Menü

Am Sonntag, den 8. Juli wurde vom Tischtennisbezirk Alb das TT-Schnuppermobil bestellt. Hierbei handelt es sich um eine Gelegenheit seine Tischtennisfähigkeiten zu testen, wobei sich die Aktion vor allem an Beginner richtet und der Spaß im Vordergrund steht. Insgesamt 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bezirks Alb waren deshalb am Sonntagmorgen nach Eningen gekommen. Durchgeführt wurde das Schnuppermobil von Katharina Binder (TTG Süßen / dritte Liga) und mehreren Trainern vom Bezirk Alb.

 Weiterlesen ...Am Sonntag, 8. Juli, wurde vom Tischtennisbezirk Alb das TT-Schnuppermobil bestellt. Hierbei handelt es sich um eine Gelegenheit seine Tischtennisfähigkeiten zu testen, wobei sich die Aktion vor allem an Beginner richtet und der Spaß im Vordergrund steht. Insgesamt 17 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bezirks Alb waren deshalb am Sonntagmorgen nach Eningen gekommen. Durchgeführt wurde das Schnuppermobil von Katharina Binder (TTG Süßen/3. Bundesliga) und mehreren Trainern vom Bezirk Alb.


Weiterlesen ...Nach einem Aufwärmprogramm mit Völkerball, diversen Koordinationsaufgaben mit der Koordinationsleiter und Reifen (Foto) folgten Ballgewöhnungsübungen mit Balancieren und Tippen. Den Hauptteil bildete ein Stationsbetrieb mit vier verschiedenen Stationen. Von Aufschlag und Rückschlag, Mäxle über Platzierung (Foto) bis hin zu Minitischen und Spiel gegen den Ballroboter war alles aufgeboten. Weiterlesen ...Biathlon Scheiben Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, bei der die Teilnehmer Tischtennis auch mal mit ungewöhnlichen Hilfsmitteln kennenlernen konnten. Vielen Dank an Katharina für die Vorbereitung und die klasse Umsetzung!

 

Weiterlesen ...

Bericht: Dennis Hospach

Fotos: Elke Krumm 

 

 

Weiterlesen ...

Am Wochenende, dem 22. und 23. Juli, gab es einen ungewöhnlichen Einsatz von TTVWH on tour: die Bosch Engineering GmbH  sowie der Geschäftsbereich Chassis Systems Control der Robert Bosch GmbH ludenWeiterlesen ... alle Mitarbeiter mitsamt Familien zu einem Sommerfest am Entwicklungs-Standort Abstatt im Kreis Heilbronn ein. Insgesamt tummelten sich über 5000 Gäste auf dem Gelände.

Eine etwas andere „on tour“-Aktion stand am 02. Juli für die TTVWH-Auszubildende Jacqueline Pirk auf dem Programm. An diesem Tag fand, wie bereits die beiden Tage zuvor, das Böblinger Stadtfest statt. Der Weiterlesen ...Gesamtverein SV Böblingen beteiligte sich mit einem großen Mitmach-Angebot daran. So konnte man u.a. auf Stelzen laufen, Fußball-Billard spielen oder sich eben am Tischtennis-Tisch versuchen. Wer mindestens drei der fünf Stationen absolvierte, erhielt einen kleinen Preis. Glücklicherweise hielt das Wetter den ganzen Tag über, sodass keiner nass wurde und die Beteiligung sehr gut ausfiel.

Ganz im Zeichen der schnellsten Rückschlagsportart der Welt stand der vergangene Freitagvormittag für die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Oberjesingen, ein teilort von Herrenberg. An diesem Tag hatteWeiterlesen ... sich Jacqueline Pirk angekündigt. Die Auszubildende des Tischtennisverbands Württemberg-Hohenzollern, die auch als Spielerin und Trainerin aktiv ist und einst selber die Oberjesinger Schulbank drückte, hatte allerhand Materialien in ihrem Bus dabei.

Pünktlich um 8:30 Uhr durften die 16 Viertklässler mit dem Aufwärmprogramm beginnen. „Wie in jeder anderen Sportart auch, gehört das Aufwärmen vor dem Tischtennisspielen ebenfalls dazu“, erklärt die 21-jährige Oberjesingerin. Nach einer kurzen Runde „Feuer, Wasser, Sturm“ ging es dann an die Koordinationsleiter, die im Tischtennis ebenfalls sehr hilfreich ist. Hier zeigten alle Kinder großes Talent und eine tolle Auffassungsgabe. Mit Leichtigkeit lösten sie die gestellten Aufgaben. Besonders die Sidesteps, die im Tischtennis enorm wichtig sind, gelangen ihnen bereits sehr gut.

Jedes Jahr findet am 6. April der Welt-Tischtennis-Tag statt. Weltweit werden an diesem Tag viele verschiedenen Aktionen rund um die schnellste Rückschlagsportart der Welt gestartet. Eine davon fand am Eduard-Weiterlesen ...Spranger-Gymnasium in Filderstadt statt. Zwischen 7.30 Uhr und 15.30 Uhr hatten alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, selber mit dem kleinen, weißen Ball zu spielen und die verschiedenen Stationen auszuprobieren. In der Sporthalle hatten die beiden Verbandsvertreter Melanie Timke (Ressortleiterin Engagementförderung) und Hassan Hosseini (Landesligaspieler beim SV Böblingen) vielfältige Angebote aufgebaut. Unter anderem standen die zahlreichen Mini- und Midi-Tische des TTVWH bereit, genauso wie der allseits beliebte Ballroboter. An einer Station spielte Hassan Hosseini den Kindern Bälle zu und diese versuchten eifrig, die aufgestellten Biathlonscheiben abzuschießen. Aber auch Mäxle und das freie Spiel waren gefragt.

Am 22.02.2017 war es wieder soweit und die alljährliche on tour-Aktion in Oberjettingen stand wieder auf dem Plan. Die fleißige Abteilung des VfL Oberjettingen um OrganWeiterlesen ...isator Volker Hohl hat mit den Grundschulen in Ober- und Unterjettingen Kontakt aufgenommen und so durften am Mittwoch dann jeweils die Viertklässler die schnellste Rückschlagsportart der Welt ausprobieren.

Weiterlesen ...Ein Tag der ganz besonderen Art erlebten die Schüler der Sprachheilschule in Sindelfingen am vergangenen Montag. Statt in der Schule zu sitzen und zu pauken durften die Schülerinnen und Schüler in die in der Schule integrierte kleine Turnhalle und dort den Sport mit dem kleinen weißen Ball kennenlernen. Markus Senft , Referent für Sportentwicklung beim TTVWH und FSJlerin Katharina Binder waren mit dem TTVWH on Tour Mobil zu Gast.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang