Menü

Eine etwas andere „on tour“-Aktion stand am 02. Juli für die TTVWH-Auszubildende Jacqueline Pirk auf dem Programm. An diesem Tag fand, wie bereits die beiden Tage zuvor, das Böblinger Stadtfest statt. Der IMG 6022komprimiertGesamtverein SV Böblingen beteiligte sich mit einem großen Mitmach-Angebot daran. So konnte man u.a. auf Stelzen laufen, Fußball-Billard spielen oder sich eben am Tischtennis-Tisch versuchen. Wer mindestens drei der fünf Stationen absolvierte, erhielt einen kleinen Preis. Glücklicherweise hielt das Wetter den ganzen Tag über, sodass keiner nass wurde und die Beteiligung sehr gut ausfiel.

Besonders beliebt waren neben dem „normalen“ Tisch natürlich die mini- und midi-Tische. Betreut wurde die Station von den engagierten Böblinger Nachwuchskräften Hassan Hosseini, Paul Link und Luis Hornstein. Gerne stellten sie sich für Matches gegen Jung und Alt zur Verfügung. Nicht schlecht staunten die Kleinsten als sie erfuhren, dass sie mit Luis Hornstein immerhin den amtieren Deutschen Meister der Herren-B-Leistungsklasse vor sich haben.  Da galt es dann natürlich, sich umso mehr anzustrengen.

TTVWH-Ehrenpräsident Frank Tartsch, selber langjähriges Mitglied beim SV Böblingen und Funktionär, ließ es sich natürlich auch nicht nehmen, die Station selber zu besuchen und zu begutachten. Auch Bundesligaspielerin „Hongi“ Gotsch unternahm einen Abstecher nach Böblingen, um sich anzuschauen, was die Youngster auf die Beine gestellt haben.

Initiiert wurde die Aktion von Carsten Nestele, stellvertretender Vereinsmanager in Böblinger und selber aktiver Spieler der 1. Herrenmannschaft. Auch er war insgesamt sehr zufrieden mit dem Ablauf. Eines der Highlights war sicherlich die Tanz-Einlage der Zumba-Gruppe. Nicht wenige Besucher verweilten, um sich die tollen Choreographien zu passender Musik anzuschauen.

 

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang