StartseiteMedienFlyerMedienMeldungenTTR-Serie Teil 4: TTR-Punkte, Startwerte, Spieler-Einstufung und mehr... Einblicke in das Ranglistensystem der neuen TTR-Rangliste

TTR-Serie Teil 4: TTR-Punkte, Startwerte, Spieler-Einstufung und mehr... Einblicke in das Ranglistensystem der neuen TTR-Rangliste


TTR-Artikel-Serie Teil 4

 

TTR-Punkte, Startwerte, Spieler-Einstufung und mehr...
Einblicke in das Ranglistensystem der neuen JOOLA Rangliste

In Teil 4 unserer TTR-Artikel-Serie gehen wir heute einigen der am häufigsten gestellten Fragen im Zusammenhang mit der Umstellung auf die neue TTR-Rangliste nach.

So funktioniert die neue Rangliste

Die Joola-Rangliste sortiert die in ihr enthaltenen Spieler nach deren Tischtennis-Rating (TTR), welches eine Maßzahl für die Spielstärke ist. Die männlichen und weiblichen Spieler aller Altersklassen werden in einer einzigen Rangliste geführt. Die Berechnungsmethode orientiert sich stark an dem Elo-System aus dem Schachsport, das dort seit mehreren Jahrzehnten eine anerkannte Bewertung der Spieler liefert. Berücksichtigt werden die Einzel aus allen offiziellen Mannschafts- und Individualwettbewerben aller Ebenen. Es wird jedes Einzel gleich bewertet, unabhängig davon, bei welcher Veranstaltung und in welcher Runde es erzielt worden ist. Die Berechnung des neuen TTR erfolgt nach jeder Veranstaltung. Die Veränderung zum alten TTR eines Spielers hängt zum einen vom durchschnittlichen TTR der Gegner und den erreichten Siegen aus allen seinen Spielen bei dieser Veranstaltung ab, zum anderen vom Alter und der Anzahl gespielter Einzel. Je jünger bzw. je unerfahrener ein Spieler ist, desto größere Veränderungen seines TTR sind möglich.
Wie wurde der Startwert ermittelt?
Damit die Ratingberechnung funktioniert, muss jeder Spieler ein Anfangs-Rating haben. Vor der ersten Ratingberechnung (mit Datum 01.07.2005) haben deshalb alle Spieler, die nicht erst später dazugekommen sind, ein initiales Rating erhalten. Dafür wurde die Methode der festen Ersteinstufung anhand von Initialisierungsdateien verwendet.
Für jede Spielklasse und jede Spielerposition laut Mannschafts-Sollstärke wurde eine Skalierung der Spieler auf einen Teilbereich zwischen 2.600 und ca. 800 vorgenommen. Sofern eine Mannschaft mehr Spieler umfasste, als die Sollstärke laut Spielsystem besagt, erhielten die überzähligen Spieler die gleiche Initialisierung wie der letzte Spieler laut Sollstärke.
Die initialen Ratings der vier höchsten Spielklassen (bis Oberliga) sind für alle Staffeln einer Spielklasse gleich angesetzt worden. Darunter (ab Verbandsliga) unterscheiden sich die initialen Ratings der einzelnen Spielklassen, weil der Staffelaufbau in jedem Landesverband anders ist. Für jeden click-TT-Landesverband und für jede Spielklasse jeder Altersklasse, für die es Punktspiele gibt, ist eine initiale Einstufung für jede Sollstärken-Spielerposition vorgenommen worden. Parallelstaffeln innerhalb eines Landesverbandes, Bezirksverbandes bzw. Kreisverbandes wurden gleich behandelt. Diese initiale Einstufung ist für alle click-TT-Verbände bis Mitte 2010 unter Beteiligung der Verantwortlichen der betroffenen Landesverbände ermittelt worden.
Da die zehn Landesverbände und die höchsten vier Spielklassen zu drei unterschiedlichen Spielzeiten in click-TT gestartet sind, wurden deren Spieler zu unterschiedlichen Terminen fest initialisiert. Im Normalfall war das die Vorrunde der Saison, in der der komplette Verband mit der Spielberichtserfassung in click-TT gestartet ist. Der erste Initialisierungstermin war die Vorrunde 2005/06. Das betraf Württemberg-Hohenzollern, Südbaden, Bayern und die Staffeln des Süddeutschen TTV. In der Vorrunde 2006/07 folgten Niedersachsen, WTTV, Hessen, Rheinland, Baden und die Staffeln des DTTB, des Norddeutschen TTV und des Südwestdeutschen TTV. Zu guter Letzt folgten dann 2007/08 Bremen und Sachsen-Anhalt.

Welchen Startwert erhalten neu hinzukommende Spieler?
Für alle Spieler eines Verbandes, die nicht in der Initialisierungs-Halbserie ihrer Meisterschaft in der Mannschaftsmeldung enthalten waren und in einer anderen Halbserie erstmals in der click- TT-Zeit ein Punktspiel bestreiten, wird keine feste Ersteinstufung vorgenommen. Für diese Spieler wird eine dynamische Ersteinstufung anhand der TT-Ratings anderer Spieler der Staffel vorgenommen. Dabei wird zunächst ermittelt, auf welchem Platz in seiner Mannschaftsmeldung der neue Spieler in seiner ersten Halbserie gemeldet ist. Danach werden die Ratingwerte aller Spieler der anderen Staffelmannschaften, die auch auf diesem Platz gemeldet sind, genommen und deren Durchschnitt errechnet. Das ganze geschieht mit den Ratingwerten, die diese Spieler direkt vor dem ersten Punktspiel des neuen Spielers besitzen. Der so errechnete Durchschnittswert der Gegner ergibt dann das dynamische initiale Rating des neuen Spielers. Spieler, die unterhalb von Platz 6 (bzw. auf einem Platz unterhalb der Sollstärke) gemeldet sind, werden wie folgt behandelt: Platz 7: Durchschnitt aller 6er und 7er, Platz 8: Durchschnitt aller 6er bis 8er, usw.

Initialisierung neuer Spieler, die bei einem Turnier dazu kommen
Für Spieler mit ihrem ersten Spiel bei einem Turnier, die in keiner Mannschaft im click-TT-Bereich gemeldet sind, wird eine dynamische Turnier-Ersteinstufung vorgenommen. Dazu werden die TT-Ratings aller Teilnehmer an der jeweiligen Turnierklasse vom Moment vor dem Beginn der Turnierklasse verwendet und deren Durchschnitt dem neuen Spieler als dessen initiales Rating zugewiesen.

Warum werden fünf Jahre alte Ergebnisse berücksichtigt?
Der Beginn der offiziellen Ratingberechnung wird rückwirkend möglichst früh angesetzt, damit bis zum Start der Veröffentlichung bereits möglichst viele Einzel enthalten sind und sich die dann veröffentlichten Ratings schon „austariert“ haben und aussagekräftig sind. Da die Punkt- und Pokalspiel-Ergebnisse alle in elektronischer Form vorliegen, werden für die erste Veröffentlichung der Joola-Rangliste alle Einzel berücksichtigt, die seit Mitte 2005 (Start von click-TT) in click-TT erfasst worden sind. Das sind knapp 13 Millionen Einzel. Auch in Zukunft kann bei Bedarf ein Neustart der Ratingberechnung von Anfang an, also von Mitte 2005 an, durchgeführt werden. Auf diese Weise können zurückliegende Turnierergebnisse berücksichtigt werden, um die Datenbasis auch für die Vergangenheit möglichst vollständig zu bekommen.
Und nicht zuletzt können auch vergangene Punktspielzeiten von solchen Landesverbänden berücksichtigt werden, die sich in der Zukunft für den Einsatz von click-TT entscheiden, sofern eine entsprechende Einarbeitung der alten Spielberichtsdaten in die click-TT-Datenbank möglich ist. So wurden beispielsweise Mitte 2010 in einem aufwändigen Arbeitsprozess alle Punktspielergebnisse aus Bayern aus den letzten fünf Spielzeiten nachträglich in die click-TT- Datenbank eingearbeitet, um für die Ranglistenberechnung genutzt werden zu können.

Wie wird der TTR-Wert überhaupt berechnet?
Die Beantwortung dieser Frage wird Thema eines der nächsten Teile unserer TTR-Serie sein. Beim Blick auf die TTR-Wert-Berechnung und die dazugehörigen Formelkomponenten, wird Mathematiker Florian Timmermann, der in der Arbeitsgruppe zur Entwicklung der neuen Rangliste mitgewirkt hat, anhand von konkreten Fallbeispielen Details und Feinheiten der neuen Rangliste vorstellen. Darin werden auch spezielle Komponenten der TTR-Berechnung wie Änderungskonstante, Gewinnwahrscheinlichkeit oder auch Nachwuchsausgleich erläutert.

Veröffentlichungstermine der Q-TTR-Werte
Die für die Mannschaftsaufstellungen ab der Saison 2011/2012 maßgeblichen Q-TTR-Werte werden zu folgenden Terminen erfasst und veröffentlicht:

Stichtag
Veröffentlichung

maßgeblich für

10.05.2011

15.05.2011
Mannschaftsmeldung Vorrunde Saison 2011/2012

10.08.2011

15.08.2011


10.12.2011

15.12.2011
Mannschaftsmeldung Rückrunde Saison 2011/2012


Text: myTischtennis / TTVWH 2011



Erfahren Sie noch mehr in den bisherigen Veröffentlichungen zu folgenden Themen und Fragen:

Teil 3: Mit dem TTR-Ranking in die neue Saison – Infos zum Saisonübergang
-          Der Q-TTR als Grundlage für die Mannschaftsaufstellungen ab der Saison 2011/2012
-          Welche Ergebnisse stecken im Q-TTR-Wert zum 15.5.2011?
-          Das TTR-Ranking
-          Die Premium-Dienste von myTischtennis.de

Teil 2: Ratingpunkte (TTR), Mannschaftsaufstellung, Turniere – Was kommt zur neuen Saison?
-          Mannschaftsaufstellung nach TTR-Ratingwert, Jugendspieler und die 35-Punkte-Regelung
-          Neue gesamtdeutsche Rangliste
-          Zertifiziertes Turniermodul kommt
-          Veröffentlichung der Quartals-TTR-Werte für die Aufstellungen zu festgelegten Stichtagen

Teil 1: Mehr Transparenz und Vergleichsoptionen durch Tischtennis-Ratingpunkte (TTR)
-          Vorteile der Tischtennis-Gesamtrangliste
-          Das neue System braucht Zeit, sich zu etablieren

Mehr Informationen und viele Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auch HIER