Menü
Multithumb found errors on this page:

There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3912'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3912'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3915'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3915'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3918'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3918'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3939'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3939'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3927'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3927'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3933'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3933'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3936'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3936'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3905'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3905'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3930'
There was a problem loading image 'gallery2/main.php?g2_view=core.DownloadItem&g2_itemId=3930'

Hauptidee der mini-Meisterschaften ist das ungezwungene Spielen mit großzügigen Regeln mit möglichst vielen Spielpartnern. Es war den Helfern um TTVWH-Geschäftsführer Thomas Walter gelungen, eine Atmosphäre zu schaffen, welche den jungen Teilnehmern (bis 12 Jahre) sehr imponiert hat. Alle Buben und Mädchen wurden mit roten T-Shirts ausgestattet, auf dem Rücken wurde eine Rückennummer mit dem Namen angeheftet. An jedem Tisch befand sich ein Schiedsrichter, so dass keinerlei Missstimmung aufkommen konnte. Die Pausen zwischen den Spielen wurden so gering wie möglich gehalten. Somit war ständig Betrieb an den vierundzwanzig Tischen.

Es gab viel Lob aus dem Munde der teilnehmenden Mädchen und Jungen, der Betreuer, Eltern und Helfer. Für Damaris Eckstein aus Gnadental war es das erste große Turnier: „Es hat mir gut gefallen. Ich konnte mit vielen Mädchen spielen. Außerdem ist es toll, dass ich das rote T-Shirt behalten darf.“

1D3_2865 _Large_

     Michael Zellner (GSV Maichingen) gratuliert seinem Schützling Tabea Petyo

Hans-Jörg Tauscher, Abteilungsleiter der TSG Abtsgmünd: „Ich bin als Betreuer von ein paar Buben hier. Das Turnier ist bestens organisiert und trotz der vielen Teilnehmer zügig durchgeführt.“

Achim Rauhaut, SV Böblingen, meinte zu seinen ersten Erfahrungen bei einem großen Turnier: „Ich spiele noch nicht lange Tischtennis, habe aber hier schon einige Spiele gewonnen. Es ist toll hier.“

Felix Daub, SV Böblingen: „Mein Vater begleitet mich hier und gibt mir gute Tipps. Den Schläger hat mir unser Trainer geliehen. Nach der Siegerehrung werde ich den Stars in der Porsche-Arena zusehen.“

1D3_2867 _Large_

                  Ob die beidhändige Rückhand auch im Lehrbuch steht?

Pia Kilian aus Elbersfeld im Taubertal war mit der ganzen Familie angereist: „Tischtennis macht mir viel Spaß. Auch mein Bruder und meine Eltern spielen Tischtennis. Es ist schön, mit vielen anderen Mädchen bei einem so großen Turnier zu spielen.“

Entsprechend der individuellen Erfahrungen mit dem Zelluloidball waren bei den Nachwuchsspielern die unterschiedlichsten Schlagtechniken zu erkennen - bis zur beidhändigen Rückhand. Die Regeln wurden flexibel gehandhabt, beispielsweise waren bei den Jüngsten jegliche Aufschläge erlaubt.

Bei den Siegern konnte man eine bereits erstaunlich gut entwickelte Schlagtechnik und taktisches Verhalten bestaunen. Sie haben sich für den Verbandsentscheid qualifiziert und werden mit den Besten der 15 Bezirke die Qualifikation zum Finale in Berlin ausspielen.

1D3_2975 _Large_

     Lisa Moll (Bezirk Hohenlohe), die Siegerin bei den Mädchen Jg. 1997/1998

Durchweg positiv fiel nach dem letzten Ballwechsel das Fazit von TTVWH-Geschäftsführer Thomas Walter aus: „Unsere beiden Mitarbeiterinnen Mareike Siethoff und Carolin Jäger haben die Veranstaltung sensationell organisiert. Auch mit der Zusammenarbeit mit dem DTTB, der Ideen mit einbrachte, bin ich hochzufrieden.“ Thomas Walter, bekannt für seine hohen Ansprüche, betonte, dass er „die Veranstaltung sehr, sehr entspannt verfolgen konnte“. Das sportliche Niveau indes sei für den Geschäftsführer unerrheblich, bei den mini-Meisterschaften wird ausschließlich das Ziel der Mitgliedergewinnung verfolgt. Walter: „Die Nachhaltigkeit ist das A und O, die Teilnehmer der heutigen Veranstaltung sollen möglichst für die Vereine gewonnen werden.“ Das Auftaktturnier in Stuttgart in besonderem Rahmen war das Startsignal für die mini-Meisterschaften auf Vereins- und später Bezirksebene.

Die Ergebnisse der mini-Meisterschaften (jeweils beste Drei):

Mädchen Jg. 2001 und jünger (10 Teilnehmerinnen)
1. Antonia Walkenhorst (Bezirk Schwarzwald)
2. Hanna Hörndl (Schwarzwald)
3. Damaris Eckstein (Hohenlohe)
3. Emine Dervisi (Böblingen)
 
Mädchen Jg. 1999/2000 (18 Teilnehmerinnen)
1. Veronika Scholl (Stuttgart)
2. Tabea Petyo (Böblingen)
3. Laura Zitterbart (Hohenlohe)
3. Kathrin Knapp (Alb)
 
Mädchen 1997/1998 (10 Teilnehmerinnen)
1. Lisa Moll (Hohenlohe)
2. Sarina Bader (Hohenlohe)
3. Jessica Worms (Hohenlohe)
3. Katrin Müller (Stuttgart)
 
Jungen Jg. 2001 und jünger (21 Teilnehmer)
1. Marco Kunz (Donau)
2. Florian Hermann (Hohenlohe)
3. Yannik Dengler (Schwarzwald)
3. Simon Schweikert (Alb)

WI5L6625 _Large_
 
                Die besten Jungs der Altersklasse 2001 und jünger

Jungen 1999/2000 (44 Teilnehmer)
1. Jan Reuter (Hohenlohe)
2. Pekka Pelz (keine Bezirksangabe)
3. Timo Fauß (Böblingen)
3. Jan Janzen (Stuttgart)
 
Jungen Jg. 1997/1998 (30 Teilnehmer)
 
1. Tobias Fauß (Böblingen)
 2. Abdelrahman Faried (Stuttgart)
 3. Niklas Pretsch (Staufen)
 3. Jan Michel (Stuttgart)

WI5L6565 _Large_

                                 Viel war los in der Carl-Benz-Arena


WI5L6589 _Large_

        Große Freude - mit T-Shirts und Urkunde geht\'s wieder nach Hause! 


WI5L6607 _Large_

      Bitte einmal lächeln - mit Maskottchen Pong

1D3_2854 _Large_

                          Jetzt nur keinen Fehlaufschlag machen!

WI5L6582 _Large_

Bericht:
 Reinhold Fischer
Fotos: Volker Arnold

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang