Menü

Von den Top-Gesetzten gewann nur Nadine Brucker (VfL Sindelfingen)   

Am 04. Juni 2011 wurde in Reutlingen (TTVWH) zum 8. Mal das Jahrgangs-Ranglistenturnier für die Jugend U15 und U18 auf baden-württembergischer Ebene durchgeführt. Dabei konnte nur Nadine Brucker (VfL Sindelfingen) ihrer Favoritenrolle gerecht werden und das Turnier überlegen gewinnen. Gabriel Gaa (DJK SB Stuttgart), an Nummer 2 gesetzt, verteidigte ohne Probleme den Vorjahressieg. Bei den Mädchen U18 gab es mit Julia Kaim (TTC Bietigheim-Bissingen) genauso einen Überraschungs-Siegerin wie bei den Jungen U18 mit Lukas Luchner (FT 1844 Freiburg).

 

Jeweils 24 Teilnehmer waren bei den Jungen und Mädchen U15 und U18 in jeder Konkurrenz am Start. Dabei begann man zunächst in 4 Sechsergruppen (jeder gegen jeden). In einer Zwischenrunde wurden die 1.- und 2.-Platzierten, sowie die 3.- und 4.-Platzierten in Vierergruppen zusammengefasst. Den Abschluss bildete ein Platzierungsspiel. Bei den Jungen und Mädchen U15 haben sich Platz 1 bis 5 und bei den Jungen und Mädchen U18 die Plätze 1 bis 9 für das BaWü TOP16 Ranglistenturnier der Jugend am 23./24. Juli 2011 in Flehingen (Baden) qualifiziert. Dabei stehen in jeder Konkurrenz noch 3 Härte- / Verfügungsplätze zur Verfügung.

Bei den Mädchen U15 spielte sich Nadine Brucker beinahe ungefährdet zum Sieg. Nur jeweils ein knapper 3:2 Satzerfolg in Vor- und Zwischenrunde war alles was die Sindelfingerin zuließ. Die eigentliche Überraschung war die ungesetzte Zweitplazierte Marleen Krysl (TGV Eintracht Beilstein), die sich nur zweimal Nadine Brucker (in der Vorrunde und im Endspiel) recht deutlich beugen musste. Während Nadine Brugger ihren Silberplatz aus dem Vorjahr vergoldete, verbesserte sich Marleen Krysl gleich um 11 Plätze gegenüber dem Vorjahr. Auf Platz 3 und 4 ebenfalls etwas unerwartet Jasmin Kaufmann (TTC Tuttlingen) und Marina Zimmermann (TTC Emmendingen).       

Bei den Mädchen U18vermutete im Vorfeld eine Titelverteidigung von Lilli Eise (ESV Weil). Nach einer makellosen Vorrundenbilanz mit 5 deutlichen Siegen, sah auch alles danach aus. Aber im letzten Zwischenrundenspiel machte die stark aufspielende Julia Kaim dieser Vermutung ein Ende.  Lilli Eise sicherte sich Platz 3 durch einen 3:1 Erfolg im Platzierungsspiel gegen Franziska Plieninger (TTC Singen). Julia Kaim lies sich die Chance nun nicht mehr entgehen und schlug im Endspiel Vereinskollegin Anna-Lena Frank (TTC Bietigheim-Bissingen) – die bis dahin ebenfalls alle Spiele gewonnen hatte – mit 3:1 Sätzen.

Bei den Jungen U15 hatte Gabriel Gaa seinen Titel aus dem Vorjahr (den er ebenfalls in Reutlingen gewann) zu verteidigen und tat dies in überzeugender Manier. In der Vorrunde gab der Stuttgarter nur einen einzigen Satz ab und auch die ersten beiden Spiele der Endrunde waren mit jeweils 3:0 deutlich. Gegen Robin Maier (TTG Walldorf) konnte der Stuttgarter einen 0:2 Satzrückstand wett machen und gewann schließlich das Endspiel gegen seinen Vereinskollegen Dennis Kleinbeckes recht klar mit 3:1. Dennis Kleinbeckes hatte überraschend in der Vorrunde den an Nummer 1 gesetzten Dean Steinle (TTC Bietigheim-Bissingen) mit 3:1 bezwungen und auch seine 3 Zwischenrundenspiele mit jeweils 3:2 gewonnen. Dean Steinle gewann das Spiel um Platz 3 gegen Aljoscha Gühr (TTC Steinach) mit 3:1.  

Bei den Jungen U18 setzte sich kein Spieler souverän in Szene. Der an Nummer 1 gesetzte Manuel Mangold (TGV Eintracht Beilstein) gab in der Vorrunde nur einen Satz ab, verlor dann aber in der Zwischenrunde gleich zwei Mal und belegte am Ende Platz 7. Der an 2 gesetzte Simon Geßner (VfL Kirchheim) verlor gleich sein allererstes Spiel gegen den Beilsteiner Dominik Rau und konnte sich nur durch einen 3:1 Sieg im letzten Gruppenspiel gegen Lukas Luchner für die ersten 8 qualifizieren. Der Kirchheimer spielte dann eine fast perfekte Zwischenrunde und gab in 3 Spielen nur 2 Sätze ab. Im Endspiel war wieder Lukas Luchner der Gegner und diesmal auch mit 3:1 der etwas überraschende Turniersieger. Platz 3 sicherte sich Marcel Schaal (SV Plüderhausen) gegen den Abwehrstrategen Florian Bluhm (ASV Grünwettersbach).

Das Reutlinger Team ist sehr erfahren in der Ausrichtung mit baden-württembergischen Jahrgangs-Ranglistenturnieren: 2009 waren die U11 / U12 dran, im Vorjahr U13 / U14 und in diesem Jahr U15 / U18. In jedem Jahr war alles perfekt. Mal sehen zu welcher Veranstaltung wir 2012 kommen dürfen.    

Ergebnisübersicht:

Jungen U18

Jungen U15

Mädchen U18

Mädchen U15

 

(TTVWH)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang