenso intensiv fördert wie die sozio-emotionalen Fähigkeiten Kontaktaufnahme, Kommunikation, Kooperation, Wahrnehmung und Korrektur eigener Fehler. Darüber hinaus werden bei der Life-Time-Sportart Tischtennis die kognitiven Fähigkeiten der Kinder wie Auffassungsvermögen, Erinnerungsfähigkeit, Aufmerksamkeitsfähigkeit und Konzentrationsfähigkeit geschult.

Logo TT im Grundschulalter


Da ganz besonders Schulen einen erheblichen Beitrag zur Bewegungsförderung von Kindern leisten können, setzt hier das Projekt an. Die Ganztagsförderung wird häufig aber auch von außerschulischen Partnern durchgeführt, somit soll die Regiebox neben Lehrer auch Übungsleiter sowie alle Betreuer ansprechen.

Die erstellte Regiebox vermittelt folgende Schwerpunkte:
-    Vier Stundenmodelle á sechs Einheiten zu 45 Minuten (Hinführung zur Sportart Tischtennis)
-    Tischtennis als AG
-    Tagesprojekt Tischtennis
-    Kreativ und aktiv mit Tischtennis

Der Clou des neuen Konzepts: Jede Lehrkraft kann individuell nach den Bedürfnissen und Anforderungen der Kinder sowie der zur Verfügung stehenden Zeit den Kindern Spaß an der Bewegung vermitteln. Besonders hilfreich ist hier der umfassende Modulbaukasten zu den Stundenmodellen und die aufgeführten Spiel- und Wettkampfformen, die den Lehrkräften die Möglichkeit bieten, die freie Zeit nach den Bedürfnissen der Kinder auszurichten und sie mit in die Planung einzubinden. Dies schafft eine zusätzliche Motivation, das Bewegungsangebot anzunehmen und sich aktiv zu beteiligen. Auf diese Weise haben alle Kinder die Möglichkeit bereits vorhandene Fähigkeiten auszubauen und Defiziten entgegenzuwirken. Neben Übungen, die zur Sportart führen und der Bewegungsförderung dienen, stehen vor allem Kreativität, soziales Miteinander sowie Spaß und Spiel im Vordergrund.

Bestellt werden kann die Regiebox für „Tischtennis im Grundschulalter“ ab sofort im Referat Breitensport des DTTB, Telefon 069-695019-0, Fax 069-69712843 oder online unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  per E-mail.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang