Menü

Erstmals finden in diesem Jahr vom 17.-20.05. separate Team-Weltmeisterschaften im Paralympischen Tischtennis statt. Ort des Geschehens wird die slowakische Hauptstadt Bratislava sein, am Start sind insgesamt 116 Teams aus 34 Nationen in unterschiedlichen Wettkampfklassen. Vom WBRS dabei: Tim Laue, Christian Kalb (beide SV Hoffeld) und Thomas Brüchle (SV Salamander Kornwestheim).

In der Wettkampfklasse (WK) 6 geht C-Kader-Spieler Laue zusammen mit Thomas Rau (Borussia Düsseldorf) an den Start. Rau erreichte 2016 bei den Paralympics das Viertelfinale – gemeinsam hat das deutsche 6er Team eine Außenseiterchance auf eine Medaille. Ähnlich stehen die Chancen für Christian Kalb, der mit Jannik Rüddenklau (TTG Büßfeld) in der WK 9 an den Start geht. Kalb ist Quereinsteiger im Behindertensport und erst seit Ende 2016 aktiv.

Als Topfavorit ins Rennen geht das deutsche Team in der WK 3. Thomas Brüchle (SV Salamander Kornwestheim) und Thomas Schmidberger (Borussia Düsseldorf) verpassten bei den Paralympics 2016 nur knapp die Goldmedaille im Finale gegen China. In Bratislava sind die Deutschen topgesetzt, da das chinesische Team nicht startet.

Die ersten Spiele beginnen am 17.05. um 9 Uhr.

Weitere Infos: http://www.so-tabletennis.com

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang