Menü

Die Aufgabe von Jugendleiter/innen im Sportverein besteht in der Beratung und Betreuung von Kindern und Jugendlichen sowie in der Vertretung ihrer Interessen.

Dafür qualifiziert die 120-stündige Jugendleiter-Ausbildung, die mit der Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes abschließt.

Die Jugendleiter-Ausbildung zielt ab auf den Erwerb vielseitiger breiten- und freizeitsportlicher, pädagogischer, jugendpolitischer und organisatorischer Kenntnisse und Handlungsfähigkeiten.

Die Ausbildung qualifiziert die Teilnehmenden für die Übernahme von Aufgaben im Bereich der sportartübergreifenden und außersportlichen Kinder- und Jugendarbeit im Sportverein. Die Teilnehmer/innen sollen befähigt werden, qualifizierte Jugendarbeit im Verein zu leisten und diese weiterzuentwickeln.

Die Ausbildung gliedert sich in eine Grund-, Aufbau- und Lizenzstufe. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung wird die Jugendleiter-Lizenz des Deutschen Sportbundes ausgehändigt

Das Mindestalter für den Beginn der Ausbildung beträgt 16 Jahre, die Ausbildung selbst ist innerhalb von zwei Jahren abzuschließen. Die Teilnehmer/innen der Jugendleiter-Ausbildung können für den Besuch der einzelnen Lehrgänge Sonderurlaub beantragen (Antrag über die Württembergische Sportjugend).

Die neuen Termine für 2013 stehen jetzt fest.

Alle Informationen, Themen und Termine gibt es im Infoblatt

 

(TTVWH/WSJ 2012)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang