Menü

Foto: privatNach einer längeren Pause fand am 26.04.2012 in Rottenburg-Oberndorf wieder einmal eine "TTVWH on Tour"-Aktion statt. Da es in diesem Jahr keine FSJ Stelle beim TTVWH gab, sind nur wenige "TTVWH on Tour"-Aktion geplant gewesen. Für das On-Tour-Event in Rottenburg-Oberndorf hatten sich Shpresa Haxhillari (Ressortleiter Schulsport TTVWH und ehemalige FSJ-lerin) und Marco Bebion (FSJ-ler beim TTVWH ab September 2012) bereit erklärt. In Rottenburg-Oberndorf haben sie eine kleine Grundschule mit einer sehr schönen Halle aufgefunden.

Vier Tischtennistische konnte die Schule bereitstellen und bestückt mit den "TTVWH on Tour"-Materialien konnte an der Grundschule sieben Stationen aufbauen. An jeder Station wurde etwas anderes gemacht. Die Aktion begann morgens um 8:30 Uhr und war verbunden mit einer Zertifikatübergabe („Bewegte Schule“) an der Grundschule. Tim Heberle vom TV Rottenburg war als Vereinsvertreter eine helfende Kraft. Die Schüler wurden klassenweise durch die Halle geschleust. Die erste Klasse war zuerst für 45 Minuten eingeteilt, dort befanden sich dann 20 Schüler in der Halle. Daraufhin folgte dann die Klasse zwei mit 18 Schülern. In Klasse drei waren es dann 12 Schüler und in Klasse vier 16 Schüler. Somit waren insgesamt 56 Schüler der Grundschule Oberndorf an der Aktion beteiligt. Alle Schüler waren im Alter zwischen sechs und zehn Jahren.

Foto: privat

Shpresa Haxhillari erklärt der ersten Gruppe die "Spielregeln" bei "TTVWH on Tour". (Foto: privat)

In der Halle befanden sich dann verschiedene Stationen wie beispielsweise TT-Casino, Biathlon scheiben abschießen, Mini-Tische, Roboter etc. In der Mittagspause von 13:00 Uhr bis 14:00 Uhr bekamen die fleißigen Helfer im Lehrerzimmer einen kleinen Nachmittagssnack. Am Nachmittag erhielt die Grundschule ein Zertifikat von der AOK-Gesundheitskasse und Rektorin Frau Janisch äußerte sich sehr positiv über die "TTVWH on Tour"-Aktion. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und die Schlange am Roboter war immer sehr lang. Um 15:30 Uhr war dann alles beendet, wobei die Kinder noch gerne länger gespielt hätten. Natürlich haben auch die unterstützenden Hände der Eltern zum guten Gelingen der Aktion beigetragen.

Foto: privat

Zielgenaues Spielen war an einer Station gefragt. (Foto: privat).

Foto: privat

Viel Betrieb in der Sporthalle und am Ball-Roboter (im Vordergrund). (Foto: privat)

(Text und Fotos: Marco Bebion / TTVWH)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang