Menü

b_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_IMAG1308.jpgPünktlich um 8:30 Uhr standen die Schülerinnen der 3. Klasse der Albert-Stifter-Schule in Ulm vor der Sporthalle bereit, um die aufgebauten Stationen des SSV Ulm 1846 zu absolvieren. Nach einer kurzen Begrüßung durch Johannes Barth und Florian Timmermann, verantwortlich für die Jugendabteilung, ging es dann auch endlich los mit dem Tischtennis spielen. Gemeinsam mit TTVWH on Tour hat das Team der Tischtennisabteilung des SSV Ulm 5 Stationen aufgebaut, an denen sich die Schülerinnen ausprobieren und ihr Talent zeigen konnten.

  Doch zuerst durften die Mädchen sich in den Übungen des Tischtennis-ABC versuchen.  Bei Tippen, Balancieren und Prellen herrschte  ein buntes Treiben in der Halle und alle Mädchen waren hoch motiviert, die Teilübungen des TT-Sportabzeichens erfolgreich zu absolvieren. Beim „TT-Biathlon“ oder „Torwandschießen“  war das Tischtennisfieber schnell entfacht. An deb_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_Girls3.jpgn Mini-Tischen stand der Spaß im Vordergrund. Vor allem die mini-Schläger wurden von vielen Mädchen für „süß“ befunden, die erstaunt waren, dass auch damit gespielt werden konnte. Fröhliches Miteinander gab es beim allseits beliebten Rundlauf. Hier wurden die Trainer aufgefordert mitzuspielen und gaben gleichzeitig hilfreiche Tipps zur Schlagbewegung. Highlight der einzelnen Stationen stellte der Tischtennis-Roboter dar. „Das macht voll viel Spaß gegen die Maschine“, war die einhellige Meinung aller 3. Klässlerinnen. Einige Mädchen zeigten sich sehr talentiert und alle waren an den einzelnen Stationen mit viel Engagement dabei. Anschließend freuten sich die Schülerinnen der vierten, fünften und sechsten Klasse darauf, gemeinsam mit den Trainern Tischtennis zu spielen. Auch sie durchliefen die einzelnen Stationen und stellten die Trainerinnen und Trainer vor die eine oder andere Herausforderung. Vor allem beim Rundlauf oder Torwandschießen wurde das Trainerteam um Florian, Laura, Johannes, Corinna und Moritz des Öfteren zu Duellen gebeten. Natürlich gewannenb_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_Girls2.jpg meistens die Schülerinnen.  Zum Abschluss bekamen alle Mädchen eine Urkunde über die Tischtennis-Stunde mit weiteren Informationen über das Training beim SSV Ulm. „Wir laden euch alle ein, das Training des SSV Ulm zu besuchen und würden uns freuen, wenn ihr alle kommt“, verabschiedete Johannes die begeisterten Kinder. „Das war wirklich „Girls go Crazy“ – alle waren total aufgedreht und hatten sehr viel Spaß“, zeigte sich Florian Timmermann sehr zufrieden mit dem Aktionstag. „Wir haben ein engagiertes Trainerteam und möchten die Chance nutzen, die Jugendabteilung unseres Vereins weiter auszubauen. Daher haben wir uns entschlossen vor allem im Bereich der Mädchen aktiv zu werden. Da bietet sich so ein Aktionstag gb_350_250_16777215_00_images_alt_phocagallery_IMAG1320.jpgeradezu an“, so Timmermann weiter.  Mit insgesamt 69 Mädchen war die Resonanz hervorragend. „Ein Dank geht auch an die Schule und die Lehrer, die uns bei der Vorbereitung und Organisation unterstützten und sich offen für unser Engagement zeigten“, so Johannes, der sich freut, dass spontan 12 Mädchen zugesagt haben zum Training zu kommen.

Auch Markus Senft, der als Mitarbeiter des TTVWH die on Tour-Aktion betreute, war von der Begeisterungsfähigkeit der Mädchen sehr angetan. „Vor allem das Anschlussangebot des SSV Ulm mit dem Schnupperkurs nur für Mädchen fand großen Anklang bei den Schülerinnen“, so Senft weiter. Der Schnupperkurs für Mädchen beginnt am 22.05.2014. Weitere Infos dazu erhalten Sie von Florian Timmermann vom SSV Ulm 1846.

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang