Menü

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_CIMG1837.JPGFreudestrahlend und sehnsüchtig warteten die Schüler der Birkendorf-Grundschule darauf, selbst an die Mini-Tische zu gehen und spielen zu können. Doch noch mussten sie sich ein wenig gedulden. Erst wurden die einzelnen Stationen von TTVWH on Tour fertig aufgebaut. Dann gab Markus Senft, Referent für Sportentwicklung im TTVWH, das Startzeichen.  Eifrig griffen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse zu den Schlägern und Bällen und begannen im Foyer der Birkendorf-Grundschule mit dem TT-Sportabzeichen.  Nach Übungen zum Tippen, Prellen und Balancieren durften sich alle Schüler an der Koordinationsleiter versuchen.

„Das ist lustig und macht Spaß“, war die erste Reaktion von Jakob, Schüler der 4. Klasse. „Es ist immer toll, anzusehen, mit wie viel Freude und Begeisterung die Kinder dabei sind, wenn sie Tischtennis spielen“, so Niklas Schweiger, Bogy-Praktikant im TTVWH und Helfer bei der TTVWH on Tour-Aktion.  An verschiedenen Stationen konnten sich die b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_CIMG1843.JPGSchüler austoben. So gab es neben den Koordinations-Parcours auch Mini- und Midi-Tische an denen fleißig gespielt wurde. Hauptattraktion war jedoch der „Riesenrundlauf“ an den kleinen Tischen. „Wir haben es mit den kleinen Tischen gemacht, wie sonst mit den großen und eine Riesenrundlaufvariante ausprobiert. Diese kam sehr gut bei allen Schülern an und war das Highlight“, Markus Senft. Nachdem die Viertklässler sich an den Tischen ausgetobt hatten, waren die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen an der Reihe.  Geordnet und in Zweierreihen angeführt vom Rektor der Schule Herr Bott schauten die Jungen und Mädchen gespannt auf die aufgebauten Stationen im Foyer.  Auf die Frage, wer denn alles schon einmal  Tischtennis gespielt habe, meldeten sich viele der Schüler und konnte es kaum erwarten loszulegen. Nach einer kleinen Einführung in die Möglichkeiten mit Ball und Schläger ging es an die einzelnen Stationen.  Doch nicht nur die Schüler zeigten Eifer an den Tischen, sondern auch die Lehrerinnen und Leb_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_CIMG1865.JPGhrer waren angetan vom Variantenreichtum der Sportart. „Wir haben natürlich die Lehrer direkt mit in die Aktionen eingebunden“, so Senft weiter, der Herrn Bott dafür dankt, dass er den Schülern anstatt einer Mathestunde Tischtennis verordnet hat.  „Die Kinder haben sich gefreut, dass sie noch eine Stunde mehr Tischtennis spielen durften.“, fand auch Niklas Schweiger die spontane Entscheidung der Lehrer gut. Nach aufregenden Stunden rund um den kleinen Ball und großen Sport gab es ein gemeinsames Abschlussfoto mit allen Schülern der 3. Klasse.  Herr Bott bedankte sich bei den Mitarbeitern des TTVWH für die tolle Aktion, verbunden mit einer herzlichen Einladung, die Aktion demnächst zu wiederholen. „Bei schönem Wetter können Sie auch gleich unsere großen Tische im Freien nutzen und in Ihr Programm miteinbauen. Die Kinder werden bestimmt wieder begeistert sein“, gab Herr Bott einen Ausblick für die Zukunft. Ein Dank geht auch an Frau Süßmuth, Konrektorin der Schule, die die TTVWH on Tour-Aktion an der Birkenschule erst ermöglicht hat.

Möchten auch Sie oder Ihre Schule TTVWH on Tour durchführen? Gerne kommen die Mitarbeiter des TTVWH mit ihrem Mobil auch an Ihre Schule.  Die Kontaktdaten unserer Mitarbeiter finden Sie auf der Homepage des TTVWH unter www.ttvwh.de

 

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_CIMG1864.JPG

Die Kinder der Birkendorf-Grundschule waren begeistert, an den Minitischen anstatt im Matheunterricht ihr Können zu zeigen

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang