Menü

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2011_Breitensport_Minimeisterschaften_mini-Auftakt_Stammheim_image007.jpgEine  farbenprächtige und harmonische Auftaktveranstaltung der mini-Meisterschaften des Deutschen Tischtennisbundes (DTTB) 2011/12 legten die Macher der Tischtennisabteilung im TV Stammheim aufs Parkett. Alljährlich nehmen bundesweit  mehr als 30.000 Kinder an den DTTB - Minimeisterschaften teil. Mit der Auftaktveranstaltung wurde die neue mini-Meisterschaftssaison offiziell eingeleitet. Jetzt sind alle Vereine aufgefordert, mini-Meisterschaften in den nächsten Wochen und Monaten durchzuführen, denn insbesondere zur Nachwuchsgewinnung eignet sich diese Veranstaltungsreihe ausgezeichnet. Die neuen kostenlosen Regiemappen sind ab sofort über die Breitensportbeauftragte zu beziehen.

Samstag früh um 9:00 Uhr marschierten in Stammheim knapp 30 Kinder mit Begleitmusik – angeführt von Anja Brezing, Bundesfinalteilnehmerin des letztjährigen Miniturniers in Bingen – in die Stammheimer Sporthalle ein, um ausgestattet mit orangenen mini-T-Shirts des offiziellen Sponsors TSP beim mini-Auftaktturnier der neuen Saison an den Start zu gehen.

Martin Lambrecht, Leiter der Tischtennisabteilung im TV Stammheim, begrüßte neben den Kindern und Ihren Eltern unter anderem auch die Bezirksvorsteherin von Stammheim, Tina Hülle und die Leiterin der Grund- und Hauptschule Stammheim, Angelika Hillmann. Vom DTTB war Breitensportbeauftragter Peter Müller vor Ort und begrüßte die Kinder zur Teilnahme an den mini-Meisterschaften in Stammheim, unterstützt durch Thomas Walter, dem Geschäftsführer des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH).

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2011_Breitensport_Minimeisterschaften_mini-Auftakt_Stammheim_image012b.jpg

Begrüßung (v.l.n.r. Martin Lambrecht, Peter Müller, Thomas Walter)

Dann durften die Kinder, aufgeteilt in drei Altersgruppen, in Gruppen und Finalspielen ihre Sieger ermitteln. Großen Anklang bei den nichtspielenden Kindern, aber auch Eltern und Großeltern fand das TTVWH-Mobil, welches im Rahmen einer „TTVWH on Tour“-Aktion von der TTVWH-Ressorleiterin Schulsport Shpresa Haxhillari für Unterhaltung sorgte.

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_2011_Breitensport_Minimeisterschaften_mini-Auftakt_Stammheim_image016.jpg

Als weiteren Höhepunkt boten direkt nach den spannenden Finalspielen Patrick Dudeck und Tom Mayer von der TSG Heilbronn einen Tischtennis-Showkampf. Beide demonstrierten eine Tischtennisshow auf hohem Niveau und spätestens jetzt waren alle Teilnehmer/innen und Besucher/innen von der Sportart Tischtennis fasziniert.

Sachpreise, gesponsert vom offiziellen Sponsor ARAG, sowie Urkunden gab es bei der Siegerehrung für die erfolgreichsten Nachwuchsspielerinnen und -spieler.

Die vier Bestplatzierten jeder Altersgruppe haben sich für das Bezirksfinale im April 2012 qualifiziert und alle Teilnehmer dürfen künftig die Bundesligaspiele der Tischtennisvereine kostenlos als Zuschauer besuchen.

Sieger  1999/2000                Sieger 2001/2002              Sieger 2003/jünger

  1. Henry Tran                  1. Bojan Cvetkovic             1. Timo Beyer
  2. Julian Knapp                2. Gerrit Groß                    2. Jonas Roth
  3. Antonio Irling               3. Kevin Pilav                     3. Victoria Haile
  4. Dorentin Ferizi             3. Magnus Burger              4. Tobias Beck

 

Jeder Verein hat die Möglichkeit, eine mini-Meisterschaft auszurichten und damit eine mit nur wenig Aufwand und viel Gewinn für die Nachwuchsarbeit attraktive Tagesaktion zu starten. Peter Müller, Breitensportbeauftragter beim DTTB, erklärt in einem aktuellen Interview, wie Vereine über eine mini-Meisterschaft hinaus aktiv Nachwuchsgewinnung betreiben können:

Peter Müller: Wir haben mit dem Schnupperkurs ein Angebot nach den mini-Meisterschaften ausgearbeitet. Hier wird spielerisch, aber auch gezielt, Tischtennis vermittelt. Eine Regiebox für die mini-Meisterschaften steht den Vereinen zur Verfügung und kann im Generalsekretariat des DTTB (beziehungsweise über die Breitensportbeauftragten der TTVWH-Bezirke, Anm. d. Red.) angefordert werden. Jeder Verein kann aber auch mit eigenen Maßnahmen ein Kindertraining anbieten oder auch mit einem Familienturnier die Eltern mit einbeziehen. Sehr sinnvoll ist es aus Vereinssicht, eine Kooperation mit einer Schule einzugehen.

Lesen Sie das vollständige Interview mit Peter Müller im Leitartikel des Newsletter Sportentwicklung des DTTB:

http://newsletter.tischtennis.de/media/newsletter/04_2011/Leitartikel_Newsletter0411.pdf

Weiterführende Informationen des offiziellen Sponsors der mini-Meisterschaften, TSP, erhalten Sie unter www.mini-champ.de

 

(Fotos: TV Stammheim)

(Texte: Lambrecht/TTVWH/DTTB 2011)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang