Menü

Franke Pult3Langenargen – Rainer Franke heißt der alte und neue Präsident des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern (TTVWH). Beim ordentlichen Verbandstag am gestrigen Sonntag (16. Juli 2017)  wurde der 53-jährige Diplom-Finanzwirt aus Gerlingen mit großer Mehrheit wiedergewählt. Franke hatte das Amt vor vier Jahren vom heutigen Ehrenpräsident Frank Tartsch übernommen. Gebührend verabschiedet wurde Präsidiumsmitglied Hans-Peter Wörner – nach zwei Jahren im Amt des für die Finanzen verantwortlichen Vizepräsidenten konzentriert er sich zukünftig auf seine Aufgabe als Vizepräsident Finanzen von Tischtennis Baden-Württemberg.

Franke Wörner Ehrung Dieser aus den drei Landesverbänden Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern bestehende Verein bildete auch das zentrale Thema dieses Verbandstages. In zahlreichen Reden und in der Diskussion wurde der Weg in Richtung einer angestrebten Fusion zu einem gemeinsamen Baden-Württemberg-Verband im Jahr 2019 thematisiert.
Mit den Wahlen für die nächsten zwei Jahre wurden die personellen Weichen gestellt. Nachfolger von Hans-Peter Wörner (Foto oben mit Präsident Rainer Franke bei der Verabschiedung) und damit zukünftig für die Finanzen des TTVWH verantwortlich ist Björn Thiele (Senden/Bezirk Ulm(Foto). Heike Mucha (Wettkampfsport) und Jutta Gronen (Sportentwicklung/Öffentlichkeitsarbeit) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Damit ist das Präsidium vollständig. Neu in den Vorstand gewählt wurden Shpresa Haxhillari (Ressortleiterin Schulsport) aus Grüntal und Christoph Bargheer (Ressortleiter Breitensport) aus Stockach. Lediglich das Amt des Ressortleiters Marketing konnte nicht besetzt werden. Thiele Björn
Rainer Schmidt Gleichzeitig stimmten die 128  Delegierten und Verbandsausschuss-Mitglieder über insgesamt vier Anträge ab, die allesamt einstimmig angenommen wurden. Das aufgrund der Statuten streng vorgegebene Tagesordnungs-Programm  erhielt einen willkommenen Kontra-Punkt: Paralympics-Sieger und Pfarrer Rainer Schmidt verstand es, sein Kabarett-Programm durch tiefgründige Aussagen anzureichern. Für beste Unterhaltung war allemal gesorgt – die Tagungsteilnehmer freuten sich jedenfalls über die Zugabe.

Kurzzeitig Unruhe kam auf, als aus den Reihen der Versammlung eine geheime Präsidenten-Wahl gefordert wurde. Diese Möglichkeit räumt die Satzung ein, so Rechtsausschuss-Vorsitzender Rolf Eißler. In der anschließend schriftlich durchgeführten Abstimmung fielen auf Rainer Franke 121 Ja- und 7 Nein-Stimmen – eine deutliche Mehrheit.

Sämtliche weiteren Wahlen erfolgten einstimmig.

Neben Hans-Peter Wörner beendete auch Vorstandsmitglied Roland Schreyer (Foto) seine Tätigkeit. Der scheidende Bezirksvorsitzende Rems wird als Beiratsvorsitzender von Armin Krauskopf (Bezirksvorsitzender Heilbronn) abgelöst. Schreyer wiederum wurde neu als Beisitzer des Schiedsgerichts gewählt.

Schreyer
VA1 2102

In ihren Grußworten stellten zu Beginn Achim Krafft (Bürgermeister Langenargen), Markus Böhlen (Bundestagskandidat Bündnis 90/Die Grünen), Britta Wagner (stv. Kreisvorsitzende Bodensee, SPD), Andreas Felchle (WLSB-Präsident), Dr. Hans-Jürgen Hackenberg (Vizepräsident DTTB) neben den Fusionsbestrebungen Baden-Württemberg die Themen Ehrenamt und Mitgliedergewinnung für Sportvereine in den Mittelpunkt.

TTVWH-Präsident Franke hatte seine Ansprache auf die Vision eines gemeinsamen Baden-Württembergischen Verbandes konzentriert. Dabei stellte er die konkreten Schritte für die weitere Vorgehensweise vor. Insgesamt elf Arbeitskreise mit jeweils mindestens einem Landesverbandsvertreter sind bereits tätig, ein hauptamtlicher Referent wurde eingestellt und die Baden-Württemberg-Homepage (www.ttbw.de) ist seit sechs Wochen online.

Ergänzend berichteten die Präsidiumsmitglieder Jutta Gronen und Hans-Peter Wörner über die inhaltliche Zusammenarbeit der Verbände in ihren jeweiligen Bereichen.

Gesichert ist die finanzielle Situation, die Jahresrechnung 2016 wurde genehmigt, der Vizepräsident Finanzen entlastet.

Weitere inhaltliche Diskussionen zu den Berichten der Ressort-Verantwortlichen kamen nicht auf. Markante Aussagen konnten die Delegierten dennoch auf den Nachhause-Weg nehmen: „Ehrenamt ist die Grundlage unserer demokratischen Grundordnung“, schrieb Andreas Felchle den Sportverbänden ins Stammbuch und lobte entsprechend die mit einer Ehrung Ausgezeichneten und alle weiteren Ehrenamtlichen. Den Blick in Richtung Aufgabe der Sportvereine lenkte Rainer Schmidt in seinem humoristisch geprägten Programm: „Kümmert Euch um jeden, der zu Euch kommt, der zuerst auf der Bank sitzt. Es geht nicht darum, Bundesliga zu spielen, es geht darum, jeden Menschen in den Kreis des Vereins aufzunehmen, der mitmachen will.“ Mit ihren Aussagen regten beide Redner die Teilnehmer zum Nachdenken an und lieferten damit einen wertvollen Beitrag zur Sportentwicklung, gerade auch für das Tischtennis in Württemberg. Schmidt Brüchle
 Abstimmung Beschlüsse des Verbandstages

Satzungsänderungen:

Nr. 1: Satzung § 19: Magazin „tischtennis“ als amtliches Organ für Veröffentlichungen

--> einstimmig angenommen

Nr. 2 (modifiziert): Satzung § 21 (1): Auflösung des Verbandes durch eine ¾-Mehrheit aller stimmberechtigten anwesenden Mitglieder beim Verbandstag

--> einstimmig angenommen

Nr. 3: Satzung § 21 (2): finanzrechtliche Folge bei Auflösung oder Aufhebung des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern

--> einstimmig angenommen

Änderung Rechtsordnung

Nr. 4: Rechtsordnung Ziffer 9: Verfahrenskosten bei Gerichtsverfahren

--> einstimmig angenommen

   

Wahlen beim Verbandstag


Funktion                   Gewählt

Präsident: Rainer Franke  (Gerlingen)

Vizepräsidentin (Bereich Wettkampfsport): Heike Mucha  (Waldstetten)

Vizepräsident  (Bereich Finanzen):  Björn Thiele  (Senden)

Vizepräsidentin (Bereich Sportentwicklung/Öffentlichkeitsarbeit): Jutta Gronen (Sielmingen)
************************************* 

Ressortleiter Erwachsenensport: Bernd Kaltenbach  (Holzgerlingen)

Ressortleiter Jugendsport: Jürgen Mohr (Heilbronn-Neckarsulm)
Ressortleiter Öffentlichkeitsarbeit: Herbert Schulze  (Aichtal)

Ressortleiter Breitensport: Christoph Bargheer (Stockach)

Ressortleiter Schulsport: Shpresa Haxhillari  (Grüntal)
Ressortleiter Seniorensport: Karl Vochezer  (Wangen i. A.)
Ressortleiter Schiedsrichter: Martin Reinauer  (Neuhausen)

Ressortleiter Marketing:  N. N.
Ressortleiter click-TT/MKTT: Christhart Kratzenstein  (Leutkirch)
Ressortleiter Engagement-Förderung: Melanie Timke  (Sielmingen)

Beiratsvorsitzender: Armin Krauskopf  (Oedheim)
******************************* 

Vorsitzender Fachausschuss Antragsunterstützung: Sven Weiland  (Albershausen)

Vorsitzender Rechtsausschuss: Rolf Eißler  (Sickenhausen)

  Beisitzer Rechtsausschuss: Carsten Mucha  (Waldstetten)

Vorsitzender Verbandsgericht: Dirk Heinisch  (Nendingen)

  Beisitzer Verbandsgericht: Albert Bauer  (Uhingen)
  Beisitzer Verbandsgericht: Kurt Leberfinger (Mögglingen)
  Beisitzer Verbandsgericht: Wigand Keller  (Liptingen)
  Beisitzer Verbandsgericht: Oliver Schellbach  (Reutlingen) 

Vorsitzender Schiedsgericht: Norbert Strecker  (Crailsheim)

  Beisitzer Schiedsgericht: Katja Thiele  (Ludwigsfeld)

  Beisitzer Schiedsgericht: Gerhard Seil  (Birkmannsweiler)

  Beisitzer Schiedsgericht: Richard Kuhn  (Witzighausen)

  Beisitzer Schiedsgericht: Roland Schreyer  (Großaspach) 

Kassenprüfer: Herbert Spichal  (Plüderhausen)

Kassenprüfer: Stefan Single  (Unterkochen)       

 


Ehrungen beim Verbandstag

Deutscher Tischtennis-Bund (DTTB)

DTTB Ehrennadel in Gold

Herbert Spichal  (Kassenprüfer beim DTTB seit 2009, Kassenprüfer im TTVWH, ab 1.01.1978  bis heute)

DTTB Ehrennadel Silber

Rolf Hahnenkratt   (Bezirksvorsitzender Ludwigsburg, ab 1.06.1997)

DTTB Ehrennadel Bronze

Roland Schreyer  (Bezirksvorsitzender Rems, ab 22.06.2007)

Foto (von links): Dr. Hans-Jürgen Hackenberg (Vizepräsident DTTB), Rolf Hahnenkratt, Herbert Spichal, Roland Schreyer, Rainer Franke

Ehrung DTTB
Ehrung WLSB Württembergischer Landessportbund (WLSB)

WLSB Ehrennadel Silber

Armin Krauskopf  (Bezirksvorsitzender Heilbronn, ab 7.07.2001 bis heute)

WLSB Ehrennadel Bronze

Eugen Zeller  (Bezirksvorsitzender Ostalb, ab 26.06.2009 bis heute)

Foto (von links): Andreas Felchle (Präsident WLSB), Eugen Zeller, Armin Krauskopf, Rainer Franke


Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern (TTVWH)

TTVWH-Ehrenmedaille

Rolf Euchner  (Bezirksseniorenwart Alb)

Roland Kurz (Bezirksjugendvorsitzender Ostalb)

Anton Reinhold (RL Mannschaftssport Herren Heilbronn)

Ursula Wagner (Ressortleiterin Mannschaftssport Damen stellvertretende Bezirksvorsitzende, Bezirksschriftführer/in Hohenlohe)

TTVWH-Ehrennadel Gold

Wolfgang Laur (RL Jugendsport Württemberg-Hohenzollern)

TTVWH-Leistungsnadel in Gold

Thomas Brüchle  (Olympia-Silber in Rio, Mannschafts-Weltmeister)

Foto oben rechts (von links): Rolf Euchner, Roland Kurz, Ursula Wagner, Anton Reinhold, Rainer Franke

Foto unten rechts: Wolfgang Laur mit Rainer Franke

Foto unten links: Thomas Brüchle mit Rainer Franke

Ehrung Brüchle

Ehrung TTVWH

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehrung Laur


gez. Thomas Walter, Geschäftsführer TTVWH

Fotos: Dirk Lion, Gisela Gaa (1)

Tischtennisverband Württemberg Hohenzollern | Impressum | Login

Zum Seitenanfang